Geschichten

Geschichten

Hier schreiben Personen Geschichten welche dies auch möchten.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   10.07.16 22:48

Als das Kind ihn rief, hob das Tier den Kopf, legte die Ohren jedoch an. Ihm schien dieses Komische Decken-Kissen-Gebilde nicht zu gefallen. Vielleicht war es aber auch das Wort: "Gruselgeschichten", welches das Tier knurrend den Kopfschütteln lies, bevor er den Kopf wieder auf seinen Kauknochen senkte und einen Moment zu Gilbert schaute.
seltsamer weise, wirkte das Tier gerade recht lustlos, als würde es weniger mit May Lin spielen wohlen als eher seine Ruhe zu haben. Ob es an der Urzeit lag, daran das sie gerade gegessen hatten oder vielleicht doch an etwas anderem?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 10:47

Gilbert betrachtete das Mädchen wie es darauf wartete das Arael zu ihr kam, was aber nicht passierte weshalb sie etwas das Gesicht verzog. " Och komm schon, Arael! Dann eben nur zum Kuscheln!" stellte sie leicht klagend fest. Doch sie war nicht wieder lauter geworden als vorher. Gillbert seuzte und schloss sein Buch um May Lin an zu schauen. " May, lass ihn in ruhe., er hat eben gegessen.. Wenn du dich vollgestopft hast würdest du doch auch em ehesten schlafen gehen wollen oder?" fragte er und schaute sie streng an. May Lin überlegte und nickte schließlich leicht. " Ah... Jaaaaa" stellte sie fest udn gab nach. Sie konnte eine weile auch mit sich selbst spielen, bis Arael wieder in der Laune dazu war. Sie schloss ihre Höhle und psielte darin mit zwei Kuscheltieren welche sie von zu hause mitgenommen hatte.
Gilbert erhob sich und ging zu Arael hinüber um ihn leicht zu streicheln. " Hab bitte kurz ein Auge auf sie.. " stellte er fest und ging kurz hinunter um Terra zu fragen was für ein Spiel man May vorschlagen konnte, wenn Arael gerade mal eine Pause brauchte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 11:00

Araels blick folgte Gills Bewegungen und als Antwort wippten seine Ohren für einen Moment bevor sich die Aufmerksamkeit des Tieres wieder auf das komische Gebilde richtete. Er neigte leicht den Kopf als der Wolf nachdachte. Schließlich stand das Tier auf und tapste langsam auf das, für ihn nicht gerade stabil erscheinende, Etwas zu. Seine Krallen klackten auf dem Holzboden und als er davor stehen blieb, warf ein einen doch recht großen Schatten darauf. Nach kurzem zögern jedoch steckte er den Kopf durch die Lücke zweier Decken und schaute hinein.

Es sah schon recht seltsam aus, wie das große, schwarze Tier dort vor dem Haufen aus Decken und Kissen stand, leicht mit dem Schweif wedelte und nur der Kopf nicht zu sehen war. Tatsächlich war es recht dunkel in der Höhle, was vielleicht auch daran lag, das Arael selbst vor der Lichtquelle von außen stand. Seine Ohren zuckten etwas neugierig, weshalb die Decke über ihm wippte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 11:10

May Lin schaute auf als es plötzlich fdunkel wurde und gab ein Fiepen von sich da sie sich erschreckt hatte. Sie schaute zu Arael als sie sich mehr oder minder an die Dunkelheit gewöhnt hatte und gab ein Kichern von sich. "Hehe, hallo Arael! Willst du spielen ?" fragte sie und streckte eine Hand nach ihm aus um ihn zu kraulen. Sie liebte das weiche Fell, welches Arael besaß und sie gab nicht viel darauf wie das Bild von außen wirkte. Denn es wirkte echt seltam. zumal das Gebilde von ihrem kichern erfüllt war.

Als Gilbert wieder nach oben kam schaute er verwundert als er Arael nicht auf seiner Decke sah, dann wanderte sein Blick jedoch zu Couch und er hätte beinahe los gelacht, wenn er sich weniger unter Kontrolle gehabt. Doch das war zum Glück nicht der Fall. Er schüttelte amüsiert den Kopf, störte jedoch nicht und setzte sich wieder auf seinem Sessel. In der Hand hatte er eine Tasse mit seinem heiß geliebten Kaffee. Er lauschte May Lins erzählungen als sie begann Arael in ihr Spiel mit ein zu beziehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 11:20

Der Wolf lauschte den Erzählungen des kleinen Mädchens. Hin und wieder gab er ein Schnaufen oder leichtes Knurren zum Kommentar und tapste auf den Vorderpfoten. Er schien sich wieder etwas gefangen zu haben immerhin spielte er wieder mit dem Kind und schien selbst Spaß zu haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 11:26

Für Gill war es wirklich schwer sich auf sein Buch zu konzentrieren weshalb er irgendwann einfach den Geschichten lauschte. Es hörte sich so absurt an wie das Kind mit dem olf spielte. Doch auch irgendiwe niedlich. Wenn seine Nichte so alt war wie May Lin würde das Spiel wohl so ähnlich aussehen wie ihm gerade vor gezeigt wurde. Das amüsierte ihn wirklich.
Als er schritte hörte schaute er auf. Tarra hatte einige kleinigkeiten zum Naschen mit nach oben gebracht, blieb jedoch an der Treppe stehen als sie hörte und sah was gerade abging. Sie brach in gelächter aus und Gilbert wa wirklich kurz davor in deses Gelächert mit ein zu stimmen. JEdoch presste er die Lippen fest zusammen und besann sich eines besseren. Es war schon eine lustige ansicht, jedoch würde er sich zurück halten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 11:31

Als Tera in Gelächter ausbrach, erschreckte sich Arael dann doch etwas, weshalb der den Kopf hoch und herum riss weshalb er die Decke über sich mit riss und somit Mays Höhle zum einsturz brachte. Verwirrt stolperte das Tier etwas rückwärts, trat auf einen Zipfel der Decke und legte sich, darin verheddert, lang. Der Wolf winselte etwas, als er den Kopf schließlich durch eine Lücke schob, darunter wieder zum Vorscheinen kam und mit gekippten Ohren zu Tera schaute. Das Tier sah etwas hilflos aus, wie es da in der Decke verheddert auf dem Boden lag.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 11:39

Ein erschrockenensFiepen war von May zu hören als der Decken udn Ksisenberg über ihr zusammen brach. Doch sie tauchte generell recht schnelk unter den deken und kissen weider auf um etwas verwirrt drein zuschauen. Dann begann sie jedoch ebenfalls zu lachen als sie Arael so auf dem Boden hocken ssah. Terra hielt sich schon ihen Bauch wärend erneutes gelächert sie schüttelte. Gilbert hingegen wurde nun ebenfalls dazu gebracht einen leicht amüsierten Laut von sich zu geben. Jedoch stand er auf um den Wolf von seinem Leiden, ind diesemfall den Decken, zu befreien. " Geht es dir gut ?"  fragte er mit einem amüsierten lächeln und einem ebenso amüsierten glanz in seinen goldenen Augen. So wie er nun drein schaute wirkte er gar nicht mehr wie der kühle unnahbare Mann welcher er sonst war. Er wirkte wie ein geradezu glücklicher Mensch, vorallem wenn man den glanz in seinen Augen bemerkte. Arael ließ nur dass besste von ihm hervor treten. Gilbert selbst bemerkte gar nicht wie sehr er sich doch imer veränderte wenn er seine amüsanz deutlich zeigte. Doch im Moment war Arael auch der einzige welcher ihn so sehen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 11:48

Das Tier fiepte und drehte den Kopf als Gil auf ihn zu kam. Die Ohren spitzten sich jedoch und man hörte es Klopfen als der Wolf mit dem Schweif zu wedeln begann. Er war dankbar für die Hilfe, was man gut daran erkannte als das befreite Tier plötzlich an dem Man hoch sprang und ihm das Gesicht abschleckte. Hier wurde auch weider deutlich wie groß das Tier eigentlich war, denn er konnte ohne große Probleme seine Vorderpfoten auf Gilberts Schultern legen. Anschließend, sank er jedoch wieder vor Gilbert auf die Hinterbeine und drehte den Kopf um nach May zu sehen. Diese schien sich jedoch genauso zu amüsieren wie alle anderen auch. Erleichtert und den Schock verdaut, blickte Arael wieder zu Gil auf und blickte diesen mit gespitzten Ohren und leuchtenden, roten Augen an. Sein Schweif fegte über den Holzboden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 11:55

Gilberts Augen wurden groß als er bemerkte dass das Tier zu seinen Füßen zu ihm hoch sprang und er schloss Augen und Mund um nicht von der Hundesabber etwas hinein zu bekommen. Es wirkte so albern und unreal für die anderen das der sonst so dunkle man sich einfach von einem Hund, naja Wolf, das geischt abschlecken ließ. Terra erbrach sich sofort wieder in gelächert, saß, jedoch mitlerweile auf einem der Sessel und auch May Lin lachte laut, nur dass sie sich vor freude auf den Decken und Kissen herum rollte. Vorallem der Blick von Gilbert war köstlich als sich der Wolf wieder auf seine Beine fallen ließ. Dieser durchaus geschockte und verwirte Blick welcher zeigte dass er von Araels schlabberatakke gänzlich überrascht wprden war. Dann veränderte sich das Gesicht und wurde zu einem verlegenen Blick. auch leichte röte schlich sich auf seine Wangen. Er wusste dass Terra und May Lin ihn gerade auslachten und das stimmt eihn verlegen. " Hört auf zu lachen!" gab er von sich doch das brachte die anderen nur mehr zu lachen bis Gilberts Wangen komplett rot angelaufen waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 12:04

Arael ließ sich leicht von dem Gelächter der beiden Anderen anstecken und bellte als er wieder an Gilbert hoch sprang. Durch aus hatte er es nicht böse gemeint als er den Mann abgeschleckt hatte. Er war ihm einfach nur dankbar, war es noch immer. Dennoch fand er es lustig das Gil gerade rot anlief. Er sprang wieder an der Brust des Mannes hoch, und tapste etwas auf den Hinterpfoten hin und her. Er bellte während seine Schnauze vor Gilberts Gesicht hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 12:13

Gilbert erscheckte leicht als der Wolf wieder an ihm hoch sprang und ihm ins Gesicht bellte. Er verzog sein Gesicht etwas gequält. " Du findest das also auch lustig?!" fragte er und schaute mit einem leicht beleidigten Blick drein. " Gut amüsiert euch! Ich kann euch eh nicht daran hindern!" gab er sich geschlagen udn versuchte wirklich seinen Blutfluss etwas zu kontrulieren und die Röäte aus seinem Gesicht zu vertreiben. Doch er fand es weiterhin peinlich also ging das nur nach und nach. Irgendwann kamen die beiden weiblichen vertreter seiner Spezies wieder etwas zur ruhe. Ab und an hörte man noch ein müdes lachen, da sie durch ihre Lachflashs ihre Energie verbraucht hatten.Gilbert hatte sich auch wieder etwas beruhigt und strich dem Wolf nun beinahe liebevoll, und nicht wirklich sauer, durch das Fell.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 12:17

Arael hatte recht schnell zu bellen aufgehört, da er Gills Gesichtsausdruck sehr deutlich vor sich hatte. Dennoch blieb an an diesem gelehnt, auf den Hinterbeinen stehen. Als der Mann ihn jedoch zu streicheln begann, sank der Kopf des Tieres auf dessen Schulter und das Tier verlor nach und nach die Muskelspannung. Er genoß es ganz offensichtlich von Gil gestreichelt zu werden. Nach und nach rutschte das Tier vor Gilbert in Richtung Boden. Weshalb der Kopf des Wolfes irgendwann an der Brust des Mannes ruhte da er langsam zu Boden rutschte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 12:24

Das wiederrum fadn Gilbert amüsant. Er lächelte und hörte nicht wirklich auf den anderen zu kraulen. Er mekrte wie der Wolf langsam an ihm herunter rutschte und seufzte leise. " Ich denke es wird zeit fürs Bett was ?" murmelte er leise und schaute schließlich zu May Lin, welche geradezu müde wirkte. Er schaute aus dem Fenster und erkannte das es zwar noch früher Abend war dennoch schon abend. Es würde nicht schaden wenn sie mal etwas früher zu bett gingen oder ? Er bezweifelte dass man noch viel mit May anstellen konnte, so kaputt wie sie wirkte. Arael schien ebenfalls nach und nach sehr zu entpannen. Demnach ging er auch davon aus dass dieser ebenfalls nicht mehr lange wach bleiben würde. Terra erhob sich nun und lächelte in die Runde. " May Lin? Möchtest du heute bei mir oder bei deinem Onkel schlafen ?" fragte sie und May blinzelte schläfrig. " Heute mal bei Onkel.. Immerhin sieht er immer so traurig und alleine aus. " stellte sie fest und lächelte. Sie ging wirklich davon aus dass sie ihm demnach etwas gutes tat. Gill vezog leicht das Gesicht, denn das hieße das er sich mit dem in der Nacht recht unruhigen Mädchen das bett teilen müsste. Doch er würde definitiv nicht alleine was davon abbekommen. "Ah! Und Arael soll auch mit kommen!" meinte sie dann. Er hatte es geahnt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 12:35

Das Tier spitzte die Ohren und schnaubte bevor er sich wieder auf den Boden stellte und schüttelte. Dabei klimperte sein Halsband etwas. Anschließend streckte er sich, in dem er sich erst nach hinten und dann nach vorne lehnte und seine Gliedmaßen streckte. Leicht hechelnd tapste er auf seinen Pfoten während er zwischen den Drei Menschen umher schaute.
Doch schließlich beschloss Arael für sich, dass es Zeit war etwas zu trinken, weshalb er sich umwandte und langsam in Richtugn Treppe tapste um hinunter in die Küche zu gehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 12:46

Gilbert seufzte gab jedoch nach. " Meinetwege. Doch ich werde dich aus dem Bett werfen wenn du mich treten solltest. " meinte er ernst udn May nickte schnell. " Ich werde dich nicht treten Onkel Gilbert!" stellte sie fest udn sprang auf um Arael zu folgen. Sie wusste zwar nicht was er machte doch würde dennoch folgen." Tante Terra? Kannst du mi einen Kakao machen? Einen scharfen!" stellte sie fest und grinste. Gilbert fragte sich wirklich von wem sie diesen Geschmack hatte. Denn wer trank schon einen scharfen Kakao?! Dann kam ihm das Bild von Laus Frau in erinneung und er nickte leicht. Warum fragte er sich so etwas eigentlich wenn er es kurze zeit später wusste? Terra nickte verwundert und folgte dem Kind und dem Wolf hinunter. Es wurde ja auch zeit für das Abendbrot. Sie hatte da eine nette Suppe im Kopf. Und diese konnte sie sschnell fetig machen. Außerdem würde sie für Arael später etwas zurückstellten. Mit einer extra portion fleisch drin, natürlich. Vorerst musste sich Aael jedoch mit dem Tierfutte zufrieden geben. Trockenfutter. Gilbert folgt eschließlich als letzter, wobei er vorher noch mit einem leicht wehleidigen Blick die Unordnung in seinem Wohnzimmer betrachtete. Doch das ließ sich auch später noch einmal aufräumen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 12:51

Arael betrat die Küche und steuerte zielstrebig auf seinen Wassernapf zu. Laut hörte man ihn das Wasser schlabbern und der Metalltopf nirschte etwas als das Tier ihn wieder eher ungewollt leicht vor sich her schob. Eindeutig war der Fließenboden und seine Schüsseln nicht gut aufeinander. Erst als der Napf lehr war, hob Arael weider den Kopf und leckte sich über die Schnauze während er die anderen herein kommen sah.
Der Wolf nahm in der Ecke neben seinen Näpfen platz und beobachtete das Geschehen ohne weitere große Regung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 13:01

Terrafüllte ihm neues Wasser in den Napf und sorgte dafür das der Fressnapf mit Trockenfutter gefüllt worden war. Dann amchte sie sich daran zu kochen. Fröhlich sang sie dabei ein stännchen bei welchem May Lin mit trällerte, da sie erkannte um welches lied es sich handelte. Nebenbei hatte Gilbert für das Mädchen einige Malutensilien heraus gekramt um sie bis zum Abendesen zu beschäftigen. Er selbst hatte sein Buch mit herunter genommen und sich auf einen Stuhl gesetzt um zu lesen, was bei der geräuschkulisse etwas schwirig war, doch er schaffte es dennoch. Lange dauerte es nicht. Dann wurde das Buch weggelgt und auch die Stiffte id edie Blätter. Dann wurde der Tisch gedeckt und das Essen serviert. Terra sprach ein kurzes Gebet welches May unrruhig überstand und Gilbert geduldig. Dann ging es ans essen. Einen kleineren opf hatte Terra extra für Arael zurück gestellt und nun teilte sie großügig an der anderen suppe aus. Dann wurde gegessen. May quatschte in der zeit vergnügt mit Terra und Gilbert lauschte einfach wäend er schweigend aß. Er schien sich darauf zu freudne, dass May bald schlief und endlich die Klappe hielt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 13:12

Erst als es ans Abendessen ging, stand Arael wieder auf um an seinem Futternapf zu schnuppern. Dieses futter roch wesentlich weniger als das letzte. Der Wolf probierte einen Happen und während er recht laut kaute, das das trockene Futter unter seien Bissen deutlich knackte, wandte er den Kopf um die Drei Menschen am Tisch zu betrachten. Ihm schien das Trockenfutter deutlich besser zu schmecken als der seltsame Fraß aus der Dose. Der Wolf war wieder der lauteste beim Essen, ungewollt doch konnte Arael auch wenig dagegen tun. Einzige Nachteil, das Futter machte durstig, weshalb das Tier im Anschluss erneut seine Wasserschale leerte.
Als das Abendessen beendet war, ging tapste das Tier weider die Treppe hinauf. Oben angekommen machte Arael einen Satz auf seinen Kauknochen zu, schnappte diesen mit seiner Schnauze und machte gleichzeitig eine Rolle in der Luft, weshalb er mit einem etwas lauteren Rumsen auf dem Rücken aufschlug. Dies schien ihn jedoch nicht gestört zu haben. Denn Arael drehte sich nur leicht auf die Seite und kaute genüsslich und friedvoll auf seinem Spielknochen herum. Eindeutig war er noch derjenige mit der meisten Energie, hatte lediglich Gills Streicheleinheit ihn zur Ruhe kommen lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 13:26

Das Abendessen ging deweiteren schnell vorbei und alle gingen gesettigt zu ihren Zimmern. Naja Terra sorgte dafür das Arael wieder was zutrinken im Napf hatte und sorgte dafür dass das Besteck und Geschir in die Spüle kamen. Dann räumte sie so noch etwas in der Küche auf. May Lin und Gilbert gingen jedoch nach oben hinauf zu Arael. May quitschte als sie Arael sp spielen sah und lachte wärend sie ihm dabei zu schaute. Gilbert sorgte dafür das das Charos im Wohnzimmer verschwand udn die Decken wie auch Kissen wieder an ihre eigentlichen Stellen verschwanden. Dann scheuchte er das Mädchen ins Badezimmer wo sie sich die Zähne putzen und sich umziehen sollte. Er zog sich in der zeit in seinem Zimmer um. Als er wieder heraus trat trug er seinen schwarzen und wie angegossen passenen Pyjama. May Lin jedoch schien noch eine weile zu brauchen, weshlab er sich zu Arael hockte und ihn fragend ansah. " Hast du noch so viel energie ?" fragte er ungläubig und seufzte. Am nächsten tag wäre es wohl wieder zeit für einen Spaziergang. Naja zumindest wenn das wetter gut war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 13:36

Arael drehte den Kopf, als Gilbert ihn nach einer Weile ansprach. "Immer.", kam es leise knurrend als Antwort. Anschließend rollte sich das Tier auf den Bauch, umklammerte sein Spielzeug und knurrte leise während es sich darin verbiss. Schließlich lies er von dem Knochen ab und hob wieder den Kopf. In dem Moment hört er die Tür des Badezimmers.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 13:40

Gilberts Augen weiteten sich als Arael auf ihn antworte. Bisher hatte Arael noch nie in seiner Wolfsgestalt zu ihm gesprochen demnach war er überrascht. " .. Dennoch wirst du einer Kuschelrunde mit mir und May nicht ausweichen können. " murmelte er und seufzte als er die Türdes Bades hörte. Heraus kam May in ihrem weinroten Haschenpyjama und schaute die beiden an. " AH? Warum spielst du mit Arael wenn ich nicht dabei bin.. " murmelte sie eingeschnappt und Gilbert richtete sich auf um an ihr vorbei ins Bad zu gehen. " Dann lös mich eben ab okay? " stellte er fest und schloss die Tür hinter sich. May kam dem gerne nacht. Sie hockte sich vor Arael und nahm die eine seite des Knochens in ihre HAnd. Sie wollte vor dem Schlafen gehen noch etwas mit ihm spielen, den müde wirkte er ja nun wirklich nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 14:34

Arael schnappte nach dem anderem Ende und knurrte leise während er auf dem Boden lag und immer wieder daran zog. Dabei achtete er darauf nicht zu stark zu ziehen, denn es würde ihm nicht schwer fallen die kleine May von ihren Füßen zu reisen. Seine Krallen klackerten, als er auf dem Bauch langsam rückwärts robbte und May mit sich durch das Wohnzimmer zog. Das Tier hatte sichtlich Spaß. Arael zog May in einem großen Bogen einmal um die Couch und hielt erst inne als sich die Badezimmertüre wieder öffnete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 14:44

May lin hatte ebenfalls sichtlichen Spaß mit Arael zu spielen. Doch auch sie schaute auf als sie die Tür hörte. Als Gilbert heraus trat schaute sie etwas traurig drein, was Gilbert dazu brachte sie mit einem genervten Blick an zu schauen. " Was denn jetzt?!" fragte er und sie seufzte. " Jetzt muss ich schlafen gehen... " murmelte sie leise und er nickte bestimmt. " Ganz genau! Wenn du hier bist darfst du ganz bestimmt nicht bis ganz spät wach bleiben. " erkklärte er streng und verschränkte die Arme vor der Brust. So im Pyjama, wirkte das jedoch viel weniger ernsthaft als eigentlich gewollt. Doch May lin gab dennoch nach. " Okay okaaay. Komm Arael! Lass uns schnell zu Onkel Gills Bett gehen und uns einen guten Platz sichern. " meinte sie und eilte auch schon zu Gilberts Zimmer. " Willst du damit andeuten das ich mich fett mache ?!" fragte er und ging ihr nach. Doch er schien es dem Mädchen nicht wirklich übel zu nemen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   20.11.16 14:57

Doch Arael hatte es nicht wirklich eilig. Wie ein gut erzogenes Kind, legte er sein Spielzeug zurück auf seine Hundedecke die eigentlich sein Schlafplatz hätte sein sollen bevor er den beiden nach ging. Er blieb etwas unschlüssig in Gills Zimmertüre stehen. Trat jedoch nach kurzem zögern und dem ausbleiben von Widerworten ein und schaute auf das Bett. Er konnte seinen Kopf ohne mühe einfach so auf das Bett legen, dennoch sprang er kurze Zeit mit einem Satz auf das Bett und drehte sich am Fußende einmal um sich selbst bevor er sich auf dem unterem Deckenende hinlegte und zusammen rollte. Die Vorderpfoten angezogen, ruhte der große Kopf neben dem Körper und beobachtete die beiden Menschen. Der Schweif lag neben ihm am Körper ruhend, lediglich die Spitze zuckte etwas hin und her. Ähnlich wie sich die pelzigen Ohren des Wolfes bewegten während er dem Treiben lauschte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-   

Nach oben Nach unten
 
Die Jäger von Euqilibrium -Gilbert & Arael-
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Kibe/Shade/Dawn/Gilbert
» Gilbert Nightray [Waffe]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Geschichten  :: Hier wird jede Geschichte nur unter 2 angemeldeten Personen geschrieben (die Genres sind nur zum einordnen der Geschichten da) :: Genre: Comedy-
Gehe zu: