Geschichten

Geschichten

Hier schreiben Personen Geschichten welche dies auch möchten.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
GrimD1

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.03.16

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   17.05.16 0:08

"Ihr Produkt ist Fertiggestellt. Sie können es entnehmen sobald die Anlage vollständig geöffnet ist" schallte es durch den Raum was Velma halb aufschrecken ließ. Velma stand auf und war auf halben Wege zur Maschine als sie Zero hörte. "So wie ich es hier aus den Daten heraus gelesen hab ist hat wohl ein Angriff statt gefunden. Das was ich mich allerdings mehr frage ist warum hier nichts ausgeschlachtet ist. Man hätte ein halbes Dorf bauen können aber es ist nichts weg."
Als Velma vor der Maschine kratzte sie sich am Kopf, "wie zum teufel soll ich an meine Waffe kommen das ding ist groß" murmelte sie doch als hätte die Maschine dies gehört teilte sich die Maschine horizontal in der Mitte und fuhr nach oben. Die Maschine brauchte ihre Zeit aber es hatte sich mittlerweile ein Spalt von etwa einen Meter gebildet. Aber noch war die Waffe wohl in der Mitte der Maschine und von daher noch weit von Velma weg. Ein Surren von vielen kleinen Elektromotoren war zu vernehmen das sich Velma unweigerlich näherten. Sie konnte im halb dunklen nicht sicher erkennen was es war. Doch fast einen Moment später hielten zwei Roboterarme die fertige Betty MKII oder kurz Bettyjr.. Velma entnahm den Armen die Waffe und fast augenblicklich verschwanden die Arme wieder im Bauch der Maschine wo sich fast zurgleichen Zeit der Spalt wieder Schmälerte.
"Wow" sagte Velma als sie Bettyjr. in den Händen hielt und sie von allen seiten betrachtete, "sie ist doch etwas schwerer als gedacht aber" mit einem Ruck zielte Velma mit der Waffe und schaute sich in der Zielhaltung ruckartig um, "erstaunlich gut ausbalanciert". Velma schwebte in höheren Spähren als ein Lautes gepolter Hörbar war und dan der Funktspruch von ZEro kam. "Wo bist du genau?" brüllte sie und rannte los auch wenn sie keine genaue Richtung hatte.
Den gleichen Weg raus wie rein, konnte sie nicht nehmen da ihr unfreiwilliger Eingang mehrere Meter über ihr war. Mit einem Flüchtigen blick nach oben murmelte sie "ne Leiter wäre auch nicht schlecht gewesen".
Überraschenderweise ging die Tür vor Kopf auf und Velma hechtete in den Flur, "Zero kannst du dich irgendwie lokalisieren und sagen wo du bist oder zumindest Laute geräusche machen ?" fragte Velma in der Hast.
Ihre Brille half ihr wieder im Dunkeln zu sehen und so rannte sie im Dunkeln durch die Gänge und versuchte sich an die Richtung zu halten aus der Sie kam, was schwerer war als gedacht da dieses Schiff viele Wendungen hat.

ZB stand auf und ging aus dem Zimmer mit einem Lächeln auf den Lippen, natürlich nicht ohne ein "bis gleich du Lover" noch rein zu drücken. Thunder sahs auf der Couch und sah ZB mit verwirrten Blick an, "was habt ihr da drin gemacht das er so aufschreit?". "Nichts" ZB musste lachen, "ich hab nur heraus gefunden das unser Lover da eine sehr Schmussige Natur an sich hat"
Thunder schüttelte langsam den Kopf, "was?" fragte ZB und ging aus dem Wohnraum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1240
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 23
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   06.08.16 14:24

Zero schaute sich um. Sie scannte zwar die umgebung, doch konnte nichts benennen was Velma zeigen könnte wo sie war. Stattdessen gab sie ihr dann den Weg an und klapperte mit einer Eisenstange, welche sie neben sich hatte. "Zeros Bein ist eingeklemmt. Und es geht steil in einen anderen Gang hinunter. " erklärte sie schließlich und betrachtete die Dunkleheit welche sie geradezu verschluckt hatte. " Der Gang geht noch weiter, doch Zeros Scans sagen, dass der Boden sehr zerbrechlich ist. "stellte sie fest und blieb dabei weiterhin ganz ruhig.

Als ZB aus seinem Zimmer hinaus gegangen war atmete er genervt aus. Er hatte ihren Spruch noch gehört und es verärgerte ihn sehr, wie sie so mit ihm sprach. Dann machte er sich jedich daran auf zu stehen. Er wechselte seine Kleidung und zog sich wieder seine Stiefel an. Schließlich verließ er das Zimmer und schaute Thunder an. Sein Blick war bitter böse, doch nicht in einer anderen Farbe, was darauf schließen ließ, dass er zwar mies gelaund war, aber dennoch nicht davor stand aus zu rasten. " Ignorier was dieses Miststück sagt. Da kommt nur Scheiße aus der Fresslucke." erklärte er und da Zero nun nicht in der nähe war, musste er auch nicht aufpassen das Velma hn wegen der benutzung von Schimpfworten zurecht wies.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
GrimD1

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.03.16

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   07.08.16 15:07

Velma eilte durch das Schiff und versuchte sich selbst dabei nicht zu verlaufen, was sich als schwer erwies da das innere des Schiffs nur Strecken weise beleuchtet war. Nach einigen Sackgassen fand Velma Zero und versuchte sie mit aller kraft aus den Trümmern zu hohlen, dass gelang ihr aber nicht so einfach also suchte sie sich was um einen art Hebel zuhaben.
Nach Minuten der Arbeit hatte Velma Zero befreit und beide gingen wieder zu ZB´s Basis.

Nach drei Tagen an dem Velma an Karten und Aufzeichnung des Schiffes sahs die Zero aus dem Schiff mit genommen hatte, kam Thunder vorbei. "Hey möchtest du dich endlich mal wieder in der Gruppe blicken lassen. Alle machen sich sorgen" sagte Thunder und hockte sich neben Velma. Velma reagierte nicht sondern lass sich wieder einen Log durch und sah abwechselnd zwischen Log und Karte hin und her.
"Thunder?" fragte Velma ohne ihn anzusehen, "ja?" fragte dieser und Velma presste ihm mit einer schnellen Ruckartigenbewegung das Log an die Brust. "Lies mir die Koordinaten laut und deutlich vor" Befahl sie und ging zu einem riesigen Bildschirm die eine Wand komplett einnahm, Thunder hingegen versuchte das Log nicht fallen zulassen.
"Ähh was?" stammelte er.
"Lies die verdammten Koordinaten vor!" brüllte sie, wieder ohne ihn anzusehen.
"Okay.... 2398 strich 6578 strich 22 strich 986"
Velma glitt mit ihren Fingern über die Karte, sie zoomte ran und suchte weiter während Thunder die Zahlen wiederholte, ihre bewegungen wurden schneller und Zackiger. Planeten flogen von einer Seite des Bildschirms zur anderen, dann stillstand.
"Stop" brüllte Velma und zoomte ein bisschen raus, dan ging sie zu Thunder, "siehst du das ...."
"Das ist im nichts" sagte er.
"Nein nein schau genauer hin was siehst du?"
"Einen Planeten und ungefähr 65 bis 87 klicks ist das ziel der Koordinaten" sagte er vorsichtig.
"Genau" sagte Velma, "der Planet den du da siehst ist der auf dem Wir gerade stehen und das nichts, ist ein Daten knoten der Union laut diesem Log den du in den Händen hältst".
Thunder verzog das Gesicht, "okay ich merk schon du bist noch irgendwo anders ich sag den anderen das es dir gut geht." sagte Thunder und wollte gehen als Velma an ihm vorbei Stürmt .
"Ich werde sie wohl nie verstehen" seuftzte Thunder.
Velma stürmte zum Wohnbereich wo alle sahsen, sie wusste nicht wie spät es war aber es war gut für sie das alle da waren.
"Leute ich weis wo wir ....oder besser ich hin muss" Velma strahlte aber ihre Haare waren zerzaust und im allgemeinen sah sie nicht sehr frisch aus.
"ZB ich brauch ein Schiff am besten eins was nicht auf dem Radar auffällt und ich brauch deine Kräfte also auch dich. Sadiq ....... du ehh kannst hier bleiben und ....... ijaa Zero dich brauch ich als Pilotin und Thunder ........ gesellschaft für Sadiq bei was auch immer"
Velma redete schnell und fast halb ihm Wahn.
"Wow .. wow ruhig Mädchen gaaaaanz ruhig. Was hast du vor?" fragte ZB.
"Ich muss zu 65 bis 87 Klicks weit raus ins All"
"Und dann? Lass dir jetzt nicht alles aus der Nase ziehen"
Velma atmete tief durch, "also 65 bis 87 klicks liegt ein Planet der als Datenknotenpunkt der Union dient. Dieser sammelt Daten und schickt diese weiter, dient aber auch als Speicher. Ich muss hin, da könnten Daten über mich sein oder über uns. Aber ich muss dahin"
ZB sprang auf, "Was ist hier in der nähe? Abschaum der Union???"
Velma nickte nur.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1240
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 23
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   07.08.16 15:26

Drei tage vergingen und Zero machte sich sorgen um Velma. Immerhin war sie nun mit dem Log schon mehrere Tage nicht mehr wirklich aus ihrem Zimmer heraus gekommen. Sie merkte dass es auch die anderen irgendwie mit nahm. Besonders Sadiq schien besorgt, auhc wenn er noch immer nicht mit Velma geredet hatte. Was wohl auch daran lag das Velma ihm nicht die Chance dazu ließ. Als sie jedoch von Thunder gefolgt, nachdem dieser dazu überredet worden war nach Velmas Wohlergehen zu schauen, aus dem Raum heraus rauschte und irgendwas vor sich hin redete was Zero, welche die Daten ja gesehen hatte, zwar etwas sagten, doch den anderen nicht. Schließlich legte Velma die Gruppe fest und schien nicht einmal die meinungen der anderen mit ien zu beziehen, was zumindest bei Sadiq auf schlechte Karten stieß. " Wowowow, moment mal! Ich bleibe hier`?! Und warum beschließst du das einfach so ?!" knurrte er. Er war sich bewusst dass sie noch immer sauer auf ihm war, doch ihn gänzlich aus zu schließen ging echt zu weit. Also wollte sie ihn nicht dabei haben ?! Das machte ihn wütend. Immerhin hatte er so einiges Geopfert um ihr zu helfen. Und auch der Arm, welcher ihr ja durchaus vom vorteil war, jedenfalls wenn man bedachte, dass sie sonst gar keinen an dieser Seite hätte, war nur gut gemeint gewesen, auch wenn er, wie er mitlerweile eingesehen hatte, zu nicht besonders verständlichen Mitteln gegriffen hatte, als er ihr diesen verpasst hatte. Doch zum Entschuldigen und erklären kam er auch nicht. Und nun das. " Ich komme mit, auch wenns dir nicht passt, Girly!" er zeigte auch das er sauer war, indem er wieder auf die Namen zurück kam, welche er sie genannt hatte, als er sie auf dem Wüstenmond getroffen hatte. " So wie du im moment bist, denke ich das du ne Menge Schweiße anstellst! Ich werde nicht hier herum sitzen und hoffen dass ihr mich später abholt, so weit kommts noch!" seine Stimme war ohne dass er es wirklich bemerkte etwas lauter geworden und seine Köperhaltung war angespannt. Er war durchaus ein lieber Mensch mit welchen man reden konnte, doch irgendwann war selbst bei ihm schluss. Zero schaute Sadiq überrascht an, wenn man diesen Gesichtsausdruck denn so nennen konnte. Doch die leute welche jetzt länger mit ihr zusammen gewesen waren konnten die Gesichtsausdrücke deuten, auch wenn man diese nur in ihren Augen wiederspiegeln sah. " Velma ?Zero findet auch... das Thunder und Sadiq mit kommen sollten... Nur..falls etwas passiert... " murmelte sie kleinlaut und schaute zu Boden. Naja bei dem Glück, welches sie bisher gehabt hatten und wohl auch weiter haben würden, würde definitif etwas passieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
GrimD1

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.03.16

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   07.08.16 21:35

Velma versuchte Worte zu finden, fand aber keine und stand stammelt da. "Komm mal mit wir machen dich erst mal frisch und du isst erst mal was hmm?" fragte ZB. Aber Velma wich einen Schritt zurück, "ihr versteht das wohl nicht. Das ist unsere Chance der Union weit voraus zu sein." sagte sie und schaute in die Runde.
Ein Bild sprang ihr ins Gedächtnis, sie sah ihren alten Uniontrupp, die sie ansahen als ob sie den Verstand verloren hätte. Ihre Stimmung schwang um und sie wurde wütend, sie knirschte mit den Zähnen. "Ihr seit die Verrückten, wir haben die Chance das durch zu ziehen ohne Verluste. Aber ihr beschissenen idio....."
Velma wurde harsch von einem Schmerz an ihrer Backe unterbrochen und das klatschen halte noch kurz nach. Velma sah zur Seite, ZB rieb sich ihre Hand "geht es wieder?"
Velma nickte langsam, "danke" sagte sie leise.
"Ich glaube du gehörst erst mal ins Bett und zwar ohne diese Logs" sagte Thunder ders gleich irgendwie bereute, da er das gefühl hatte das alle ihn anstarrten.
Velma seuftzte und atmete noch mal tief ein, "Thunder hat recht ich sollte wohl wirklich erstmal......" Velma schaute in die Runde "jap ich geh dan mal ins Bett"
Velma verschwand wieder in ihr Zimmer, sie kam kurz wieder und legte den Anderen 3 Logs auf den Tisch.
Es war still in dem Wohnbereich, "will noch irgendjemand einen Kaffee von P-332 ?" fragte ZB um die Stille zu lösen.
Thunder setzte sich und nahm sich einen der Logs, "ja ich hätte gern ein. Was ist das einen Datenknotenpunkt?" fragte er.
ZB zog die Augenbrauen hoch, "unser Unionknabe weis nicht was ein DKP ist. Ich glaubs nicht."
Sie stehlte sich vor die Gruppe, "stehl dir vor du hast mehrere tausend Computer, die alle Millionen an Bits verarbeiten Speichern und versenden." Thunder nickte, "all diese Computer müssen ihre Daten auch verschicken unter einander oder auch in andere Pc Netzwerke, herkömmliche Sendeanlagen schaffen das nicht über Lichtjahre hin weg. Dafür gibt es dan gigantische Sammelpunkte die dann die Daten als gebündelten Strahl versendet und auch selbst speichert"
"Okay und da will Velma hin?" fragte er, "so wie ich das verstanden habe ja" sagte ZB.
"Aber wie sie sich in die Anlage rein schleichen will kapier ich nicht. Die müssten normalerweise richtig Eng und stark bewacht werden. Selbst mit meiner Fähigkeit" erklärte sie.
Thunder der durch einen der Logs Srcollte sagte "ich glaub ich weiss wie. LAut dem was hier steht ist der Stützpunkt nicht Bemannt, sondern nur Droideneinheiten sind vor Ort"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1240
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 23
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   07.08.16 21:48

Zero atmete erleichtert aus als Velma erst sprachlos, war. So schien es auch dem Türken zu gehen auch wenn er noch immer sichtlich genervt aussah. Dann als ZB sie etwas beruhigen wollte war sie kurz davor aus zu ticken und wurde agressiv, was aber von eben dieser ZB wieder verhindert wurde indem sie ihr eine Backpfeife verpasste. Diesemal tat Sadiq das sogar nicht mal leid, denn hätte ZB das nicht gemacht, hätte er das wohl übernommen. Doch nun war es bereits geregelt und kurze Zeit später hatten Thunder und ZB sie auch schon dazu überredet schlafen zu gehen. Ohne Logs. Was Velma auch ein zu halten schien, immerhin brachte sie eben diese mit nach draußen, bevor sie wieder verschwand. Sadiq setzte sich auf eine Couch und atmete aus. " Wenn du schon fragst, ich hätte gerne einen. " meinte er und atmete genervt aus. Klar, da es ZB war welche fragte war er sicher, dass er gleich selbst aufstenen musste um sich einen zu besorgen. Sie mochte es immerhin ihn zu ärgern. Doch wenn es darauf hinaus lief würde er eben auf den Kaffee verzichten. Er hatte keine lust jetzt auf zu stehen. Jedoch verfolgte er auch das Gespräch zwischen Thunder und ZB. " Demnach meinte sie das Zero mit ihr kommen soll. Sie kann sich in sämtliche Systeme hacken. " stellte er etwas nachdenklich fest. Dann wanderten seine Gedanken jedoch wieder zu Velma und ihrer Aussage dass er doch besser hier bleibe. Das ließ die Wut wieder hoch kochen und er zog seine Brauen zusammen. Zero hatte sich zu Thunder gesellt und ihn angeschaut. " Es ist eine sehr alte Basis. Zero hat die Informationen welche so weit verfügtbar waren abgespeichert. Zero glaubt das selbst einige Droideneinheiten nicht mehr funktionieren oder von recht alter Software sind. Menschen waren schon seid längeren nicht mehr dort um Wartungen durch zu führen. Auch wenn es knifflich wird die Schlösser zu knacken, denkt Zero das man gut hinein kommt. Das Problem wäre eher wieder hinaus zu kommen. " stellte sie fest und legte den Kopf leicht schief was man einer nachdenklichen Gehste zu schreiben könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
GrimD1

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.03.16

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   04.12.16 1:14

"So wie ich das hier verstehe" begann Thunder," ist dort seit gut 30 Jahren keiner gewesen. Aber veraltet würde ich das nicht nennen, laut dem hier wartet sich die ganze Anlage selbst"
Thunder lass noch etwas weiter aber wurde nicht ganz schlau aus dem was er las. Vieles waren nur Fachwörter oder irgendwelche Spezialbezeichnungen.
Bei ZB hingegen schellten alle Alarmglocken, sie dachte sie wäre weit genug weg von allem was auch nur ansatz weise zur Union gehörte. Sie musste sich ansich keine großen Sorgen machen da sie durch den Metalschrott auf dem Planeten kaum bis gar nicht zu Orten war aber es bereitete ihr ein unwohles Gefühl.
"Soll heißen wir brechen bei der Union ein durchstöbern deren Daten und löschen welche?" ZB runzelte die Stirn.
"Würde es nicht weniger Aufmerksamkeit erregen wenn wir das ganze ding einfach naja ..... Hochjagen?"
Sie blickte in die Runde, sie erntete nicht gerade wohl wollende Blicke. Sie wand sich murmelnd zur Maschiene und machte sich daran Kaffee zu machen.

Velma sahs erst auf ihrem Bett und versuchte ihre Gedanken los zu werden die sie hatte über den Plan den sie schmiedete. Aber alleine die Möglichkeit mehr von sich zu erfahren und zu erfahren was die Union von ihr und den Anderen wusste, würde ihnen der Union gegenüber einen riesen vorsprung verschaffen. Und sie wollte da gar nicht aufhören, sie konnte das gesamte Wissen dieses Quadranten anzapfen und von anderen Informationen anfordern.
"Wir währen so im Vorteil" murmelte sie und legte sich ins Bett.
Aber auch das liegen ließ sie nicht gerade weniger denken.
Egal was die anderen davon hielten, es bietet sich ihnen eine wahnsinns möglichkeit.

ZB kam mit drei Tassen Kaffee wieder zum Tisch und schob Thunder und Sadiq die Tassen hin. Thunder hatte noch immer mit Zero die Köpfe in den Logs und las diese durch.
"Also Glühwurm wie kommen wir darein und zwar so das kein Schaden genommeb wird und wir möglichst unbemerkt bleiben?"
Thunder schaute auf, er legte den Kopf kurz schief und dachte nach. Er nahm sich dan eine Karte und legte diese in die Mitte des Tisches mit ein zwei Gesten hatte sich ein Hologramgebilde des Komplexes aufgebaut. "Also wir Zero schon sagte rein kommt man einfach, nur wird der Weg in den eigentlichen Datenraum schwierig und der Rückweg. Hier zum Beispiel" Thunder zeigte auf eine Wand im Östlichenteil des Komplex, "könnten zwei mit deiner Hilfe durch diese Wand dringen und sich von da aus durch schlagen. Allerdings macht mir ein Eintrag sorgen"
Thunder legte eine kurze Pause ein.
ZB stöhnte, "spann uns nicht auf die Foltet sag was los ist"
"Naja es wird von Neutralisiereren gesprochen. Die, so wie ich das verstehe, die Fähigkeiten von uns deaktivieren können. Hieße das wir beide dadrin nutzlos währen. Ebenfalls wird von starken Empimpuls gebern gesprochen."
Ein lachen entfuhr ZB, "du weist was Emps sind?"
Thunder wich ihrem blick aus, "ja ..... Zero hats mir erklärt. Ich weiss das macht kein Sinn aber da wirds auch hakelig. Vom Kontrollraum und zwei weiteren Räumen gibt es keine Angaben oder auch nur hinweise wo sie sich befinden."
ZB runzelte die Stirn. "Soll heißen die zwei ....."
"Ja blindflug" unterbrach Thunder, "Jetzt kommen wir aber zu den zwei die rein müssten. Das wärst du Sadiq und Velma, ich weiss zwischen euch ist grad nicht alles koscher oder halal. Ka wie ihr das nennt aber um das gut zu machen müsstet ihr euch zusammen reißen".
"Und darauf ein Prost" sagte ZB und hob ihre Tasse.

Velma schlief unruhig, das sie überhaupt eingeschlafen ist war ein Wunder für sich. In ihren Träumen hatte sie die Informationen in den Händen und spührte welche macht dahinter war. Sie könnte endlich den Stein der hier bei ZB ruhm stand endlich entschlüsseln.
Aber sie bemerkte auch eine last.
So weltzte sie sich hin und her, alles war irgendwie surreal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1240
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 23
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   04.12.16 14:11

Zero ging mit Thunder die weiteren Berichte und Logs durch und erklärte ihm einige Dinge. Dann schaute sie auf und lauschte den `Erwachsenen´ wie sei einen Plan machten um hinein und wieder heraus zu kommen. Ihre Gedanken waren bei Velma, denn sie machte sich sorgen um den Gesundheitszustand von dieser. Sie war so aufgewühlt gewesen und wenig schlaf war für Menschen ja nie wirklich gut. Sie hoffte dass Velma zumindest etwas schlaf bekam, bevor sie sich auf den Weg zu dieser Mission machten, oder zumindest sie und Sadiq. Als sie herausgelesen hatte dass es dort EMP´s gab, war ihr klar geworden, dass es für sie selbst zu gefährlich werden würde in die Basis hinein zu gehen. Wenn sie hinein gehen würde, würden ihre Nanos sich wahrscheinlich selbst zerstören oder zerstört werden und dann würde sie als das was sie momentan war nicht mehr existieren. Das hieße auch dass ihe Person verloen war, da sie vorher ihre Daten nicht übertragen konnte. Doch etwas machte sie stutzig. " Warum können Velma und Sadiq hinein gehen ? Ihre Fähigkeiten würden doch auch neutralisiert?" fragte sie in die Runde und verstand wirklich nicht. Denn Sadiq war wie ZB und Thunder jemand mit besonderen Fähigkeiten auch genannt Conduit. Wobei sie sich bei ZB nicht so sicher war. Doch Thunder war definitiv ein Conduit. Warum wäre Sadiq also in ordnugn wenn seine Fähigkeiten blockiert wären ?

Sadiq nahm den Kaffee entgegen und hob diesen an seine Lippen um einen Schluck von dem gebräu zu nehmen. Es schmeckte zwar nicht weltklasse,aber war genießbar und erfüllte seinen Zweck. Er lauschte Thunders Erklärungen, stockte jedoch als dieser schließlich meinte dass Velma und er die jenigen sein sollten welche hinein gingen. " .. Wenn sie sich verdammt noch mal zusammenreißt, werden wir keine Probleme haben, denke ich. " meinte er und schaute zur Seite. Er war noch immer sauer dass Velma vorgehabt hatte ihn hier zurück zu lassen, sei es denn nur für diese Mission gewesen. Sicher er machte sich Sorgen wie Velma beinahe ausgerasstet war, sei es denn durch übermüdung oder wegen was anderem. Doch er ahnte ebenfalls dass Velma noch nicht bereit war auch nur ein leises Sorry von ihm an ihre Ohren kommen zu lassen. Er könnte sie vermutlich mit entschuldigungen anschreien und würde auf taube Ohren stoßen. So jedoch waren sie gezwungen aufeinander acht zu geben um wieder lebend hinaus zu kommen. ... Von unbeschadet ging er nicht aus, da sie bestimmt einen oder anderen Kratzer abbekommen würden. Er nahm einen weiteren Chluck von seinem Kaffee und starrte vor sich ins Leere als er nachdachte. " Auf Blindflug also.. Nicht der besste Ausblick. " stellte er fest udn schaute nun zu Thunder. " Du bist dir hundert Prozentig sicher, dass es keine Hinweise gab ? ICh meine es wäre verständlich wenn sie ihren Kontrollraum vor anreifern verschleiern würden.. Doch das sind nicht wirklich obtimale vorraussetzungen. Vorallem wenn man den.. Streit bedenkt. Meint ihr Velma macht da mit ?" fragte er und schaute schließlich zu Zero als sie nacht fragte warum ihm diese neutralisatoren nichts aus machen würden. " Sicher würden sie mir was aus machen. Doch wenn du Thunder nimmst ist er in dem sinne auf seine Fähigkeiten angewiesen. Genau so ähnlich könnte man es bei ZB nehmen. Sie benutzen ihre Fähigkeiten häufiger im Kampf als ihren eigentlichen Körper. Ich hingegen habe meine fähigkeiten in mein Körperliches Training mit einbezogen. Darum habe ich so gesehen keine `besonderen´Fähigkeiten welche man neutralisieren könnte. Nichts gegen euch beide. " meinte er an Thunder und ZB gewand. Er wusste dass die beiden ordentlich was auf den Kasten hatte, selbst ohne fähigkeiten. Doch es war nun mal so, dass diese ihre Fähigkeiten gerne im Kampf verwendeten. Anders als Sadiq, welcher sich schon sehr lange auf Waffen und ausrüstung wie auf Köpekraft verlassen hatte, falls es mal zu solche einer Situation kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
GrimD1

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.03.16

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   17.01.17 0:05

Thunder und ZB hielten beide im Trinken inne, als Sadiq das sagte. ZB´s Augen braue zuckte, und sie beugte sich zu ihm rüber als er gerade die Tasse in der Hand hielt, sie berühte die Tasse ganz leicht und der Kaffee noch heiß viel durch die Tasse auf Sadiqs schoss. "Huch das wollte ich jetzt nicht, ich bin ja so ungeschickt mit meinen Kräften und im Kampf ohne sie voll aufgeschmissen" sagte sie in gespielter Überraschung.
"Langsam kann ich verstehen das sie dir nicht so schnell verzeiht. Primitiv trotz Hirn, ihr Männer tut mir manchmal leid. Aber führ gewöhnlich landen diese auf meiner Speisekarte"
Thunder blickte auch etwas mürrisch rein, es war ein Wunderpunkt, man hatte ihm schließlich nur darauf geicht mit seinen Kräften zu Kämpfen. Da Thunder gerade sauer wurde ließ er vor Sadiq einen leuchtenden Mittelfinger entstehen.
"Weiß du Sadiq" fing Thunder an, "nicht jeder ist so ein bevorzugtes Wunderkind wie du, Owl oder Phönix. Manche müssen hart arbeiten". Mit dem stand Thunder auf und verschwand in einem Lichtblitz nur um dan wieder vor ihnen zu stehen mit sämtlichen Handtüchern wechsel Hosen und Waschtüchern in der Hand. "Ohne die hier bist du erstmal gezwungen mit der dreckigen Hose ruhm zu laufen oder halt ohne dir Überlassen." Thunder verschwand wieder und blieb auch erstmal weg.
"Irgendwo hat er ja recht aber gleich alle Sachen zu nehmen ist schon etwas Kindisch" sagte ZB nickend.
"Recht hat er aber trotzdem" sagte sie und lehnte sich zurück. "Du lebtest wohl zu lange unter einem Stein oder? Erst diese rabiate Aktion mit Velma jetzt der Spruch ich mein du warst damals schon son kleines Arsch aber das du dich in den Formulierungen nicht aus kennst hätte ich jetzt nicht gedacht"
Thunder tauchte wieder neben Zero auf und ZB erschrack leicht. "ICh hatte noch vergessen zu sagen das du dich ja selbst überzeugen kannst, dass es keine hinweise auf den Raum gibt. Mister Wichtig weil er ohne seine Kräfte kann aber trotzdem ein Bein verlor."
Thunder nickte in richtung von Sadiqs Bein, "wird das gute stück nicht auch zu einem Problem wenn die da drin EMP´s benutzten ?"

Velma wurde ruckartig wach, sie hatte unruhig geschlafen. Benommen setzte sie sich auf, ihr Haar war komplett zerzaust sie stand auf und ging mit zerknautschten Sachen aus ihrem Zimmer. Durch die verrutschten Sachen konnte man Velmas Höschen halb sehen. Sie ging an den andern vorbei und Thunder verschluckte sich halb an seinem Kaffee, er starrte sie unverblümt an. ZB bemerkte es nur später und folgte seinem Blick. Ihre Augen wurden größer als sie Velma mit verrutschter Kleidung sah und zerzaustem Haar. Sie stand auf und sagte "Velma wo willst du genau hin?"
Velma drehte sich zu zu ihr mit leicht verwirrtem Gesichtsausdruck, "warum hier ist doch mein Bad" sagte sie und zeigte auf Sadiqs Zimmertüre. ZB lachte leicht und Velmas verwirrung wurde größer "was macht ihr eigentlich in meinem Zimmer?"
"Die weit aus bessere frage ist warum präsentierst du den Jungs deine Wäsche?" fragte ZB leicht kichernd
"Das mach ich doch gar nicht" sagte sie etwas ernst.
"Dann zieh die Hose hoch und zieh den Shirt etwas runter" sagte ZB und half Velma dabei.
"Und ihr hört auf so zu starren" meinte Zb streng zu THunder und Sadiq.
ZB ging mit Velma zurück in ihr Zimmer und brachte sie ins Bad, sie setzte sich auf Velmas Bett während diese gerade langsam dabei war wieder klar zu kommen und weil sie auf Toilette sahs.
Nach dem sich Velma etwas frisch gemacht hatte setzte sie sich zu ZB, "sag mir bitte das sie nichts gesehen haben"
"Sie haben nichts gesehen" sagte ZB wie aus der Pistole geschossen.
"Ich meins ernst" seufzte Velma.
"Thunder hat hin gesehen ziemlich deutlich sogar, so wie ich gesehen habe hat Sadiq jetzt keine Fotos gemacht ausser er hat mittlerweile ein Bionisches Auge da weiß man nie. Ich war aber die letzte die dich bemerkt hat, hast wohl ne ganz schöne Anziehungskraft" sagte sie lächelnd.
Bei letzterem musste Velma kichern.
"Wie läufts den?" fragte Velma.
"Och ganz gut Sadiq ist ein arsch wie immer, du hattest einen Nervenzusammenbruch und glühwürmchen und die kleine haben einen Plan ausgearbeitet wie du darein kommst allerdings nicht ohne begleitung seitens Sadiq."
Velma verdrehte die Augen, "doch er muss mit irgendwo hat er recht, aber sag mal die kleine ist ganz schön auf draht meinst du nicht sie könnte mehr wissen als du glaubst?"
"Zero? Ich glaub ja, ich weiß nicht mal wann sie erbaut wurde aber sie war auf einmal da unter meinem Auto. Ich dachte scheiße wenn jemand sie kaputt findet kann ich bestimmt meine Werkstatt nicht halten."
"Du hast es also echt versucht. Wie liefs?"
"Joar eigentlich ganz gut ich wurde gut in der Siedlung aufgenommen aber verstrickte mich dan in ein paar sachen streit sauferein und schulden. Ist halt schwer ein geregeltes Leben zu führen in einem Dorf wo jeder tut was er will" sagte sie und lächelte dabei.
ZB Stubste die an, "du bist jünger als ich und hast versucht normal zu leben. Ich hab dir gesagt das klappt nicht hier hättest du einen Job gehabt immer mal wieder ein paar unions getötet ..."
"Du weißt das ich das nicht mehr wollte oder konnte" Velma schaute auf den Boden.
"Und trotzdem willst du in die Festung, sie haben dir vieles angetan rache ist da normal und jetzt ende komm du trinkst jetzt n kaffee mit ZEro Thunder und mir"
ZB und Velma kamen aus Velmas Zimmer, "was ist mit dem Klugscheisser?"
"Nur wenn er nicht wieder kläckert" sagte ZB lachend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1240
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 23
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   22.01.17 21:43

Sadiq hätte sich für seine Worte schlagen können, denn offensichtlich reagierten die anderen trotz vorheriger Entschudligung geradezu alergergisch auf seine Erklärung für Zero. Er merkte es spätestens als ZB dafür sorgte das der heiße Kaffee auf seinem Schpß landete und ihn dazu brachte das Gesicht zu verziehen. Er verpürte wut darüber auf sich und auch auf ZB, immerhin hatte er im vornherien gesagt, dass er sie damit nicht beleidigen wollte. Er hatte nicht gewusst wie er es sonst erklären sollte, immerhin stimmte es ja das sie unterschliefliche Ausbildungen genossen hatten, und seine war eben auf Köperlichekräfte ausgelegt gewesen.Anders als die anderen beiden, welche sich zwar auch ohne ihre Kräfte verteidigen konnten, jedoch in jeder Ausbildungseinheit mindestens einen Teil ihter Kräfte dabei gehabt hätten. Er konnte sich in diesem Fall am schnellsten auf einen Kampf ohne seine Kräfte umstellen. Wie es bei den anderen war, wusste er nicht, doch er ahnte zumindest das sie etwas mehr probleme haben könnten als er. Doch scheinbar hatten die anderen es in den Falschen Hals bekommen und nahmen seine Worte nun persönlich. ZB äußerte sich zusätzlich noch damit, das sie ihn mit ihren Worten persönlich angriff und sozusagen bedeutete er habe kein Hirn und dass sie verstehe warum Velma ihm nicht verzieh. Er hatte Fehler gemacht. Viele, das wusste er und es tat ihm wirklich Leid dass er das mit Velma durchgezogen hatte wie er es getan hatte. Doch er kannte es nicht anders. Bisher war nur gewalt um ihm gewesen und wenn nicht gewallt dann einsamkeit. Als Thunder eien Mittelfinger vor ihm erscheinen ließ und dann noch eminte dass nicht alle Wunderkinder wären verzog er wütend das Gesicht. Seine braunen Augen drückten nun tiefen ärger über die worte von Thunder aus. „ Habe ich jemals darum gebeten ?! Ich habe es mir verdammt noch mal nicht aus gesucht zu dem zu werden was ich bin!Und ich bin kein verdammtes Wunderkind!“ grummelte er und fixierte Thunder mit seinem bösen blick. Er schaute Thunder nach und wurde nur noch verärgerter als Thunder mit seinen Kleidern davon ging. Das war doch nun wirklich Kindisch! „ Sag mal wie alt bist du noch mal Thunder?!“ fauchte er ihm hinterher und schaute schließlich zu ZB welche dann meinte dass sie verstehen konnte wie Thunder sich benahm, es aber auch etwas kindlich fand und schließlich auf seinem verhalten heum hackte und bemerkte dass er doch zu lange unter einem Stein gelebt hatte. Das traf einen wunden Punkt in ihm. „ Wer war früher ein Arsch gewesen?! Du warst doch immer die jenige gewesen welche auf mir herum gehackt hatte! Auf einem Waisenjungen welcher nicht in der lage war zu sprechen! Und nun habe ich wohl zu lange unter einem Stein gelebt was?! Lass mich dir sagen: Ja habe ich! 5 Fucking Jahe habe ich in einer verdammten Wüste gelebt, alleine und nur mit rassistischen Wüstenbastarden um mich herum. Das war der einzige Sozialkontakt welchen ich hatte!“ er war aufgestanden ohne dass er es gemerkt hatte. Er war wirklich sauer und bemerkte nicht das sein braun in den Augen ein bischen heller geworden war. Als Thunder dann zurück kam und meinte dass er zwar ohne Kräfte konnte aber dennoch sein Bein verlor zogen sich seine Brauen mehr zusammen und er Ballte seine Fäuste. „ Ich kann dir auch sagen wie ich es verlor,.. durch einen verschissenen Absturz in Mitten eines verdammten Säuregeysierfeldes!“ Wenn man sein Bein erwähnte und so tat als hätte er dieses aus unachtsamkeit oder `dummheit´verloren, traf man in ihm einen wunden Punkt. Es mochte schon wahr sein, dass er die beiden in ihrem Stolz gekränkt hatte, doch das hieß nicht dass sie ihn verdammt noch mal so fertig machen mussten. Auch er hatte ein Herz und Gefühle, selbst wenn sein Denken vielleicht ab und an etwas von normalen Menschen abwich. Dafür konnte er jedoch nicht wirklich was. Er hatte halt eine ziemlich verkorkste Vergangenheit.
Als Velma plötzlich etwas verpeilt aus ihem Zimmer kam wurde Sadiq von seiner Wut auf die beiden anderen abgelenkt und schaute automatisch zu der jungen Frau welche gerade aus ihrem Zimmer kam und scheinbar vor hatte in sein eigenes Zimmer zu stiefeln, mit der begründung das ses doch ihr Badezimmer sei. Er wusste nicht ob er das jetzt so verstehen sollte, dass sie dachte dass er es nicht mal wert war in einem normalen zuimmer zu schlafen sondern in einem verdammten Badezimmer, doch nachdem er den Zustand ihrer Haare, ja er schaute tatsächlich erst zu ihren Haaren, welche verstrubbelt waren und etwas von ihrem Kopf abstanden, bemerkt hatte und schließlich auch ihre verrütschten Kleider, bemerkte er, dass sie offensichtlich noch nicht sonderlich wach war. Schließlich fiel ihm auf wie die kleider von Velma verutscht waren und seine Augen wurden groß, ehe er von ZB drauf hin gewiesen wurde, dass er, naja und Thunder, nicht starren sollten. Er wand daraufhin sofort seinen Blick ab, natürlich peinlich berüuhrt über sein Verhalten und seine unhöflichkeit. ZB fürhte Velma zurück in ihren Wohnbereich, welchen sie vor+bergehend einnahm und somit verschwand auch Velma aus seinem Sichtfeld zum Glück. Er atmete aus und setzte sich wieder hin. Naja zumindest war er nun wieder etwas ruhiger und es herschte nicht mehr länger die Gefahr das der andere herausbrechen konnte.
Zero hatte alles betrachtet und legte ihren Kopf schief. Fpr sie wirkte es einfach so als wenn sich die Erwachsenen wegen kleinigkeiten Aufrechten, welche nicht mal besonders wichtig waren. Außerdem bemerkte sie das sie alle etwas kindisch reagieren. Als sie Velma sah wäe sie liebendgerne mit dieser mit gegangen doch ZB hatte sie bereits wieder weg gebracht. Also betrachtete sie nun Thunder und Sadiq. Sadiq schien es zu vermeiden Thunder auch nur mit einem Blick zu würidgen und hatte seine Arme vor der Brust verschränkt. Er ignorierte den Kaffefleck auf seinem Schoß gekonnt. „ Thunder, Zero findet das das entwenden von Sadiqs Kleidung, mehr als nur ein Kindischer Zug war. „ stellte sie schließlich fest und schaute Thunder an. „ Und Zero findet auch das Sadiq häufiger zu …. unsozial angesehenenen Worten oder Handlungen neigt. Beides ist in Zeros Augen nicht besonders gut. Und auch in anderen Augen.“ meinte sie, blieb jedoch weiterhin ruhig sitzen. Sadiq gab ein seufzen von sich und zuckte leicht hilflos mit den Schultern. Sie hatte ja recht. … Nun wartete Zero jedoch wieder darauf das Velma endlich wieder zu ihnen kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
GrimD1

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.03.16

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   17.04.17 0:07

Nach dem ZB Velma geholfen hatte sich zu richten und ihr Hirn einigermaßen zu ordnen, kamen beide aus Velmas Zimmer und setzten sich zu den Jungs und Zero.
ZB war so nett das sie allen noch mal Kaffee nach schenkte. Velma sahs etwas not gedrungen neben Sadiq, da sich ZB extra so gesetzt hatte das Velma nichts anderes übrig blieb. Velma sahs da und hielt ihre Tasse in den Händen und starrte darauf.
Velma wollte was sagen lies es aber sein. Dafür bohrten sich die Blicke von Thunder abwechselnt in Sadiq und Velma.
"Ehhh" brachte Thunder raus reusperte sich kurz und setzte noch mal an, "wollt ihr ein paar Situationen noch durch gehen oder vielleicht Trainieren?"
Velma sah auf, ihr blick ging nicht gleich zu Thunder sondern wanderte durch den Raum, "ich glaube wir müssen es nicht. Währen wir auf dem Schiff nicht getrennt worden hätten wir wahrscheinlich nicht solchen schaden erlitten" sagte Velma und hob ihren Künstlichen Arm an. Thunder nickte, "ich frage mich aber wie Raven es hinbekommen hat dir den Arm ab zu schlagen ich mein wenn wir ihn mal gesehen haben sahs er nur auf seinem Stuhl auf der Brücke. Gut es gab gerüchte er soll nicht ganz ohne Grund Kapitän gewesen sein"
Velma zuckte mit ihren Schultern, "ich hab nur gesehen er ist schnell und wahrscheinlich auch ein Splicer, würde mich jedenfalls nicht wundern."
"Das tut ja jetzt nichts zur Sache" grätschte ZB dazwischen," wichtig ist es euch zwei heil rein zubringen und wieder heil raus zubringen. Und damit ihr beiden jetzt endlich mal wieder auf heilen Boden steht." Sie stand auf ging zu Zero und Thunder zog beide auf die Beine, "wir drei Hübschen das Schiff flott machen und ihr könnt dan mal in ruhe beredet was zwischen euch brennt."
ZB schob die beiden vor sich her bis sie aus dem Raum wahren.
Somit waren Velma und Sadiq alleine in dem Wohnbereich, die stille die herrschte wurde nur von dem kleinen surren der Maschinen unterbrochen.
Nach dem Velma jetzt so eigentlich den ganzen Raum mit ihren Blicken abgelaufen ist musterte sie Sadiq aus den Augenwinkel.
Nach ein paar Minuten Stupste sie ihn an, "wie gehts dir?" fragte sie eher klein laut ohne ihn anzusehen.
"Ich weiss ich war nicht dankbar und ich bin es auch immer noch nicht wirklich" fing sie an und holte tief luft, "aber ich danke dir für die Sorgen die du dir gemacht hast. Aber lass in Zukunft den scheiß mit dem Überfallen"
Sie sah ihn an, "und das hier ist schon gut gemacht, aber es wird nicht lange halten bei mir...... würdest du mir helfen etwas robusteres zu bauen nach dem wir da waren?" Sie versuchte ihn erlich an zu lächeln.


ZB drängte Thunder von der Tür weg und flüsterte zu Zero, "konntest du hören was sie gesagt haben?". Thunder versuchte seiner seits ein Ohr auf die Tür zu legen, aber da war ZB doch stärker als er.
"Lass mich doch auch mal an die Tür" meinte er scharf zu ZB die Pssssschhhte ihn nur an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1240
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 23
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   07.05.17 0:30

Zero betrachtete innerlich etwas beunruhigt wie sich die Männer noch eine weile anschwiegen, ehe Velma und ZB wieder zu ihnen stießen. Sie war erleichtert das beide Frauen etwas ruhiger und Velma etwas wacher und vorallem angezogener war als vorher. Dann begannen die Erwachsenen wieder zu reden und Zero lauschte den Gesprächen. Wobei sie vorher ebenfalls merkte das Velma etwas sagen wollte es jedoch sein ließ weshalb Thunder ein Thema einwarf. Sadiq hielt sich ruhig und hatte noch immer die Arme vor der Brust verschränkt. Ebenso konnte Zero erkennen dass seine Brauen zusammengezogen waren und seinKörperbau recht angespannt war. Das Velma neben ihm saß schien ihm wohl auf mehreren Ebenen etwas unangenehm zu sein.
Schließlich reagierte Velma jedoch auf die Frage von Thunder und das schien die Atmosphäre zumindest etwas zu heben, auch wenn der Türke noch immer schweigsam war. Jedoch schaute er nun zu Thunder als dieser sprach, auch wenn es nur aus den Augenwinkeln war. Dann richtete er seinen Blick jedoch wieder vor sich auf den kleinen Tisch. Er rührte den Kaffee welcher dort scheinbar für ihn stand nicht an. Ob er befürchtete dass man ihm erneut einen Streich spielte(sei es denn aus Wut oder nicht)? Zero konnte sich sein Verhalten gerade nicht wirklich erklären, weshalb sie nur stumm vor sich starrte und weiter lauschte. Bis sich ZB jedoch erhob und sie und Thunder ergriff und geradezu aus dem Zimmer schleifte. Wollte ZB dass sich Velma und Sadiq wieder vertrugen ? Zero hoffte dies. Denn wenn sie erhlich war, auch wenn sie eher auf Velmas Seite stand, wollte sie auch Sadiq nicht verlieren. Und wenn etwas falsch lief, würde sie bestimmt einen der beiden nicht mehr wieder sehen. Das wollte sie wirklich. „ Werden sie sich vertragen ?“ fragte sie demnach die beiden erwachsenen und schaute schließlich zu wie die beiden sich vor der Tür positionierten. Sie seufzte und wusste nicht wirklich was sie davon halten sollte. Die Erwachsenen benahmen sich wie Kinder.

Sadiq schwieg eine weile nachdem ZB, Thunder und Zero den Raum verlassen hatten und schaute weiterhin vor sich. Wie sollte er nur mit Velma reden ? Er war, wie man bemerkt hatte, weder gut im Reden noch in Taten. Er wollte nicht dass sie auf ihn sauer war, doch er war ebenfalls aufgewühlt. Die Verdammte Stille in diesem Raum machte es nicht besser.
Er schaute auf als sie ihn ansprach und zuckte schweigend mit den Schultern. „ Was meinst du wie es mir geht?“ stellte er eine gegenfrage. Seine Stimme war ruhig und dennoch hatte sie etwas unsicheres und gleichzeitig aufgewühltes an sich. Doch er seufzte schließlich und schüttelte den Kopf. Nein ihm ging es nicht gut, wenn man es so fragte. Er war sauer auf Thunder für dessen kindische Handlungen, wie auch wegen seiner Worte und ebenfalls auf ZB welche ihn als extemen bösewicht darstellte, obwohl sie ihn so gesehen nicht mal wirklich kannte. Fürher als er klein war vielleicht, doch er hatte sich immerhin verändert. Doch er sprach das nicht aus. Fand das es keinen Platz in dieser Besprechung finden könnte. Dann begann Velma wieder zu reden. Er schaute wieder zu ihr, geduldig und wartete bis sie geendet hatte. Er hörte den Vorschlag eines Friedensvertrages, konnte man das als solchen bezeichnen, heraus und seufzte schließlich. Er ließ eine Hand zu seinem Nacken wandern und rieb diesen leicht, als wenn er dort verspannt wäre. Dabei war es in diesem Falle nur eine ergebene Geste. Er gab sich geschlagen. „ … Ich hatte nicht wirklich gutes Material für den Arm...“ gab er zu und zuckte mit den Schultern. „ Vorrausgesetzt du möchtest meine Hilfe.. Ich weiß ich mache viel Falsch... Und ich … versuche vorher den diplomatischen Weg zu gehen, bevor erneut so was passiert.“ stellte er fest und schaute nun etwas hilflos drein. „ Ich weiß nur wie es ist wenn einem etwas fehlt welches... normalerweise nicht fehlen sollte... Darum habe ich mir sorgen gemacht... und gedanken. Dachte dass zumindest ein Prototyp helfen könnte....“ Er sprach aus erfahrung, da er ja sein Bein ebenfalls verloren hatte und es eine tortur für ihn gewesen war erst einmal ohne dieses zrecht zu kommen, bevor er genug ausrüstung für eine Atrappe gesammelt hatte.“ Also... Sorry dafür.“ Wieder deufzte er und wirkte nun niedergeschlagen. Er erkannte das ihr Lächeln etwas aufgesetzt war, doch zumindest hieß es, dass sie bereit war Frieden zu schließen.

Zero schaute zu ZB. Ohne es wirklich zu wollen war sie näher an die Tür getreten und gab ihrer eigenen Neugier nach. Sie nickte als ZB fragte ob sie alles gehört hätte. Das hatte sie und das stimmte sie glücklich. Sie schienen sich vertragen zu haben. Zumindest einigermaßen. Das hieß jedoch nicht das sie diese Sachen gleich an ZB weiter verriet. Oder an Thunder. Die beiden waren mit unter ebenfalls schuld an der angespannten Situation welche im Zimmer geherscht hatte. Außerdem vermutete sie das Sadiq, auch wenn er mit Velma Fieden geschlossen hatte, noch immer sauer auf die anderen beiden sein würde. Sie überließ den anderen somit ihre Privatsphäre.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
GrimD1

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.03.16

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   07.05.17 1:37

"Ist okay. Du hast dich genug entschuldigt...... versuchs einfach nächstes mal mit reden" sagte Velma und klopfte im auf die Schulter. Velma stand auf drehte sich nochmal zu Sadiq, "in dem Schiffswrack da drausen ist ein Fabrikator falls du noch was brauchst. Wir sollten uns langsam mal vorbereiten."

ZB seufzte, "ich höre nichts. Ich geh in Hangarbay 3, kommt wenn ihr euch vorbereitet habt. Zero kommst du bitte jetzt schon mit mir ich bring dir ein paar systeme näher."
ZB ging aus der Lagerunit und wartete nicht mal bis das Tor aufgeht.
"Worauf genau soll ich mich vorbereiten? Ich bin schnell und leuchte. Und soll das Schiff bewachen." Thunder ließ die Schultern hängen.

Velma zog sich um und setzte ihre neue Brille auf die noch nicht so Funktionierte wie ihre alte, sie musste sie noch korreckt kalibrieren vorallem mit dem neuen Arm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1240
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 23
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   11.03.18 19:56

Sadiq nickte leicht und schaute Velma nach als sie sich zurück zog um sich um zu ziehen. Er beschloss dass er selbst sich auch noch einmal neue Kleider suchen sollte und erhob sich ebenfalls. Was kleidung betraf fand er eine einfache dunkelgrüne Hose, welche wohl mal einer militärischen Uniform angehörte, ein gräulich weißes Hemd und einen zumindest nicht kaputten graubraunen Mantel. Es war nicht so auffällig wie der welchen er vorher getragen hatte.. Der welchern wohl noch immer das hieningebrannte Loch zierte. Die Stiefel von ihm waren ja so weit noch in Takt gewesen,weshalb er diese ebenfalls wieder anzog. All in für sich wirkte er nicht mehr so heruntergekommen wie vorher. ER nickte und verließ das Zimmer um dann hinaus zu gehen. Etwas frische Luft holen und dann zu dem Fabrikator welchen Velma erwähnt hatte. Er wusste nicht genau wo dieser sich befand weshalb er beschloss auf Velma zu warten. Er war sich sicher, dass sie auch noch einmal zu diesem Fabrikator hin wollte. Wie sie ja meinte: Sie sollten sich vorbereiten.

Zero ging mit ZB mit, immerhin hatte diese rech wenn diese meinte das einige Systeme ihr näher gebracht werden sollten. Es war nur ein vorteil wenn Zero keine erklärungen mehr benötigte. Außerdem war eine unfallsquote um einiges dezimiert. " Zero findet das leuchten von Thunder wirklich angenehm, wenn es Thinder hilft ?" fragte Zero etwas fragend. Sie wusste nicht ob ihre Worte falsch aufgefangen wurden soch sie hoffte das es Thunder dabei half etwas positiver an die Sache heran zu gehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
GrimD1

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.03.16

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   05.07.18 2:58

-Notfall Protokol B4-C81 Aktiviert- dröhnte eine Stimme durch die Kapsel gefüllt mit Wasser. Es klackt, als die vier Schließbolzen aus der Kapsel geschossen wurden. Mit einem Zischen wurde auch die Abdeckung abgesprengt. Wasser ergoss sich schwall artig aus der Kapsel und Sadiq, Velma, Zero und Thunder wurden von der Sonne in Empfang genommen.
Es dauerte eine halbe Stunde bis Velma, mit stöhnen Wach wurde sie blinzelte in die Sonne und sah sich langsam um. "Es hat..." sie stöhnte, weil es in Ihrem Kopf vor dröhnen so dermaßen laut war, und die Schmerzen in ihrem Rücken brachte sie Quasie um. "Es hat echt funktioniert" stammelte sie.

Velma und Sadiq waren in einen Unionkomplex eingedrungen der als Datensammelpunkt fungierte. Es war kompliziert, ZB brachte sie rein, der unbemannte Komplex war nicht wirklich leer. Wachdrohnen und Geschütze  hießen die beiden Willkommen.
Sadiq und Velma wurden gejagd aber sie gelangten in den Hauptkontrollraum in dem zu ihrer Überraschung eine Biologischeeinheit die die Daten Verwaltet aus diesem Sektor. Nach dem Velma in einem Wutanfall die Biologischeeinheit zerstört hat, setzte dieser einen Sendevorgang in Kraft, der einen gigantischen gebündelten Energiestrahl abgab der durchs All rast und Velma es verkackt hat. Noch vor einigen Stunden, hatten ZB und ihre Techniker alle Hände voll zutun. Vorbereitung der riesen Railgun die bis zu dem Zeitpunkt noch nie Abgefeuert wurde. ZB erklärte ihnen das vier Personen genau Platz haben, obwohl nur 3 Sitzte vorhanden sind. Velma, Sadiq, Thunder und Zero bereiteten sich vor um in die Kapsel zu Steigen. Velma, Thunder und Sadiq hatten Spezielle ANzüge an, die sowohl extremen Druck ausgleichen und Magnetische Interferenzen im Körper verhindern. Als alle sassen und die drei, Atemgerät an ihren Helmen befestigten, wurde die Abdeckung angebracht und Versiegelt. Das füllen mit Wasser war für Thunder unangeneh, bei einem zucken könnte er alle Insassen grillen.
Die Kapsel wurde in den Unteren Teil der Railgun geladen die sich dann mit der restlichen Railgunn verband, Und zu rotieren begann, das verstärkte das Magnetfeld und die Kapsel begann zu Schweben. ZB löste den Abschuss aus und die Kapsel wurde mit annähernden Lichtgeschwindigkeit abgeschossen.

Velma hiefte sich gerade so aus der Kapsel und knallte auf den Boden. "Ich ...." sie versuchte aufzustehen, "....nie wieder" Mumelte. Sich halb abstützent zog sie denn Helm ab und erbrach sich neben die Kapsel. "Computer...." ein weiter Schwall ergoss sich auf den Boden, "Computer... Statusbericht".
Es knackte und eine Frauenstimme war zuhören.
-Kapsel, irreparabel Beschädigt, weitere Benutzung nicht möglich, Absturzort Planet 43-BA-
-Subjekt A1, Status am Leben, befindet sich ausserhalb der Kapsel-
-Subjekt A2, Status am Leben, Bewusstlos-
-Subjekt A3, Status am Leben, Verwundet hilfe erforderlich, Bewusstlos-
-Subjekt A4, nicht gefunden, Status unbekannt-
Velma drehte sich zur Kapsel in der sich noch die anderen befanden, sie Beugte sich rein und sah das der linke Arm von Thunder in einem sehr unnatürlichem Winkel abstand. Sie kletterte rein und versuchte Thunder unter Biegen und brechen raus zuhiefen. Thunder knallte unsampft auf den Boden, Als nächstes versuchte sie Sadiq raus zu hiefen.
Zero war am leichtesten und landete als letzte neben der Kapsel.
Velma hiefte sich selbst wieder aus der Kapsel, und landete unsicher auf den Füßen. "43-BA, wenn mich nicht alles täuscht ist es ein Highsociety Planet."
Sie kniete sich neben Zero, "Zero wach auf... ZEro sag mir bitte nicht du bist beschädigt worden" sorge schwang in der Stimme mit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1240
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 23
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   06.07.18 22:06

Viel war passiert und als sie sich schließlich in der Kapsel befanden waren einige besorgt und andere wiederum nicht. Sadiq wa jemand, welcher sich mitlerweile sagte das jede solcher Aktionen seine letzte sein konnte, weshalb er seine Sorge bereits in den hintersten Teil seiner Gedanken verbannt hatte und nur noch mit einer gewissen nüchternheit seinem, wahrscheinlichen Ende entgegen blickte, falls das alles nicht funktionieren sollte. Zero spürte eher ein aufgeregtes Kribbeln im Köper als das sie so etwas wie Sorge verspürte, demnach blieb auch sie in einem etwas leicht angefeuertem zustand. Und dann wurden sie auch schon durch das All geschossen. Alle verloren das Bewusstsein. Auch Zero. Komischerweise.

Zero öffnete als nächstes ihre Augen und blinzelte eine weile etwas müde wirkend, als habe sie gerade den schönsten Traum verlassen, welchen sie je gehabt hatte. " Velma? " fragte sie und nahm die Frage ihrer Begleiterin wahr. Schnell ließ sie einen Scan von sich durchführen, wobei dies eher unbewusst passierte " Zero wurde nicht beschädig. Aber wurde Velma verletzt ?" Ihren Kopf neigte sie bei der Frage leicht zur seite. SChließlich erwachte auch Sadiq. ".. Das... machen wir nie wieder!" stellte er fest und hielt sich den Kopf als habe er extreme Kopfschmerzen. " Wenn einer von euch noch einmal auf solch eine Idee kommt. Werde ich demjenigen gehörig die Leviten lesen!" er schaute schließlich zu ihnen auf und etwas wie Sorge schlich in seine Gesichtszüge. " Seid ihr alle Okay? " Er hatte Thunder noch nicht gesehen, darum fragte er nach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
GrimD1

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.03.16

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   08.07.18 19:53

Velma drehte sich zu Sadiq, "nun uns gehts scheinbar gut aber Thunder hats erwischt sein Arm ist gebrochen" sagte sie und deutete auf den noch Bewusstlosen Thunder. "Oh dir gehts gut Zero" Velma umarmte Zero, sie machte sich Sorgen um Zero, ihr war zwar nicht bewusst warum aber es war so.
"Hmmmm" Thunder begte sich langsam, "könnt ihr bitte etwas leiser Sprechen das ist ja grausam" er drehte sich auf seinen gebrochenen Arm, er sprang förmlich aus dem liegen in den stand, "scheiße, kacke, verfickte pisse" fluchte Thunder wärend er im Kreis rannte. "Thunder" sagte Velma, keine reaktion. "Thunder!" sagte Sie etwas fester, keine Reaktion. "THUNDER jetzt bleib stehen" brüllte sie ihn an. Thunder blieb stehen und schaute sie mit schmerz verzerrtem Gesicht an, "wenn du so weiter rennst schlackert dein Arm weiter ruhm und verursacht nur noch mehr schmerzen", sie riss ihm ein hosen bei ab und fixierte seinen Arm. "Gehts ?" fragte sie, die Augenbraue von Thunder zuckte. "OB es geht?" brüllte er sie an, "ist das dein Scheiß ernst? Erst werden wir von dem Komplexsicherheitssystem Gejagt worden selbst ich wäre dennen fast nicht entkommen. Dann Stürzen wir wegen einem Triebwerksschaden fast auf den Schrottplatz den deine dämliche Freundin ihr Hauptquatier nennt" Er drehte sich um und zeigt auf die Kapsel, "Und zu allem überfluss wurden wir von der dämlich Irren auch noch durchs All geschossen, in Hyperraumgeschwindigkeit bis nahe Lichtgeschwindigkeit. Das wir leben ist ein Wunder"
Thunder zeterte noch eine weile bis Velma im eine Klatschte. "Beruhig dich wir brauchen jetzt erstmal Ärztliche hilfe und neue Ausrüstung" sie sah in die Runde, "Scheinbar sind unsere Waffen kaputt. Aber das Kartensystem ist noch intakt, Wir sollten zu der nächst gelegenen Stadt."

"Ich fass es nicht" Phönix lief durch eine Flughalle, "degradiert nach 3 Tagen verwahrung. Nur weil diese Idioten geflohen sind." "Beruhige sie sich so schlimm ist das nicht" ein Druide lief neben ihr und versuchte sie zu beruhigen, "so schlimm ist das nicht? Ich kann mich nie wieder auf der Blackwing zeigen".
"Naja so stimmt das nicht, Sie müssen nur diesen Sadiq einfangen. Lebendig ist dabei nicht umbedingt notwendig" erwiederte der Druide gleichgültig. "Dann bekommen sie ihren Rang zurück".
Phönix fing an vor Wut zu glühen, "man hat nur die Spur von Ihm und den anderen verloren du nutzloser haufen Blech" Die Temperatur stieg weiter und der Druide fing leicht an zu schmelzen oberflächlich. "Such nach ungewöhnlichen aktivitäten und berichte mir, solange hängen wir hier auf Tavunor fest" dampfend stampfte sie von dem Druiden weg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1240
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 23
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   10.07.18 13:09

Sadiq hielt sich den Kopf, welcher noch immer zu schmerzen schien und schickte dem aufgebrachten Thunder einen Blick, welcher, wenn Blicke töten könnten, diesen wohl geradezu pulverisiert hätte. Doch dem war nicht der Fall, also wandte er den Blick von Thunder ab und richtete sich nun auf. Zwar schwankte er etwas, doch sonst stand er fest und sicher. Er half schließlich auch Zero vom Boden auf, da sie noch immer dort hockte. Als beide standen wandte er sich wieder Thunder und Velma zu. " Nun.. So weit ich mich erinnern kann, sind wir hier auf einem sehr reichen Planeten. Also gehobene Etikette und so ein Mist. " stellte er fest und begutachtete die Kleidung von den anderen und von sich selbst. " Ohne Ausweise werden wir wohl kaum in das Innere der nächsten Stadt... oder überhaupt einer auf diesem Planeten, kommen. Und selbst wenn, sind unsere Klamotten der letzte... dreck, wenn ich das so sagen darf. " stellte er fest und zuckte mit den Schultern. Leider war es ja auch so. " Ebenfalls glaube ich das wir ohne Identiäten direkt gemeldet werden,was wirklich nicht gut ist. Demnach schlage ich vor das wir... " er zögerte und schaute sich zu Zero um. " ... die Kleine hier nahe an ein ein Netzwerk ran bekommen damit wir zumindest Identitäten vorweisen können. " stellte er fest und atmete tief durch. Er war schon einmal hier gewesen, also war seine Identität vielleicht noch vorhanden. Natürlich eine falsche Identität, doch immerhin. " Ach... kennt einer von euch die Regeln der gehobenen Gesellschaft? " Das machte ihm dann doch eher Sorgen. Genau wie die Tatsache, das ihre Landung bestimmt nicht unbemerkt blieb. Zero schaute ihn fragend an. " Regeln?Zero fragt sich ob die Regeln sich von der normalen Gesellschaft unterscheiden.." Sadiq seufzte und strubbelte ihr durch das Haar. " Ja, Zero. Die unterscheiden sich gewaltig. "
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
GrimD1

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.03.16

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   10.07.18 14:11

Velma seufze, "kein Kleid" sagte sie zu Sadiq, "ich werde kein Kleid anziehen. Diese ganze gehobene scheisse geht mir auf den Sack, die Kapseln sich ab stecken der Union ihr Geld in den Rachen." Thunder der sich jetzt wieder etwas gefangen hatte schaute Zwischen Velma und Sadiq hin und her, "sagt nicht wir sind auf Tavunor?".
Velma zog die Augenbrauen hoch sie zog ein nasses Tablet von der Kapsel ab das noch so eben Funktionierte, "laut dem hier, Falls du lesen kannst, sind wir auf Tavunor. Warum die frage?"
Thunders Augen fingen an zu Leuchten, "wenn es noch nicht die Runde gemacht hat das ich desertiert bin und mit euch reise dann hab ich hier noch eine Identität die hier anerkannt wird und Geld" Thunder strahlte fast vor Selbstbewusstsein.
Velma schnaufte "wenn? Das ist ein bisschen zu Wage für mich. Immerhin bis du schon gut 3 Wochen mit uns unterwegs und ich glaub nicht das die Union langsam geworden ist."
"Sind wir nicht extra mit der Todeskapsel hier hin geschossen worden, so das wir gute 3 Tage haben bis das Informationssignallaser hier ankommt?" fragte Thunder in die Runde. "Ja, aber ich glaube das sie das nicht damit machen" sagte Velma und tippte ein wenig auf dem Tablet ruhm. "Laut Vorschrift wird das auch mit dem Geschickt wegen dem Anderen Sektor, naja schauen wir mal wenn wir da sind" Thunder war sich sicher das das klappt.
Velma schaute richtung Nord-West, "es ist ein halber Tages marsch in die richtung, 165 Kilometer von hier aus ist das nächste netzwerk und kurz vor der Stadt sollten wir und Westlich halten ich kenn da noch einen anderen weg in der Stadt mit der wir die erste Kontrolle um gehen könnten" sagte sie und schaute fragend zu Sadiq.

"Ich bin eine hochrangige K.I. Einheit und muss mich von einer degradierten ruhm kommandieren lassen. Schändlich wo das alles hin geht" murmelte der Druide XO-4Q, Phönix schaute zu ihm. "Du meinst jetzt aber nicht mich oder ?" fragte sie und stand jetzt direkt hinter dem Druiden, "wenn doch dann kann ich dich gerne zu Rohmaterial verarbeiten und dir einen neuen Job zu weisen". XO-4Q war zu seinem Glück nicht auf Sarkasmus oder sonstigem programmiert, noch konnte er nervösität zeigen. "Nein. Ich meine nicht sie" gab er schnell zurück.
"Gut" sie drehte sich um und ließ sich auf einen Sitz fallen, "hast du was neues?"
XO-4Q drehte sich zu ihr, "aus diesem Sektor nicht vieles."
"War irgendwas ungewöhnliches dabei?" fragte sie ungeduldig, "ja ein Objekt kleiner größe ist in den Sektor mit Hyperraumgeschwindigkeit ein gedrungen. Es besitzt keinen eigenen Antrieb, trotzdem bremmste es drastisch runter und stürzte auf diesen Planeten. 190 Kilometer von diesem Standpunkt aus."
Phönix ließ das aufhörchen, "aus welchem sektor kamm das Objekt?"
"Dem 4 Subsektor am Delta gürtel" gab er zurück.
"Untersuchen lassen 2 voll ausgerüstete Trupps hin kein Tötungsbefehl" gab sie zu Befehl und ihr Haar fing Feuer.
"Ma'am ist das nicht drastisch?", fragte er "nein es ist genau richtig wenn ich recht hab."
XO-4Q summte piepte und sagte, "Befehl ist raus."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1240
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 23
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   10.07.18 14:32

Sadiq überlegte eine weile ehe er Velma zustimmte. " Ich denke vorerst bleibt uns nichts anderes übrig. Es wäre besser wenn wir so schnell wie es geht von hier weg kommen. Vermutlich wurde unser kleiner Absturzhier bemerkt. Die Reichen sind wenig zimperlich, wenn es darum geht das ihr Reichtum in Gefahr sein könnte. " stellte er fest und seufzte auf Velmas Kommentar mit dem Kleid. " Wir sind nicht mehr im 20 Jahrhundert Velma, du darfst tragen was du willst. Hauptsache es sieht angemessen aus. " stellte er fest und verdrehte leicht die Augen. " Thunder, um sicher zu gehen würde ich sagen das wir dir dennoch eine neue Identität geben werden. Ebenfalls müssten wir leichte `veränderungen´an unserem Aussehen vornehmen aber das sollte hier kein Thema sein. " meinte er und deuttete ihnen nun an zu gehen. Natürlich schnppte er sich noch einige Dinge welche sie gut gebrauchen konnten ehe sie auch schon los gingen. Es war schlimm genug das sie einen halben Tag brauchen würden. Zumal er vermutete, dass die Leute, welche das Wrack der Kapsel auffinden würden, schneller unterwegs waren als sie selbst. Und sie machten spuren. Offensichtlich für die moderne Technick auf diesem Planeten. " Halten wir uns einfach bedeckt und achten auf alles was um uns passiert. Auch wenn die Erhabenden innerhalb der Stadtmauern auf Sicherheit bestehen. Hier draußen ist das was anderes. Aber vemrutlich wisst ihr das, anders als Zero.. " erklärte er und Zero schaute ihn mit leicht zur seite geneigtem Kopf an. In ihrem Blick konnte man große Fragezeichen erkennen was Sadiqdazu brachte den Kopf zu schütteln und aus zu atmen. " Schon gut Zero. PAss einfach mit auf die Umgebung auf okay?" fragte er und lächelte etwas unsicher. Das Mädchen nickte schweigsam wie immer. Sadiq wandte seinen Blick wieder vor sich. " Thunder, Velma , wann ward ihr das letzte mal hier?" fragte er nun den anderen Mann in der Gruppe. Es war nicht so das er auf Smaltalk anlegt, eher weil er wissen wollte wie viel Zeit die Reichen, seid dem letzten Besuch von einem von ihnen auf diesem Planeten, gehabt hatten um neue Technick zu erwerben. Wie gesagt, die Reichen legten viel wert auf Sicherheit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
GrimD1

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.03.16

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   10.07.18 20:06

Velma legte beim überlegen den Kopf zur seite, sie lief an der an der Spitze der Gruppe, mit der Karte war sie sowas wie die Navigartorin geworden. "Ich mein vor gut 5 Jahren, ich hatte hier den Auftrag als Auftragskillerin. Ich kenn mich im Kanalisationssystem aus. Vor 5 Jahren waren dort schon die systeme veraltet aber immer noch sehr effektiv, über den Dächern und in Downtown kenn ich noch ein paar Ecken. Auch wenn sie auf sicherheit achten Kriminelle findet man über all" beim letzten Satz lachte sie leise für sich. Sie kletterte einen Vorsprung hoch und half Thunder ebenfalls hoch zu kommen. "Von hier an ist es nur noch stumpfes grade aus in diese Richtung laufen" sie zeigte in die richtung die sie meinte, "da wo man schon leichte lichter sehen kann da ist die große Stadt Tavour...... nicht sehr Kreativ wenn ihr mich fragt."
Thunder musste die ganze Zeit darüber nach grübeln wann er das letzte mal da war, er stolperte mehr hinter den anderen her als das er lief. "3 jahre?" murmelte er, "ich weiss nicht irgendwann um 3053 oder 3052 aufjedenfall" er stopte als er eine Bewegung im Sand sah, nach einem harschen rufen von Velma er solle nicht trödeln ließ ihn zusammen zucken und er holte zur gruppe auf. "Ich war dort im Urlaub, genoß die privilegien eines Union spezial Soldaten und ja Sicherheit war schon sehr streng. Die wollten meinen Richtigen namen, naja Itraselius macht dir da vieles leichter. Meine Eltern sind ein paar der Leute die nicht nur Geld sondern auch ihr eigenes Kind der Union 'in den Rachen steckt'" Thunder sah auf den Boden. "Denn namen durfte ich behalten aber meine Eltern haben mich scheinbar vergessen. Egal ich hab ihren Namen vielleicht ist er jetzt nützlicher als damals"

"Sind diese idioten endlich mal am Absturz Ort?" fragte Phönix zum dritten mal. XO-4Q war gerade neidisch auf die Menschen das sie seuftzen können, "nein sie sind vor 1 Minute erst los. Sie scheinen sichtlich daran interessiert das man schnell da ist um irgendwas zu finden"
Phönix fixierte in mit hasserfüllten Blick, "es ist fast schon so das ich ihn füllen kann, er ist da und wenn die Männer ihn gefunden haben und er sie tötet dann bin ich die Jenige die ihn zu Asche verbrennt" sie grinste bei dieser ausführung.
"Sie wissen schon das er begleiter hat, den Desatör, 24-Alpha4 und diese [bezeichnung nicht gefunden] die sich selbst als Zero bezeichnet. Glauben sie das wird so leicht?" XO-4Q drehte seinen kopf zu ihr.
Phönix grinste "24- Alpha4 hat ihren Arm verloren das wird einfacher als du meinst"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1240
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 23
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   10.07.18 21:09

" Adelige sind vieles, aber ihre Kreativität zeigt sich ... anderweitig. " erklärte Sadiq, als wüsste er genau wovon er redete. Er war zwar nicht in einem Adelshaus hinein geborgen worden und kam eher von der Straße, doch er hatte sich in seiner Ausbildung viel angeeignet. Einige Dinge konnte man auch ohne Sprache lernen. Und als es dann notwenig war ihm die Sprache bei zu bringen, konnte er perfekt in die Rolle eines Adeligen schlüpfen. " Ihr seid beide eine weile schon nicht mehr hier gewesen.. " stellte er fest doch zuckte mit den Schultern. Er war das letzte mal hier gewesen da hatte er das alter von 24 Jahren erreicht. Das war auch mitlerweile schon eine ganze weile her. Sicher Alter spielte als Conduit keine wirkliche Rolle, immerhin waren sie Genetisch verändert worden, um so lange zu leben wie es jedem einzelnen von ihnen möglich war. Immerhin waren sie Waffen und diese wollte man ja so lange es geht behalten. Außerdem spielte es ja eine große Rolle welcher Gattung man angehörte. Bestimmte Wesen lebten ja so oder so länger als ein Mensch. " Thunder, das haben sie mit vielen gemacht. Meistens ist es in Familien wo merhere Erben vertreten sind. Es reicht wenn man einen großen Bruder hat... Bevor der Ärger um das erbe los geht.. haben die Eltern die Möglichkeit Rum zu erlangen indem sie die Union unterstützen. Kinder haben da recht wenig zu sagen. " Der Blick des Türken war bei seinen Worten angespannt und definitiv nicht als positiv ein zu stufen. " Nenn es moderne Sklaverei. ZB ist das ebenfalls wiederfahren. Genau wie vielen anderen in meiner Einheit. " fügte er hinzu und schloss das Thema. Es tat ihm schon leid, das Thunder von seinen Eltern so zu sagen zur Union hin abgeschoben worden war, doch ändern konnten sie nichts. " Und den Namen im Hinterkopf zu haben bringt uns vielleicht wirklich was." Sie kamen der Stadt immer näher. Doch auch wenn sie es nicht wirklich mit bekamen da sie sich unterhielten, verging die Zeit kontinuirlich weiter und ehe sie sich versahen war es NAchmittag und sie standen vor der großen MAuer. " So Velma wo ist dein Eingang?" fragte Sadiq nun, welcher auf halben Wege Zero auf seinen Rücken gehoben hatte, da diese schwirigkeiten hatte das Thempo bei zu behalten. Ihre beine waren kürzer als die der Erwachsenen. Und da sie nun einmal weiterhin, auch inerhalb der Gruppe, als Kind abgestempelt worden war, hatte Sadiq sie auf seinen Rücken gehoben. Viel wog sie nicht. Sie war ja auch nur eine Puppe. Doch Zero wusste dass es nichts bringen würde, zu sagen das sie kein Mensch war und somit nicht ermüdete. Sie ließ ihre Begleiter einfach in dem glauben das sie das Kind der Gruppe war. `Zero findet Menschen sind wirklich merkwürdig.´ dachte sie für sich und lehnte sich etwas an Sadiqs Rücken an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
GrimD1

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.03.16

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   12.07.18 20:31

Velma nickte Sadiq zu, "mir nach". Sie ging voraus es dauerte nicht lange bis sie stehen blieb und auf eine Wand zeigte mit ihrem neuen Arm, "wir müssen hier durch". Die Wand hatte nur ein kleines Abwasserrohr das nur etwas oberhalb des Bodens aus der Wand ragte, sonst gab es kein Anzeichen das man durch die Wand könnte geschweige den eine ganze Gruppe. Doch wenn man die Wand genauer ansah und das für eine weile bekam man Kopfschmerzen das lag daran das die Wand nicht wirklich scharf war, auf genauerem hinsehen war sie unscharf aber das war nicht der einzige fehler. Das Wasser das aus dem Rohr kam hätte genau an begrenzt sein müssen auf die kleine Fläche des Rohres, es trat aber zubreit aus, es sah aus als würde es am Rohr vorbei laufen.
"Da durch sollen wir?" fragte Thunder, er besah sich die Mauer genau, "selbst wenn das Gitter im Rohr nicht da wäre würden wir nicht durch passen. Wie genau stellst du dir das vor?"
Velma fing an zu grinsen "es fällt euch allen nicht auf?" sie schaute in die Runde, als sie bemerkte das keiner verstand was sie meinte verschwand ihr Grinsen. "Ach kommt schon, Sadiq du auch nicht?"
Velma schnaubte, "gut ich zeigs euch" mit diesen Worten kniete sie sich zum Rohr und griff nach den Stangen im Rohr. Sie drehte das Rohr 45° nach links und dan 165° nach rechts und drückte es dann rein. Sie stand auf und hob den Zeigefinger ihrer Künstlichenhand, "dauert ein bisschen das ist eine alte Vorrichtung".
Ein geräusch setzte aus das die ganze Zeit zu hören war aber keiner Wahrnahm bis jetzt wo es verstummte, die Wand flackerte kurz auf und verschwand dann stück für stück. "Herein mit euch es bleibt nur kurz offen" sagte sie und schlüpfte hinter den anderen her bevor die Wand sich wieder aufbaute. "Hätten wir nicht so durch gehen können" fragte Thunder und bekam ein Kopfschütteln und ein "scht" zu hören. "Leise reden wir müssen vorsichtig sein" flüsterte sie, "die Abwasserkanäle hier werden von den Banden hier Kontrolliert, ich bin mir nicht sicher ob sie mich noch kennen deswegen leise und passt auf wo ihr hin tretet" sagte Velma und übernahm wieder mal die Führung.
"Was genau ist das hier?" fragte Thunder, "Schmugglerwege es gibt auch in dieser Stadt nicht alles zu kaufen, also diese Wege, Man bestach die Bauarbeiter um die Mauer offen zuhalten. Das hier ist fast so alt wie der Grundstein der Stadt." Velma drehte sich um und erschrack fast sie versuchte Sadiq ruhig zu sagen das er nicht auf den Faldraht tritt, "aufpassen!" zischte sie leise.
Der Tunnel wurde nur sperrlich beleuchtet und deswegen war es schwer die Fallen alle zu sehen aber sie schafften es und Velma fragte ob Sadiq den Kanaldeckel anheben könnte der über ihnen war. Nach dem alle oben waren, sagte Velma mit offenen Armen, "Willkommen in dem Skrupellosestem teil der Stadt Tavour, wo ettikete nicht viel zählt."

"Ma'am?" XO-4Q stand hinter Phönix, "Was ?" fragte sie genervt. "Der Bericht des Aussenteams liegt vor", Phönix drehte sich um mit einem ungeduldigen gesichts ausdruck und XO-4Q fuhr fort. "Keine Personen oder Druiden gefunden aber irgendjemand war in diesem Gefährt. Spurren wurden richtung Tavour gefunden, erst vier Fußspuren dann drei. Es gibt aber keine anzeichen das jemand sich von der Gruppe getrennt hat und...." Phönix hob die Hand die hell glühte "Anzeichen von ihm?". XO-4Q piepte als er den Bericht durch ging, "Negativ, genauso wie es keine anzeichen für die anderen vermuteten Individuen."
Phönix Augen sahen noch genervter aus als vorher, ein wütender schrei entfuhr ihr, "ich begebe mich nach Tavour , mach einen kleinen Trupp fertig mit dem ich hin Fliege, und melde uns an"
XO-4Q nickte, "Ja ma'am" er ging an ihr vorbei, Phönix fügte noch "du kommst auch mit" hinzu und verließ dann selbst den Kommandoraum. XO-4Q war wieder sehr eifersüchtig auf das Seuftzen der Menschen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1240
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 23
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   13.07.18 18:39

Sadiq folgte Velma, schaute sich jedoch etwas misstrauisch um, als es darum ging das Roh zu entdecken, weshalb er fragend drein SChaute als Velma ihn fragte ob er den Eingang nicht auch sah. Er hatte nicht wirklich aufgepasst, demnach... hatte er nur grob über das Rohr geschaut. Aber nun erkannte er es ganz klar. Solche Sachen hatte er früher immer als erstes bemerken müssen. Oder zumindest war ihm das antrainiert worden. Doch die Zeit in der Einsamkeit und darauf der ganze Scheiß mit der Union hatten sein Augenmerk wohl auf etwas andere Dinge gerichtet. Demnach konnte man ihm da wohl schlecht böse sein. Er folgte jedoch weiterhin, und verhielt sich ruhig, anders als Thunde, welchen Velma erst einmal ermahnen musste. Der Türke verdrehte darüber nur seine Augen. Zero schaute sich in zwischenzeit um und verscuhte alles zu erfassen. Für den Notfall, dass sie den gleichen Weg hinaus nehmen mussten und wohlmöglich verfolgt werden würden. Sadiq schien sich eher auf Geräuscht zu konzentrieren. Denn sie wahren ja wohlmöglich nicht die einzigen hier unten. Und Velma erklärte auch wem dieses Theretorium gehörte. Sicher. Irgendwelche SChmuggler und Banditen, welche sich im unteren bereich der meisten Städte aufhielten. Wer hätte es anders gedacht. Er bemerkte den Faldraht in dem Moment, wo Velma ihn darauf hin wieß weswegen er eine entschuldigende Handgeste machte. Er konnte auch gut schweigend Komunizieren. Das war ihm in erinnerung geblieben noch von der Zeit, wo er die Sprache selbst noch nicht im mündlichen Sinne anwenden konnte, da man es ihm erst viel später gelehrt hatte. Traurig aber wahr. Schleißlich hob er, als Velma ihn darum bat, den Kanaldeckel an, welchen sie schließlich erreichten. Der Weg durch den Tunnel war ja auch lang genug gewesen. Als sie schließlich alle oben waren stellte ihnen Velma das skrupellose Tavour vor. " Naja, Hauptsache ist, wir finden uns schnell die Sachen zusammen welche wir brauchen." erklärte Sadiq und schaute sich etwas misstrauisch um. Kein Wunder. In solchen Gemeinden, konnte man schnell alles verlieren. Sogar sein Leben. Und das wollten sie ja weitgehenst vermeiden. Doch bei Velma und Thunder... `Ich sollte wohl eher hoffen das die beiden sich benehmen...als einen Hinterhalt zu erwarten...´dachte er schließlich und betrachtete seine beiden Begleiter. Zero rührte sich schließlich und schaute sich um. " Zero spürt die nähe eines unbeaufsichtigten Netzwerkes. Es müsste genügen um Identitäten ein zu schläusen." murmelte sie und rieb sich ihre Augen. Noch immer trug Sadiq sie auf dem Rücken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
GrimD1

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.03.16

BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   14.07.18 3:18

Velma nickte Sadiq und Zero zu, Velma erinnerte sich noch genau daran wie lange es her war das sie hier war. 5 Jahre 9 Monate und 5 Tage waren es genau. Sie kam her für den Mord an einem der Geschäftsmänner die sich gegen die Union stellten. Es durfte nicht auf die Union zurück zuführen sein, also mischte sie sich unter den Kriminellen die mit Schmuggel, Hellerei und Menschenhandel ihr Geld verdienten. Diese Kriminellen hier unterschieden sich nur durch die Massen an Kredits die sie angesammelt hatten. Dieses Viertel unterscheidet sich hier äußerlich kaum von den anderen, Sicherheitsleute oder Sicherheitsdronen sucht man hier vergebens. Hier Wachten das Fußvolk der Banden die sich das Viertel teilten. Ein falsches Wort oder ein brechen der stillen Gesetzte und man wird mitten am Tag auf offener Straße exekutiert.
Velma kam hier damals an mit einfachen Kleidung und mit dem Namen Tria. Nach Arbeit suchend schloss sie sich den Grauengräbern an, eine Bande die sich um die Armen und Arbeiter in den Höhlen unterhalb der Stadt kümmerten, sie ausnahmen, knechteten und sie unwürdiger behandelte als scheisse. Velma machte es nichts aus für sie war es nur eine Station bis zur erfüllung ihrer Mission. Sie stieg schnell auf in der Hierarchie, sie wechselte als oberste Schlägerin zu den Ciphern, diese Bande kümmerte sich um das Glücksspiel und Frauen die hier verkauft wurden wie Fieh. Es ging so weit bis sie bei der machtvollsten Bande war. Den Streamern. Sie hatten ihre Augen überall, sie hatten mit ein Auge auf jede information die in das Netzwerk der Stadt eingespeist wurde.
Was sie aber machtvoll machte war ein Programm, eine K.I., die sie Koordinierte. Velma war die rechte Hand dieser K.I. und hatte somit die macht ungesehen in den Shard zukommen. In die Wohnung von Pjanisch und seiner Familie. Keine Kamera, lief mit als sie die 5 Köpfige Familie einen nach dem anderen tötete, blind vor gehorsam.
Als alles vorbei war und sie auf dem Dach des Shards stand, des höchsten Gebäudes Tavurs. Da brach ihre gehorsamkeit langsam zusammen.
"Velma?" fragte Thunder, sie riss ihren Blick von dem Gigantischem Hochhaus und sah Thunder blinzelnd an, "ja?"
"Die anderen sind weiter gegangen wir sollten hinter her" sagte er und Velma nickte nur schweigend. Die beiden schlossen zu Sadiq und Zero auf, Velma lehnte sich gegen die Wand. "Tut mir einen gefallen nennt mich hier Tria, so bin ich hier noch bekannt" sagte sie und schaute auf den Boden.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.   

Nach oben Nach unten
 
Zero, Velma, Sadiq und Thunder vs the Union.
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Willkommen auf der Thunder Storm
» Gemäß Art. 10 der Verordnung (EU) Nr. 492/2011 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. April 2011 über die Freizügigkeit der Arbeitnehmer innerhalb der Europäischen Union (ABl. L 141 vom 27. Mai 2011, Seite 1), die durch die Verordnung (EU) 2016/

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Geschichten  :: Hier wird jede Geschichte nur unter 2 angemeldeten Personen geschrieben (die Genres sind nur zum einordnen der Geschichten da) :: Genre: Sience-Fiction-
Gehe zu: