Geschichten

Geschichten

Hier schreiben Personen Geschichten welche dies auch möchten.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 A Knew Story (HP Fanfc)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Alderan Cadel

avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 13.05.12

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   22.07.16 21:13

Als Aaiden und Sacrlett den Platz betraten der unglaublich groß war und bedeckt mit grüner, erst vor kurzem gesähter wuiese, bemerkte aaiden erst niocht die Lehrer die bereits auf dem Feld standen. Er wurde erst aufmerksam als Scarlett eine komische bemerkung über die Fledermaus aus den kerkern fallen ließ. Aaidens Blick richtete sich nach vornee und fixierte die Personen Gruppe die nun am anderen Ende des pPlatzes stand. Sein Körper reagierte wie von selbst und stelle das laufen ein, er bleib wie angewachsen stehen und seine ganze Aufmerksamkeit war auf die professoren gerichtet. Erst jetzt bemerkte er das auf den tribünen ebenfalls Professoren standen die anscheiend irgendetwas taten, denn sie hatten sich mit dem Rüken zum feld gestellt und die Arme ausgebreitete, nicht ohne ihre SZauberstäbe natürlich. Ganz langsam wanderte Aaidens Blick über die tribünen die sich rund herum zogen und unbewusst zählöte er die lehrer und sah auch bekannte gesichter unter diesen. Es waren alle Professoren versammelt und das machte ihm angst. Dann flimmerte etwas in seinem Sichtfeld und seine Aufmerksamkeit wurde auf den Himmel gelenkt der eigentlich ganz normal wirkte. Dann jedoch konnte Aaiden spüren wie sich eine Kuppel bildete und sie auf dem Feld einschloss. Die NAckenhaare des rotschopfes stellten sich auf und er ging automatisch einen Schritt rückwärts. "Scarlett ich bin mir nicht sicher ob es eine gute Idee gewesen ist heirher zu kommen und vor allem mit mir.."

Der Werwolf war Minerva gefolgt udn hatte sich neben diese gestellt als sie mit Severus sprach, er nickte diesem ebenfalls zu und seufzte als er sah wie recht die Direktorin hatte. Neugierde siegte meistens über alle Instinkte und nun war es für den Jungen zuspät für die Umkehr.Er war bereits eingeschlossen im Schutz und bannzauber der anderen lehrer. Es war erstaunlich wie ruhig der Junge zu bleiben schien bei dem anblick der sich ihm bot und doch merkte man die Furcht die sich in diesem aufbaute. Erst als er den Blick von Aaiden sah konnt er sich die auswirkungen dessen was sie hier taten vorstellen. Die blassgrünen Augen schienen sie zu fixieren und vor allem den zaubertränkelehrer. "NA dann Severus... du bist an der reihe."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   22.07.16 21:25

Scarlett war etwas weiter hinter ihm stehen geblieben. Sie war zwar somit mit im Schutzwall drin, doch das änderte sich als Professor McGonagall auf sie zu ging und Scarlett mit einem lächeln bedachte, ehe sie den lockenschopf mit auf eine der Tribünen zog. Sie schien nur Bahnhof zu verstehen denn blinzelte verwirrt, folgte jedich trotzdem dem befehlenden Griff der Direktorin. Sie konnte ja nicht ahnen was vor sich ging, doch es verunsicherte sie ebenfalls das alle Lehrer da waren und einen Schutzwall aufgebaut hatten. Auch das Professor Lupin erst einige Worte mit Professor Snape zu wechseln schien und dann ebenfalls vom Feld, oder eher etwas auf abstand, ging.

Severus hatte die Worte des Wehrwolfes gehört und warf diesem nur einen kurzen bestätigenden Blick zu. Dann wandte er sich ganz an den jungen Mann, welchen er heute testen sollte. Sein Blick war missbilligend und er wusste das der Junge diesen Blick spüren musste. Selbst wenn sie etwas voneinander entfernt waren. Sein Blick war, wenn er es darauf anlegte, selbst auf bestimmte Entfernungen hin zu spüren. Und gerade jetzt legte er so viel Spott und Aroganz in diesen wie er nur aufbringen konnte. Dann zückte er seinen Zauberstab. Es gefiel ihm nicht, doch das war der eheste Weg, den Jungen an zu stacheln. Schon machte er einen schlenker mit diesem und ein helles licht schoss auf den Jungen zu. Es war kein Tödlicher Fluch. Nur einer, welchen den Jungen von seinen Füßen reißen würde, wenn dieser nicht schlau genug war um rechtzeitig aus zu weichen. Seine Emotionen versteckte er wieder hinter einer Maske. So, dass er nur die Emotioen durchließ, welche er auch zeigen wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Alderan Cadel

avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 13.05.12

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   22.07.16 21:35

Als die Direktorin Scarlett mit sich zog schaute Aaiden dieser nur ganz kurz hinterher, er war vollkommen verwirrt un wusste nicht was vor sich ging. War dies ein Ritual welches alle schüler durchliefen oder gab es dafür einen anderen grund. Der Verwirrte Blick der Schülerin verrit Aaiden das es ganz sicher nicht normal war und so wappnete sich der rothaarige vor dem was kommen würde. Als er dann wieder nach vorne sah konnte er ausmachen das sich auch professor Lupin entfernte und nurnoch der dunkle Mann und er selbst auf dem Feld zurück blieben. Der Blick des anderen war kalt und arrogant wie am Vorrtag, doch dieses mal schien etwas in den Augen des anderen zu funkeln. Nichts das Aaiden hätte benennen können doch dann Blitzte es hellweiß auf und ein Fluchs choss auf ihn zu. Aus reflex riss er die Hand hoch und der Fluch prallte gegen diese, der hellweiße Blitz ezrsprang in gleißende einzelteile und diese zuckten über das feld. Mit dem angriff hatte Aaiden nicht gerechnet und musste zwei schritte rückwärts setzen damit er nicht aus dem gleichgewicht geriet. "Was soll das?" protestierte er mit erschrockener stimme und versuchte die situation zu erfassen. "Professor?!" Panik lag ins einer STimme und er richtete alle aufmerksamkeit auf Snape, ließ seine mauern fallen um ihm seine verunsicherung zu zeigen und das er nicht verstand, er wollte nicht kämpfen. Er atmete tief ein nd unterdrückte das kribbeln welches sich unten inseiner magengrube ausbreitete, dies war ganz und gar niocht gut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   22.07.16 21:48

Severus hatte beobachtet wieder Junge man seinen Fluch abgewehrt hatte und legte seinen Kopf etwas schief als er ebenfalls die verwirrung und die verunsicherung erkannte. Doch das hieß nicht dass er aufhörten würde. Nein. Er würde ihn wieter treiben. Wieder erhob er seinen Zauberstab nur etwas um einen weiteren Fluch auf den Jungen zu schicken, ohne irgendetwas zu sagen. Immerhin wollte er ihn Provuzieren. Das musste sein. Er ließ sich nicht von etwas erschütterung oder Panik davon abbringen. Er war stur und würde erbamungslos weiter vor gehen. Bei diesem Gedanken hielt er inne. Seine Augen hatten sich etwas geweitet, als sei er über seine eigenen Gedanken schockiert. Jedoch verwarf er dies schnell wieder. Scheinbar war trotzdem noch etwas von der Zeit ihn ihm, als er unter dem Komando des dunklen Lords gestanden hatte. " Wehr dich, oder bist du dazu nicht in der Lage, dummer Junge!" rief er ihm spöttisch zu. Naja rufen war so eine sache. Er erhob so gut wie nie seine Stimme. Das war unnatürlich für ihn. Genau wie die Kontrolle über sich zu verlieren. Doch wusste er dass der Junge ihn deutlich hören konnte. Auch seine Beleidigung war deutlich heraus zu hören. Seine Stimme triefte nur so von verachtung. " Oder sind die Lehren in Kairo so minderbemittelt, dass sie vergessen haben euch zu lehren wie man einfache Flüche spricht?" fragte er weiter. Seine tiefe ruhige und doch schneidene Stimme hallte über den Platz. Dann seufzte er geradezu entäuscht. " Ich muss sagen das mich ihr Auftrit enttäuscht, Mr. Aveyard. Scheinbar werde ich recht behalten und sie sind wirklich nichts weiter als ein dummes Kind, mit .... ebenso... enttäuschenden Hintergrund. " er war sich im Klaren, dass er somit auch die Familie des jungen Magiers mit hinein zog. Er wusste das seine Familie eine alte und mächtige Familie war, wie auch sonst hatten sie einen Zauberer hervorgebracht welcher von anbeginn nur auf Zauberstablose Magie zu greifen musste? Doch irgendiwe musste er einen Wunden punkt erwischen. Wenn er nicht sogar schon mehrere getroffen hatte. Sei es drum. Wenn er erhlich war war er auf einen wutausbruch gefasst. Hauptsache die Panik wich udn der Junge biss den Köder, welchen er ihm hin warf. Doch er musste ebenfalls aufpassen, nicht doch zu weit zu gehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Alderan Cadel

avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 13.05.12

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   22.07.16 22:07

Als erneut ein Fluch auf ihn zuschoss wic Aaiden aus und konnte sich grade noch so auf den beinen halten, er sah wie die wiese aufgerissen wurde an dem Punkt wo der Fluch auf den Erdboden prallte und eine Gänsehaut zog sich über seinen Körper. Der Professor würde ihm keine Antwort geben, geschweige denn die anderen Lehrer die den Wall errichtet hatten. Er würde sich zur wehr setzen müssen. Dann schwappten die Worte ins ein bewusstsein und tief in Aaiden Rumorte es heftig. Es war beinahe wie eine Brandung die gegen Felsen krachte und sich an diesen emporwuchtete. meterhohe Fontöänen die kaum zu kontrollieren waren. Der schwarzhaarige bewegte sich mit seinen gezioschten Worten die wie gift trieften und sich in seinen Kopf pflanzten. Aaiden versuchte die Gefühle zu unterdrücken die darauf folgten und schnappte entsetzt nach Luft. "Hören sie auf." keuchte er und richtete seinen Blick nach innnen. Das Tier welches bis grade eben noch geruht hatte begann sich zu recken und zu gähnen. Die Gefühle die der oprofessor erhoffte zu sehen setzten sich jedoch nicht fest sondern noch tiefere Angst zeichnete sich auf Aaidens zügen ab, nicht ganz auf die realität bezogen, denn dvor dem professor fürchtete er sich keines wegs. Mit jedem gemeinen Wort und jeder gehässigkeit stieg es weiter in ihm empor. "Das was sie da tun ist nicht gut!" jankte der rotschopf und fasste sich unbewusst an die Brust. die andere Hand erhob er und ein heller grüngelber Blitz Schos in richtung des professors. Es war ein Fluch des verstummens denn er Aaiden wollte die Worte des anderen nicht hören, wollte das die Bestie nicht zum sprung ansetze um den anderen von den Füßen zu reißen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   22.07.16 22:18

Seveus merkte schnell das seine Worte zwar trafen, doch nicht wut weckten, wie er dachte. Der Junge verzweifelte nur noch mehr. Doch je verzweifelte er wurde, desto sicher war er, dass die Kontrolle zu bröckeln begann. Ein grund nicht auf zu hören ihn zu beschimpfen oder herunter zu ziehen. Als der Zauber auf ihn zu flog handelte er schnell und wehrte diesen ab. " Was war dass den bitte... Mehr fällt ihnen nicht ein? Scheinbar sind sie wirklich mit mehr Dummheit gestraft als jeder andere Schüler hier. " meinte er und bedachte ihn mit einem so herablassenden Blick, wie er es aufbringen konnte. Er konnte schon recht hart sein, doch das war ja nun gefragt. " Denken sie wirklich Winseln und betteln würden mich dazu bringen zu schweigen? " er hielt kurz inne und schickte die nächsten Flühe los, jedoch mehrere knapp hintereinander. Sein Zauberstab schien unentwegt im einsatz zu sein und die Funken flogen nur auf den Jungen zu. " Wenn sie sich nicht wehren werde ich.. " er brach ab und biss sich auf die Unterlippe. Was wollte er sagen? " ... sie wohlmöglich auf den Krankenflügel verfrachten. " fügte er schnell hinzu so dass dieses zögern als Künstlerpause ein zu stufen war. Scheinbar missfiel ihm diese Situation mehr als gedacht. Der Krieg war so lange her. Warum dachte er noch immer so als müsste er um sein Leben kämpfen ? Wieder schickte er weitere Flüche. " Ist es nicht eine Schande für ihre Familie, wie sie geradezu um gnade winseln ?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Alderan Cadel

avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 13.05.12

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   24.07.16 20:33

Eine Schande. Ja Aaiden war eine Schande für seine familie, für seine Ehrwürdigen Eltern un für alle seine Angehörigen. Er war mit einer Gabe beschenkt worden und hatte sie nicht unter kontrolle. Den FLüchen des Professors war der rotschopf zuvor noch ausgewichen doch als die Worte im raum zwischen ihen  verklungen waren konnte er aum noch das Tor in seinem Verstand verscvhlossen halten. Die Dunkelheit schlug schwarze, kalte Finger in sein herz und öffnete die Türe einen Spalt um heraus zu luken. Aaiden war gefangen in sich selbst und verharrte urplötzlich in der Bewegung. Einer der geschleuderten Flüche traf ihn krachend und schleuderte ihn mit einer unglaublichen Wucht zurück. Die Luft presste sich aus seinen Lungen und er keuchte, dumpfer schmerz inder Brust udn als der aufschlag nicht lange auf sich warten ließ erneuter Schmerz. Es hatte aaiden mindestens fünf meter nach hinten von den Füßen Gerissen. Seinen Kopf hatte er vor schäden bewahren können indem er sich diesen auf die brust gezogen hatte, doch der rest fühlte sich emnrkwürdig taub an. Lupin hatte gedacht der Fluch von Severus hätte den Jungen außer gefecht gesetzt doch dieser regte sich auf der Wiese die den gröbsten schaden abgefangen hatte. Erstaunt holte der Verteidigungslehrer Luft und konnte erst nicht einschätzen warum er so irritiert war, doch dann sah er genauer hin und erkannte das die Augen des Schülers Pechschwarz waren und kein Sonnenstrahl einen Glanz in diese bringen konnte. "Danke.." keuchte eine tiefe, unmenschliche Stimme dann und erfüllte alles in der Quidditcharena, "Ih habe schon gedacht der kleine könnte mich auf ewig hinter den Tornen halten." Ein irres lächeln schmückte die Züge, kalt und breit, von einem Ohr bis zum anderen. Der junge rappelte sich auf und klopfte sich die ausgerupfte wiese von der Hose. "Darf ich mich vorstellen, Baal." schwarze Äderchen erschienen nun auf der blassen Haut und gruben dunkle kluften in die Haut. Dann ganz langsam bildete sich eine helle Iris in dem Schwarz und gab einen deutlichen kostrast ab.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   31.07.16 18:35

Severus hatte weitere Flüche gesprochen bis einer schließlich ins Schwarze traf und der Junge über den Platz geschleudert wurde. Er hielt nun inne. War das genug? Er musste nicht noch weiter gehen oder? Er senkte den Zauberstab etwas, jedoch nur so weit dass er sich dennoch noch schnell verteidigen und schützen konnte, sollte das der Fall sein. Er hatte gemerkt wie der Junge beinahe schon erstarrt war als er die Schande erwähnte. SCheinbar war das für ihn ein genau so tief gehendes Schimpfwort wie für Muggelgeborene das Wort `Schlamblut´. Dies führte dazu dass ihm die Worte sogar etwas leid taten. Denn er wusste selbst das wenn man keine Kontrolle besaß man trotzdem keine Schande war. Doch er hatte eben reizen müssen. Er wollte einen Schritt auf den Jungen zu machen um sicher zu stellen dass es ihm gut ging, doch ein Gefühl welches ihn schon häufiger vor dem Tod gerettet hatte ließ ihn erstarren. Erst war er selbst verwundert, doch als er die Stimme hörte, welche für ihn so gar nicht menschlich klingen wollte, wusste er warum sein Gefühl ihn warnte. Etwas ging hier gerade mächtig schief. Seine schwarzen Augen erkannten die nun unwirklich wirkenden von Aaiden. Das war nicht mehr der Schüler welchen er gerade Provuziert hatte. Als sich der Schüler, welcher nun immer weniger menschlich erschien sich als Baal vorstellte zog er eine Augenbraue in die höhe. So wie er dort stand könnte man meinen, er habe keine Angst oder der gleichen. ER wirkte weiterhin nur arrogant, überheblich und so als würde er sich für etwas besseres halten. Er wusste nur zu gut, das Gefühle der Angst nicht sonderlich gut kommen würden, deswegen zog er wieder seine Mauern hoch. Nicht das er Angst empfand. Immerhin war es hier nicht der dunkle Lord welchem er gegenüber stand. Doch in ihm kam Sorge auf. Sorge und vorallem Unbehagen. Wenn man sie steigern würde würde man schnell von Angst sprechen. Er verschloss sich und seine Gefühle vor der Außenwelt und ließ nur gewollte Gefühle zu. Eben solche, dass ein plötzlicher unterschied von vorher nicht aus gemacht werden konnte. Er wirkte ruhig, doch auch auf der Hut. So wie immer eben. Seine Augen wanderten kurz von Baal zu Lupin. Es war ein fragender Blick. Denn wenn er erhlich war, hatte er zwar viel gelesen, doch nie über ein Wesen welches sich in einem anderen Wesen so einnistete, dass es wie eine zweite Persönlichkeit in dem Körper hauste, wenn es nicht sogar eine zweite Persönlichkeit war. Bei Kreaturen wusste eindeutig sein Kollege besser bescheid, naja ... vielleicht was diese betraf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Alderan Cadel

avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 13.05.12

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   31.07.16 18:49

Es war merkwürdig, beinahe so als würde er träumen. Aaiden stand neben sich, seine Arme und beine, generells ein Körper kribbnelten und er öffnete die Augen. Um ihn herum herschte vollkomme Finsternis und grauen schlich sich still und heimlich ins eine Gedanken. Er wusste nur noch wie der Professor ihn beleidigt hatte und ein fluch ihn zurücckgerissen auf den Boden aufschlagen ließ, dann war alles weg gewesen und er hatte nichts mehr mitbekommen. Als er sich langsam regte und aufstand fühlte er sich als würden tausende von Kilos als gewichte an ihm hängen, als würde er festgehalten von etwas unsichtbarem das in der Dunkelheit hauste. ~Hallo?~ seine Frage wurde durch ein Echo seiner eigenen Stimme beantwortet und Gänsehaut strich wie ein Kalter Finger sein Rückgrad hinab. Wo war er bloß gelandet?!

Der Junge welcher sich als Baal vorgestellt hatte klopfte noch einmal seine Kleidung ab und richtete dann gänzlich seinen Blick auf die Umgebung. Es schien beinahe so als hätte er schon lange nicht mehr gesehen und er blinzelte mit einem irren lächeln auf den Lippen durch die Gegend.. "Wie habe ich dass vvermisst..." meinte seine Unmenschliche Stimme dann und er breitete die Arme aus welche von dunklen Äderschen überzogen waren. "Frischer wind ist das beste nach einer Jahrelangen Gefangenschaft finden sie nicht auch?" Plötzlich war er verschwunden als hätte er sich in Luft aufgelöst und als wäre dies vollkommen normal. "Sagen sie, wie haben sie uns grade genant?" die Stimme von Aaiden oder was auch immer es war flüsterte diese worte nur, doch ei schienen laut und deutlich vernehmbar. besonders für Severus dürfte es ein leuichtes sein ihn zu hören, denn das Wesen befand sich genau hinter ihm, etwas vorgebeut und flüsterte ihm die Worte ins Ohr.

Als Lupin den Jungend er wieder aufgestanden war muserte fröstelte er, dies war absolut nicht normal. Es schien beinahe so als wäre der junge ausgewechselt worden. Krankhaft aussehend und mit adern überzogen die seine Haut bläulich verfärbten je nachdem wie dieser sich bewegte und schwarze, nein beinahe Unmenschliche Augen. Lupin sah zu seinem Kollegen hinüber die ihm ebenfalls einen wie er empfand irritierten oder gar fragenden Blick zuwarf. Dann verschwand das Wesen plötzlich. "Vorsciht!" rief Lupinn dann aus als er registrierte wo sich dieses jetzt befand und richtete seinen Zauberstab auf den Jungen. "Minerva, wir sollten es unterbinden!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   31.07.16 19:33

Severus bemerkte das Lupin offenbar nicht mehr ahnung hatte als er, denn er schien genau so irritiert zu sein.`Na super´ dachte sich Severus und schaute wieder zu der Stelle wo der Junge stand und sich die Kleider abklopfte. Dann schien der Blick des Teenagers, welchen er nur wiederstrebend so nannte, denn immerhin konnte er ja nicht Monster zu einem seiner Schüler sagen. ... Doch konnte er, hatte er jedoch nicht vor. Wobei dies scheinbar weniger sein Schüler war als etwas anderes was er nicht definieren konnte. Schließlich schien er angesprochen zu werden was ihn dazu brachte seine Brauen konzentriert zusammen zu ziehen. Er wirkte als würde er den plauderton missbilligen. Dann war er weg. Er blinzelte kurz und ließ seine Augen wandern, ehe er die Ausruf von Lupin hörte und seinen Köprer augenblichlich anspannte. Sein Atem ging nach wie vor ruhig, doch er wusste nicht zu was der andere in der Lage war. Die stimme des anderen brachten siene Nachenhäärchen dazu sich leicht auf zu stellen und auch seine Arme waren von einer Gänsehaut nicht verschont worden. Das wesen war ihm nun viel näher als ihm lieb war. Doch wenn er eine ruckartige Bewegung machte, könnte es für ihn schlimm ausgehen. " Wie sollte ich sie denn genannt haben ? Ich denke sie haben mich gut genug gehört, oder haben sie noch etwas an den Ohren?" fragte er trotzig wie er war und ahnte das das ebenfalls eine falsche entscheidung war. Doch schlimmere folgen hätte wohl ein Anzeichen von Schwäche.

Mminerva war erschrocken über das was passierte. Ihr lagen keine Informationen über das vor was sich hier nun abspielte. Davon hatte die andere Schule nichts erwähnt. " Wir müssen Remus. Doch ich weiß nicht was das für Folgen haben könnte. " murmelte sie. Doch als sie Seversu Worte hörte verdrehte die Direktorin die Augen. " GReifen wir ein. " stellte sie fest und deutete upin an ihr zu folgen. Die anderen Lehrer waren noch beschäftigt mit dem Schutzwall. " Miss Fox, bleiben sie hier und rühren sie sich nicht von der Stelle. " stellte sie noch fest.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Alderan Cadel

avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 13.05.12

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   31.07.16 19:53

~Hallo, kann mir jemand Helfen?!~ Aaidens stimme unterlag jetzt ein Ton von Panik und er drehte sich immer wieder um sich selbst. Es war einfach nichts zu sehen, selbst der Boden schien aus schwäze zu bestehen die ihn nur wiederwillig trug. Er konnte sich noch daran erinnern wie er die Tore ins einem innern verzweifelt versucht hatte zurück zu halten, dann hatte er jedoch die kontrolle verloren. "NEIN!" schrie er und wieder klang seine Stimme nach. Er hatte es nicht geschafft die Macht zurück zu drämngen, hatte seine kontrolle vollends verloren, bissher war immer nur ein kleiner teil hervor gebrochen doch nun hatte sich das Blatt gewendet, nunw ar er hinter den Toren eingesperrt und wartete darauf hervorkommen zu dürfen, sich hervorzudrängen. Aaiden schlang die Arme um seinen geistigen Körper und schluchzte auf "WIESO?!"

"Oh ich habe wirklich gute Ohren, jedoch habe ich noch etwas Probleme mit dem jungen eghabt der sich fürchterlich zu wehren versuchte." flüsterte der Junge eine Antwort in Severus ohr und ein leises lachen ertönte, welches eher wie brechendes Eis klang. Dann schnellte eine Hand nach vorne und Umklammerte das Handgelenk des Professors. Riess ihn herum sodass er diesem direkt in die dunklen Augen starren konnte. "Können sie ihn sehen, er quält sich nur weil sie mich hervorgelassen haben" Mit diesen Worten stieß der junge die HAnd nach vorne und eine Druckwelle prallte gegen die Brust des professors um diesen genauso wie er vor einigen Sekunden noch Aaiden durch die Luft sgeschleudert hatte zu lassen.

Lupin indess folgte Minerva und Gänsehaut hatte sich auf seinen Armen gebildet, er konnte kaum dem Wortwechsel von Sevverus und Aaiden folgen, wenn es denn noch Aaiden war und dann erscholl ein knall und der verteidigunglehrer zuckte kurz zusammen. "beeilen wir uns!" preste er dann hinter zusammen gebissenen Zähnen hervor und zog seinen zauebrstab, dies war nicht gut und er konnte sich nur schwer vorstellen was passieren würde wenn sie den Jungen nicht ausschalteten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   31.07.16 20:29

Severus atmete leise und ruhig aus. Es war zwar ein gezwungen ruhiges atmeten doch zumindest deutete es keine nervosität an. Nicht einmal seine Hand mit seinem Zauberstab zitterte. Doch sein Rücken spannte sich etwas mehr an als vorher und zudem wirkte sien Stand nun noch gerader. Die nähe des anderem war ihm wirklich unangenehm. Es war so als wenn eine kalte dunkle Aura sich in seinem Rücken fest beißen würde, auch wenn er wusste das es nicht so war. Als die Stimme seiner Frage Antwort gab schloss er einen Moment die Augen um erneugte Gänsehaut zu unterdrücken. Doch dieses fröstelnde gefühl blieb leider nicht aus. Bevor er sich erneut um Kopf und Kragen reden konnte wurde er am Handgelenk gepackt und so herum gerissen dass der Junge ihm direkt in die schwarzen Augen starren konnte. Die Worte welche der Junge nun von sich gab brachten den griesgrämigen Zaubertränkemeister dazu sich wirklich schuldig zu fühlen. Er hatte geahnt das das ganze hier keine Gute sache war. Wären sie doch erst bei der Theorie geblieben. Aber nein! Man musste ja gleich erst einmal die Grenzen austesten. Warum war er noch einmal einverstanden gewesen ? .... Ach ja, es war schneller so. Die Worte des anderen waren schneidend in seinen Ohren und er konnte seine Augen nicht von denen des anderen abwenden. Er konnte tatsächlich das Leid des anderen sehen, welcher doch gerade so tief in der eigenen Seele gefangen zu sein schien. Etwas kaltes legte sich in seine Augen. Etwas was für das Monster vor ihm nichts weiteres mehr empfand als abscheu. Bevor er jedoch wieder etwas sagen konnte spürte er wie die Hand des Jungen sich gegen seine Brust drückte und er von einer Druckwelle von den Füßen gerissen wurd.e Er flog ein ganzes Stück ehe er umsanft auf de Boden aufkam. Er brachte ein keuchen herovr und hustete, da die Druckwelle ihm die Luft weggedrückt hatte. Zudem hatte er die befürchtung das eine Rippe beschädigt war. Die Magie hatte sich direkt auf seinen Brustkorb verlagert gehabt, und da er so nahe dran gewesen war, waren die Folgen demnensprechend auch heftiger als erwartet. Darum war die Zauberstablose Magie zum teil ein Grausames Instrument. Je näher das Opfer, desto schmerzhafter und efektiver die Magie. Er hustete erneut, ehe er sich auf den Bauch Rollte um sich dann auf seine Beine zu hiefen. Er schwankte etwas, doch er stand zumindest. Als wenn ihn das hier jetzt außer gefächt setzen würde?! Das war nichts gegen die Schmerzen welche er in der Vegangenheit erlitten hatte. Doch nun spiegelte sich zorn in seinen Augen wieder. Tiefgehender bösartiger Sorn, welcher seine Augen geradezu zum glimmen brachte. Seinen Zaubertab hatte er leider verloren als er von der Druckwelle fortgerissen worden war. Dann blieb ihm ebenfalls nur Zauberstablose Magie.

Minerva eilte, mitlerwiele mit erhobenen Zauberstab auf die Gestalten zu, naja bis eine der Gestalten weggerissen wurde. " Oh Merlin!" gab sie von sich und ihre Schritte beschleunigten sich. Dann setzte sie den ersten Zauber auf Aaiden an. Das würde nicht gut enden wenn sie ihn nicht zumindest Kampfunfähig machten. Sie wollte sich nicht vorstellen wass alles passieren könnte. Sie wusste sie musste dem anderen Lehrer nicht sagen was dieser machen musst.e Denn es reichte schon, dass sie nun eine Zauber nach den nächsten auf den geradezu verfluchten Jungen los ließ. Da sie auf den Ländereien von Hogwarts waren waren ihre Flüche und Zauber etwas stärker als vorher schon.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Alderan Cadel

avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 13.05.12

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   31.07.16 20:40

Der Junge Lachte auf als die schwarze gestalt durch die Luft geschleudert wurde und dan auf dem Rasen landete. "Wie eine wirkliche Fledermaus!" Erst dann registrierte er eimne bewegung und wehrte im letzten Moment einen Flöuch mit der Hand a, dieser pendelte mit einer Wucht gegen eines der Hözernen Tore und brachte dies zum zerbersten "Na hören sie mal Direktorin, einfach so einen unschuldigen Shcüler zu attakieren!" Die nächsten Flüche der direktorin brachten das Wesen dazu sich in bewegung zu setzen. Es wusste würde eines dieser Flüche treffen dann würde er kruzzeitig außer gefecht gesetzt. Lupin indess eilte zu Sevberus und klopfte dem anderen etwas staub aus dem mantel. "Anders als erwartet.:" meinte er dann nur und schowss ebenfalls mit voller kraft auf den Jungen. Flüche zuckten hellrot und orange über das SPielfeld und brachten die Wiedse dazu zu zerspringen. Dann wurde der Junge von den Füßen gerissen. Die Direktroin hatte mit einem ihrer Flüche getroffen und das Wesen wurde mehrere Meter weit geschleudert ehe es gegen die Abgrenzung des SPielfeldes prallte. Es krachte ziemlich und der Junge ging regungslos zu Boden. Gleichzeitig hörte Lupin auf seine Flüche zu schleudern, hatten sie es etwa geschafft. Vorsichtig näherte sich der Mann dem Jungen und winkte Snape zu sich. "Wir müssen vorsichtig sein.

Als er beinahe schon die Hoffnung aufgegeben hatte druchzuckte die Dunkelheit ein Lichtblitz und er musste die Augen zusammenkneifen. Ein zeimlicher Druck legte sich auf seine Schulter und er stöhnte auf. irgendetwas war geschehen, aber es war mit sicherheit nichts gutes. Zum Glück hatte er reguistreiren können woher das Licht gekommen war und so stolperte der JUnge in die Richtung bis er gegen die großen steinernden Tore Stieß und mit den Fingern verzweifelt versuchte einen ausweg zu fidnen. "LASS MICH RAUS!" Nach dem Druck auf seiner Schulter folgte schmerz.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   31.07.16 20:54

Minerva hatte konzentriert weiter ihre Zauber los geschickt. Es waren keine Lebensbedrohlichen, natürlich nicht. " Wenn es mein SChüler wäre welcher vor mir stehen würde, würde ich keine Zauber anwenden müssen!" antwortete sie trocken auf die Worte des anderen. Es tat ihr zwar Leid den anderen so atterkieren zu müsse, zumal er dafür nicht wirklich konnte. Doch sie musste handeln. Sie war immerhin die Direktorin von Hogwarts und somit für das Leben hunderter SChüler und der Lerher verantwortlich.

Severus beachtete Lupin fürs erste nicht mit einem Blick da seine schwarzen Augen den zu besessen Jungen betrachtete. Seine Blicke waren wie kalte Dolche welche sich in Fleisch borten und und schmerzen hinterlassen könnten. Genau so kalt und grausam. Doch dann schaute er zu Lupin, als habe er ihn gerade erst wahrgenommen. Er gab einen abfälligen Laut von sich. " Ich dachte mir schon so etwas. " grummelte er genervt. Er hatte die Worte des Jungen an ihn gewand übrigends tatsächlich noch gehört. Aber das machte ihn nicht sauer. Immerhin nannten ihn alle schon Fledermaus, warum sich dann wegen so einem Kommentar provuzieren lassen ? Als ein lautes krachen ertönte und zog seine Aufmerksamkeit wieder zu dem Jungen,w ekcher nun in eine Abgrenzung des Spielfeldes geschleudert worden war und nun regungslos am Boden lag. " DAS brauchst du mir nicht zu sagen, Lupin!" grummelte Severus weiter und folgte schließlich Lupin zu dem Jungen hinüber. Jedoch darauf bedacht, jeden Moment einen Scildzauber an zu wenden. Oder einen Fluch, damit der Junge Mann sich zumindest nicht mehr rühren konnte. Dann schlich sich ein Gedanke in seinen Kopf. " ... Wenn seine Augen offen sind kann ich versuchen seinen Geist heraus zu zerren. " dachte er nun laut. Naja immernoch leise, es war eher ein flüstern, doch er sprach diesen Gedanken aus. " Er schien... gefangen in der eigenen Seele. " fügte er hinzu. Er wusste was er in den augen des anderen gesehen hatte. Er wusste jedoch nicht ob Legitimens helfen würde. So einen Fall hatte er schließlich noch nicht gehabt. Doch einen versuch war es allemal wer. " Ich muss nah an ihn heran. Er muss jedoch bei bewusstsein sien ."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Alderan Cadel

avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 13.05.12

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   31.07.16 21:06

Asl sich die Lhrer weiter näherten hörte Lupin die Worten von Severus und sah diesen Überrascht an. "Meinst du denn es wirkt?" fragte er dann und richtete wieder konzentreirt seinen Blick auf den Reglosen Körper welcher immernoch mit dem Gesicht zur Holzvertäfelung lag. Dann ganz plötzlich jedoch wendetet sich der Kopf und Hände legten sich auf den Boden welcher zu Beben begann und Lupin ins taumeln brachte. Unter ihnen brach der Boden auf und helle tiefrote Glut begann daraunter zu knacklen. "Meint ihr so ein mikriger Fluch hält mich auf?" die Stimme des Wesens war nun tiefer geworden und die hellen oder dunklen Augen starrten die Direktorin und die anderen Lehrer einen nach dem anderen an. Blut rann die Stirn des Wesens hinab und auch die Schulter schien in einem abnormen winkel zu stehen. "Ihr wisst schon das mir dass kein bisschen weh tut?" wieder lachte das wesen und die dunklen Äderchen auf seiner HAut wurden noch einen Ticken schwärzer. Dann Schossen aus der Erde Flammen empor und verursachten eine Flirrende Hitze.

Aaiden schlug mit aller kraft gegen die Tore, natürlich nurnoch mit einer HAnd denn der andere Arm schien unbrauchbar, schmerz durchzuckte ihn aber er kontne nicht ausmachen woher dieser kam oder warum plötzlich alles kribbelte. ~Professor!~ Voller Hilflosigkeit drückte der Junge die Stirn gegen das Tor und richtete all seine Willenskraft darauf duieses zu öffnen, nicht nurnoch mit reiner Körperkraft sondern auch mit Magie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   31.07.16 21:20

" Ich weiß es nicht. " gab Seversu nun offen zu. Das tat er selten. Und er hatte dies auch nur so leise gesagt, dass nur Lupin ihn hören konnte. Als sich wieder Leben in den Jungen schluich und er den Boden zum Beben brachte wankte Severus etwas, da er damit nicht wirklich gerechnet hatte. Als der Boden aubrach zog er Lupin schnell mit sich um diesen nicht in die Glut treten zu lassen. Bei den Worten des Jungen dachte er nach. Würde er die Aufmerksamkeit des Jungen auf sich lenken können und somit Blickkontakt herstellen zu könnne? Er handelte einfach. " Ah ? Und warum sind sie dann so... " er deutete eine suchende Geste an. " ... jämmerlich ?" fragte er und bemerkte durchaus das der andere scheinbar nicht so großen Gefallen an einer Idee zu finden, welche daraus bestand alle in frieden zu lassen. Spätestens die Flammen zeigten dies. " Wirklich? ... Flammen ? .. Mehr fällt ihnen nicht ein ?" meinte er spöttisch und tat geradezu schon Entäuscht. " Eine Schande, durchaus. "

Minerva war überrascht was passierte doch noch überraschter war sie als Severus auch noch meinte den Jungen weiter zu Provuzieren.. oder eher diese Kreatur. Sie hatte nicht mitbekommen was die beiden Männer gesagt hatten somit wusste sie auch nicht was Snape vo hatte. Sie wirkte einfach undgläubig, während sie weitere Flüche los schickte. Doch schienen diese nun darauf geachtet zu sein den Jungen nicht sonderlich zu verletzen. Denn sie hatte nach dem Kommentar des Wesens bemerkt, das der Schmerz offenabr auf den Wirt übertragen wurde. Demnach fügten sie gerade Aaiden Schmerzen zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Alderan Cadel

avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 13.05.12

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   31.07.16 21:45

"ahahaha ich und erbärmlich, ich zeige dir was erbärmlich bedeutet!" bei den letzten Worten wurde die Stimme des wesens noch unmenschlicher und mit einer krampfhaften begegung seines Oberkörpers begann sich der Junge aufzurichten. aus dessen Augen schien nun die Dunkelheit zu sikern wie aus einem Schwarzen Loch und die Flammen stiegen noch weiter und höher empor. Leckten mit blauem licht an dem Schild welches die anderen leher aufrecht erhielten und versperrten so einen wirklichen zugang zu Aaiden , wenn es denn Aaiden war. Die Gestalt des Jungen richete sich nun zur vollkomenen größe auf und richtete dann den Blick auf Severus. Unter der Erdoberfläche begann es erneut zu beben und klauen schlugen sich aus dem Erdreich empor. menschliche Körper vollkomemn entstellt sulten sich hinauf ans Tageslicht und verbrennten unter qualen. andere konntens ich befreien und griffen nach den umhängen der Professoren. Es waren Tausdende, das ganze Feld schien sich wie ein Larbvenhaufen zu winden und zu wuseln. "Als Lupin beinah erneut von den Füßen gerissen wurde packte ihn das grauen, soetwa s oder eher soe eine Art von magie hatte er noch nie erlebt. Mit einem wisch seines Zauberstabes, ließ er eine riesige Fontäne auf dier Flammen niedergehen welche sich nun auf sie zu bewegte und er wusste nicht wie er den Jungen retten sollte. "Minerva, egal wie sehr du sich dagegen sträubst aber wir müssen ernsthaft angreifen, sonst bringt das nichts!" er wollte es nur ungere tun, aber was sein musste musste sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   31.07.16 22:04

Severus hatte erreicht was er wollte. Er musste nicht nah dran sein um Legitimens zu wirken. Doch er musste irgendiwe die anderen davon abhalten den Jungen.. oder das Mosnter wiederr von seinem Blick ab zu wenden. Er brauchte Augenkontakt. Zumindest für die ersten Minuten. Sicher es war durchaus wiederlich was auf diesem Platz passierte. Es war erschreckend. Doch er konnte sich nicht ablenken lassen, selbst wenn Hände nach seinem Umhang und seinen Beinen griffen. Er suchte sich schnell einen Platz wo er mehr oder weniger einen festen stand hatte und baute wieder Blickkontakt auf. Er starrte mit seinen schwarzen wütenden Augen in die von seinem eigentlichen Schüler. Er merkte anhand eines Schauders dass die Blicke sich getroffen hatten und seine Mundwinkel zuckten ein wehnig hinauf. Es war ein geradezu spöttisches Lächeln was er zeigte. " Aber nicht doch? Werden wir etwas unachtsam ?"  meinte er und richtete nun eine HAnd in die Richtung des anderen. " Legitimens!" sprach er dann Deutlich und Schon drang sein Geist in den Kopf des anderen ein. Es war schwarz. Er konnte nicht viel sehen, merkte auch, dass alleine diese Tätigkeit an seinen Kräften zährte. Sein Kopf Pochte. Es war kein einfacher gegner. Das Wesen schien jegliche Schilde hochgefahren zu haben. Doch er würd nicht aufgeben. Er biss die Lippen zusammen und konzentrierte sich so noc krampfhafter darauf die Schilder einem nach dem anderen zu zerreißen, so dass er sich hindurch mogeln konnte. Ohne Zauberstab war es noch schwerer und für den Körper anstrengender. Das zeigte sich für andere indem Snape nasenbluten bekam. So schien der Körper starr da zu stehen, noch immer mit dem Arm erhoben und mit dem Blick in den des anderen geschlungen. Etwas gutes schien es zu haben. Denn wenn man von diesem Zauber betroffen war und nicht gerade ein guter Oklumentiker war, konnte man nichts anderes machen als mit an zu sehen wie die Schilde nach und nach durchbrochen wurden. Irgendwann erreichte er ein Tor. Es schien aus stein zu sein. " Mr. Aveyard ?" fragte er kühl doch auch angestrengt. Er hatte schreckliche Kopfschmerzen und lange würde er den Blickkontakt nicht mehr aufrecht halten können. Es war ohnehin ein Wunder, dass dieses Wesen so ... abgelenkt worden war. Wahrscheinlich lag das aber auch nur daran dass dieser scheinbar schon längere Zeit nicht mehr `draußen´gewesen war. Er legte seine Hände auf das Tor und drückte mit aller Kraft dagegen. Doch rührte sich nichts. Er furh sich mit einer HAnd durchs schwarze Haar und versuchte es immer und immer wieder. Er erschauderte schließlich als er spürte wie der Kontakt zu seinem Körper aufgegeben wurde. Er war gefangen in diesem Geist. Das war für ihn nicht sonderlich gut. Er sammelte erneut seine Kräfte und drückte immmer wieder gegen diese Tore. Magie konnte er hier nicht anwenden. Immerhin hatte er nur die Magie seiner Seele. Und die war ohne seinem Körper begrenzt. Er konnte nicht alles anwenden sonst würde er sich wahrscheinlich noch am ende auflösen. Das wollte er weitgehenst vermeiden. Er atmete tief durch. Dann legte er seine Hände auf die Steinernen Tore und schloss die Augen. Dann sammelte er Magie. Wenn Mr. Aveyard das gleiche machen würde, würden sie die MAgie Bündeln können. Doch wenn nicht... wäre es wohk vegebende Mühe.

Minerva war entsetzt und versuchte wirklich den Leibern aus zu weichen, was beinahe schon unmöglich zu sien schien. Sie hoffte nur inständig das die Schilde hielten. " Ich.... Ja es muss so sein!" murmelte sie schließlich und schloss einen kurzen Moment die Augen ehe sie diese mit einer ernsthaftigkeit öffnete und ihren Zauberstab wieder auf Aaiden richtete. Doch sie zögerte. Denn Severus stand starr vor sich. Um sich herum hatte er offenbar einen leichten schutzzauber gelegt, os dass er von den sich windenden Körpern nicht zu sehr abgelenkt werden würde. Es war schon eine rikante sache, vorallem weil die Schilde immer schwächer zu werden schienen. Doch sie wusste das wenn sie das Monster nun ablenkte, auch Severus in gefahr bringen konnte. Immerhin befand sich dessen Geist gerade in dem des Wesens welcher sich des Schülers bemächtigt hatte. Sie hoffte nur inständig, dass das Wesen diesen Zauber nicht verstand und somit den Geist des dunklen Zauberers unversehrt ließ. Doch bei der grausamkeit konnte sie nur hoffen das Severus bei diesem Zauber nicht außer gefecht gesetzt wurde, bevor sich etwas positives tat. Doch sie mussten dem Tun des wesens ein Ende bereiten. Seversu war sich des Risikos bewusst und er war bei weitem kein Schwächling. Sie setzte nun ernsthaftee Zauber auf das Abgelenkte Monster an und wusste das der eine oder andere Zauberer sehr schmerzen würde. Dadurch wurde der Augeknkontakt gelöst und der Körper von Severus sank in die Knie. Die Augen geschlossen. Doch schien die verbindung stark genug zu sein, dass sein Geist sich in den des anderen geschlichen hatte. Gänzlich. Das war entweder sehr schlecht oder mehr oder weniger gut. Denn ohne einen weiteren Augenkontakt, oder zumindest einen Kontakt zum eigentlichen Körper konnte Severus Geist nicht wieder zurück. Demnach. So lange der andere nicht wieder zu sich fand würde Severus in seinem Geist bleiben. Sollte er dort ums leben kommen, würde er wohl auch in der realität sterben.. oder zumindest ohne Geist vor sich hin vegitieren. Das hier war ein wirklicher Notstand. Doch sie mussten sich konzentrieren. Alle.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Alderan Cadel

avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 13.05.12

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   31.07.16 22:23

Als sich der Blicklkontackt aufbaute, war das Wesen erst irritiert und dann schoss der Schmerz nur so durch seinen Körper. Es war als würde sein Gehirn zersprengt werden und sein geist eingerissen. Das Wesen Kreischte auf und eine neuerliche Welle von Feuer schoss aus den Kratern und nun begannen die Körper um sich zu schnappen, mit Zähnen die zerschlagen waren und klauen die schon Jahrhunderte nicht mehr in Bewegung gewesen waren. Lupin wich den Zähenn aus und schoss erneut eine Flutwelle auf die Krater die sich imemr dtiefer in den Erboden gruben. Er wusste das Severus es geschafft hatte aber denoch mussten sie versuchen die Zauber des wesens zu unterbinden, auch wenn es dem anderen mann vielleicht an die Nerven ging. Severus würde höchstns bewusstlos werden, denn sein eigner geist war ja immernoch verschlossenb, zumindest hoffte der verteidigungslehrer dies. "Minerva, es muss sein!" rief er dann und schickte eine HAnd voll flüche los. Das Wesen war zwar imemrnoch im zauber des schwarzen gefangen, konnte sich jedoch rühren und wehrte einige ab. Einer jedoch traf dessen Brust und ließ es zischen und qualmen. Lupin hatte einen Fluch losgeschickt der den getroffenen vergiftete, seine Nerven schädigte, ihn besinnunglos machte.

Plötzlich hörte Aaiden eine Stimme, es war eine harte und beinahe kalte aber dennoch menschliche Stimme. "Hallo!"Mit einer HAnd hämmerte er auf die Tore ein. "Bitte ich weiß nicht wie ich sie öffnen soll!" Panik war aus ihm heraus zu hören und er sah sich immer wieder um. Es war ihm beinahe so als würde er von der Dunkelheit angestarrt. "Bitte holen sie mich hier raus!"Wieder versuchte er die Türe mit einem Zauber zu öffnen und ein winziger spalt hellen lichts erschien vor ihm. Er hatte ees tatsächlich geschafft etwas zu bewegen. Dann jedoch zuckte er zurück. Alles begann an ihm zu brennen und das nichts um ihn herum erbebte, es schien beinahe so als würde sich alles drehen. Auch bei Professor Snaope vopr dem Toor war es nicht anders. Es schien beinahe so als würde das helle weiß anfangen zu aschmelzen. Ein Schmerzschrei entwich aaiden als er zusammengekrümmt an der türe des Tores hinabrutschte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   31.07.16 22:33

Minerva sah wie ihr Kollege die Situation hand habte und kämpfte mit Zweifeln. Doch was blieb ihnen übrig. Sie tat es ihm gleich und einige Flüche waren sehr schmerzhaft. Sie hoffte nur das Severus ide Schmerzen des Körpers nicht ebenfalls mit bekam. Sie wich so weit aus wie es ihr möglich war, schaffte es auch nicht verletzt zu werden. Sie waren immerhin vom Krieg noch recht geschädigt und wussten wie und was sie machen mussten um nicht verletzt zu werden. Das könnte hier nämlich den Tod bedeuten.

Severus hörte die Stimme des anderen. "Mr Aveyard versuchen sie ruhig zu bleinen!" meinte er, wusstejedoch das das leichter gesagt warr als getan. Er merkte wie der Körper des Jungen schaden nahm. " Ich stehe für das gerade was ich tat und nehme die Konsequenzen an! Also stehen sie verdammt noch mal auf und lernen sie sich in Kontrolle. Atmen sie tief durch und Konzentrieren sie ihre Magie auf meine. Sie werden hier heruas kommen, wenn das auch das letzte ist was ich tue!" erklärte er und schickte nun seine MAige aus. Es war schwer, er fühlte sich schwach und ausgelaugt. Schmerzen welche nicht seine waren ströhmten nun auch auf ihn ein, immerhin war er ja in diesem Körper gefangen. " Was auch immer sie erwartet. Es werden starke .. nien entsetzliche Schmerzen sein. Sie werden das durchstehen! Oder werde ich mit meinen Worten recht haben?! Wollen sie sich diese blöße geben und zum mörder werden ?! Beißen sie sich durch! Sie sind nicht alleine hier verdammt!" grummelte er. Seine Stimme hatte etwas verzweifeltes. Seine Kopfschmerzen waren so heftig dass er dachte sein Schädel würde explodieren, zudem hatte er das gefühl als würde der Böse geist ihn bald finden und es wohlmöglich beenden. Es war ihm gleich ob der Junge nun eine seite an ihm mit bekam, welche kein anderer sah oder jemals sehen würde. " Sie werden heute nicht sterben!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Alderan Cadel

avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 13.05.12

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   31.07.16 22:48

ls Aaiden registreite wer vor den toren stand war er erst überrascht, vor allem wenn man bedachte welche Schmerzen auf ihn einströmten, dann biss er sich jedoch auf die Zähne und knirschte sop laut mit diesen das man dies vermutlich noch draußen hören konnte. Der Professor hatte recht, er musste hier heraus kommen um die zu beschützen die es auf sich genommen hatten ihn an dieser schule zu unterrichten. Er musste Scarlett beschützemn die ebenfalls in der Quidditcharena war und vermutlich unglaubliches mit ansehen musste. Auch die Direktorin und selbst Professor Snape woltle er nicht verletzen und so presste er seine Stirn gegen den Kühlen Stein und ließ seine MAgie ausschweifen. Er konzentrierte sich so stark das der Schmerzn der auf ihn einströmtwe vergessen war und dann griff er nach dem Arm der sich ihm entgegenstreckte. Es war als würde die Magie des anderen TZZauberers eine menschliche gestalt haben und seine eigne opackte den Rettungsanker um sich daran hinaus zu ziehen. Mit einen Ohrenbetäubenden krachen prengte ein teil des Tores auf, so breit das ein ziemloich schmächtiger Junge würde durch passen und da die Seele von Aaiden ziemlich ausgelaugt war, hatte er glück. Mit letzter kraft zwängte sich der Geist hinaus ins strahlende hell. Preste die Hände auf den Stein um der Dunkelheit zu entfliehen und schleuderte den geist des anderen zauberes in dessein egenen Körper zurück. Jetzt war er an der reihe zu kämpfen und dem Wesen einhalt zu gebieten.

Wieder kreischte das wesen auf und einige der abgeschossenen Flüche prallten auf dessen Körper. Blut rann zwischen den fingern hervor die sich das wesen aufs gesicht presste und ein gurgeln war zu hören. "NEIN, WIE KANNST DU ES WAGEN!" Schwarzer nebel stieg empor und ganz plötzlich krampfte der Körper des schülers zusammen um sich gleich darauf zu löffnen und aus seiner haut traten Schwraze Funken heruas, wirbelten und waberten um dann in Augen und Mund des Schülers zu verschwimnden, Abrupt erloschen die Flammen und auch der Boden wurde wieder begehbar, jedoch vollkommen umgegraben. Mit einem seufzer Kippte der Maltretierte Körper zu seite und blieb reglos am boden liegen. Dieses mal hatten sie es vermutlich wirklich geschafft. Dennoch steckte Lupin seinen Zauberstab nicht weg als er erst zu Severus hinüber ging um zu sehen wie es diesem ging.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   31.07.16 23:12

Severus hatte den Jungen gehört doch ausgeatmet da er daraus zog, dass der Junge sich nun endlich zusammen riss. Nun konzentrierte sich Severus wieder auf seine Eigene Magie. Er war schwach genug und so würde er nicht zudem noch riskieren wollen, dass der Junge seinen Weg wegen ihm nicht fand. Er streckte seine Magie aus, wie ein Hand, welche Aaiden nötige hlfe geben würde den Weg hinaus zu finden, oder eher, durch die Tore aus Stein zu brechen. ER fasste nach der Magie von Aaiden als er diese in der nähe spürte und zog ihn aus der Dunkelheit, was dazu führte das das Tor eingerissen wurde. Jedenfalls so, dass der Junge hinaus klettern konnte. Hinaus aus seinem Gefängniss. Severus warf ihm einen letzten blick zu, welcher wohl so etwas wie entschuldigung und stolz darüber zeigte, dass er seinem Schüler wenigstens zeigen konnte, wie dessen sturkopf richtig ein zu setzen war. Wenn man stur blieb und sich fest auf etwasversteifte, würde man auch nicht so schnell unter gehen oder sterben. Er merkte wie sein Geist schwächer und schwächer wurde, verschwand dann jedoch aus den Gedanken des anderen. Scheinbar hatte dieser ihm noch genug Kraft gegeben um in sienen eigenen Körper wieder zu finden. Er schloss die Augen und fand sich wieder in seinem bekannten Köroer zurück

Er schlug die Augen auf atmete tief durch udn hörte gerade noch das scheien dieses Wesens ehe auch der sich wimmeldne Boden verschwand. Er saß auf seinen Knieen und fühlte sich sehr schlapp. Kein Wunder. Er wusste nicht einmal was das andere Wesen war, ob es nun ein Zauberer war oder etwas anderes. Doch es hatte viel Kraft gebraucht um überhaupt hinein zu gelangen. Er rieb sich mit seinem Handrücken das Blut von seiner Nase weg und schaute etwas orientierungslos auf als Lupin zu ihm kam. Er schien gerade so wie in Trance zu sein, als wenn er noch nicht wirklich zu sich selbst zurück gefunden hätte. Doch als er die Augen des Mannes erkannte blitzte erkenntniss duch die schwarzen Augen und sein Körper spannte sich an. Er erhob sich, auch wenn er dabei gefährlich schwankte, was ihn dazu brachte sich unbewust bei Lupin ab zu stützen. Mehr als schwindel, Kopfschmerzen und Nasenbluten hatte er jedoch nicht davon getragen, wenn man von der Schwäche absah. Aber das rührte nur daher, dass er seinen Körper gänzlich verlassen hatte und zudem keinen Zauberstab verwendet hatte. Dafür hatte er sich echt gut gehalten. " Poppy. " murmelte er nur, da er das gefühl hatte sich bei mehreren Worten sonst auf die Schuhe des anderen zu übergeben. Doch diese Aufgabe hatte Minerva scheinbar bereits getan. Poppy hatte so oder so schon wache gehalten und kam nun auch angerauscht als sie von Minerva den Patronus zugeschickt bekommen hatte. " Musste das gerade einen tag sein NACHDEM er sich beinahe selbst geröstet hat?!" fauchte Poppy und kniete sich neben den bewusstlosen Jungen um bereits einige Sachen zu behandeln. Alleine das Gift musste sie schnell neutralisieren, was mit den richtigen Tränken auch kein wunder war. Selbst Severus gab sie einige Tränke welche er ohne zu murren annahm und hinunter stürzte. Sie schmeckten wiederlich, das wusste er ja auch schon vorher. Doch sie halfen. Die Welt drehte sich nun viel weniger als vorher, auch wenn er sich noch immer unbewusst an Remus abstützte. Weitere Schimpfteraden folgten von Poppy als sie dem Jungen weitre Tränke den Hals hinunter schüttete. Scarlett hatte sich ebenfalls zu dem Feld hinunter begeben. Auch wenn es schecklich gewesen war was sie gesehen hatte. Ahnte sie dass es nicht Aaidens Schuld war. Sie war eben doch ein sehr loyales Mädchen. Und da Aaiden vorher so freundlich und ehrlich gewesen war, glaubte sie nicht daran das Aaiden dies zu gelassen hätte, wenn es in seiner macht gestanden hatte. Somit half sie Madam Pomfrey schließlich dabei den Jungen in den Krankenflügel zu bringen. Auch die restlichen lehrer folgten schließlich. " Bringt den Miesepeter mit auf die Krankenstation. Ich will mir das mit dem Nasenbluten ansehen.. Bis jetzt scheint es noch nicht aufgehört zu haben. " mumelte Poppy noch den befehl und verschwand dann. Severus gab einen genervten wiederwortlaut von sich, wusste jedoch dass es wahrscheinlich besser wäre der aufforderung zu folgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Alderan Cadel

avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 13.05.12

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   14.08.16 11:12

Lupin war froh das es vorbei war, er hatte beinahe damit gerechnet das der Junge oder was auch immer es gewesen war,, die ganze Schule auseinander nehmen würde. Selbst jetzt befürchtete der verteidigungslehrer das sie ihn nicht vollständig neutralisiert hatten, auch wenn Mr. Aveyard bewusstlos am Boden lag. Er stützte den dunkelhaarigen Professor der besorgniserregend Blass aussah und etwas orientierungslos schien. Bei dieser Art von Zauberei die dieser angewandt hatte war es aber auch kein Wunder. Auch als dieser nach einigen Zaubertränken wieder etwas grade stehen konnte ließ er Snape nicht los und murmelte leise Flüche auf sich selbst als er sag wie der Junge vom Boden aufgehoben wurde. Sie hatten ja sehen wollen wie mächtig die Zauberstablose Magie in diesem war und sie hatten ihn damit beinahe getötet, oder eher verschwinden lassen. Denn anscheinend hatte die Magie einen weg gefunden sich selbst zu befreien und den jungen einzusperren. Nun würden sie um einiges behutsamer vorgehen und den Jungen nicht bis aufs Blut reizen,. wenn er denn Überlebte. Als Poppy sich mit den anderen Lehrern entfernte bugsierte auch der braunhaarige den dunklen ins Schloss hinauf und in Richtung Kranken Flügel, die Proteste ignorierte er gekonnt. Als sie angekommen waren drückte er den Zaubertranklehrer auf ein Bett und stellte sich selbst etwas beiseite, er wollte keineswegs stören oder im weg stehen. Der Junge wurde während dessen au das Bett neben dem dunklen gelegt und war immer noch bewusstlos. Die Verletzungen im Gesicht und Brustbereich sahen schlimm aus und auch der restliche Körper war ziemlich malträtiert, dennoch sorgte sich Lupin am meisten um den geist des Jungen der mit Sicherheit am meisten gelitten hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   14.08.16 13:08

Da murren nicht half ergab er sich tatsächlich nach einigen Wiederworten seinem Schicksal und fand sich schnell im Krankensaal wieder, wo Lupin ihn auf einem Bett absetzte. Man reichte ihm schnell einige Tücher, um sich diese vor die Nase zu halten, damit er zumindest nicht alles voll blutete. Denn die behandlung des Schülers ging nun einmal vor. Dieser hatte viele schwerwiegende Verletzungen eingesteckt, was mehr als kritisch war. Doch Poppy war nicht umsonst die Krankenschwester von Hogwarts. Ihre Hände waren heilend, und vollbrachten das eine oder andere Wunder. Gut nur das Severus ihren Vorrat von jeglichen Zaubertränken erst vor einiger Zeit aufgefüllt hatte. Dies kam ihnen nun zu gute und sie verschwendeten keine weitere Zeit. Severus schaute nicht zu dem anderen hinüber. Doch konnte so oder so nichts mehr sehen, da der Vorhang vorgezogen worden war, damit man Aaiden in ruhe behandeln konnten. Immerhin kamen auch der eine oder andere Schüler hier vorbei. Und diesen wollte man nur ungerne eine Show präsentieren. Er hoffte wirklich das es ihm schnell wieder gut ging. Was bei der behandlung von Poppy zwar sicher war, dennoch war der weg dorthin auch bei ihr recht schmerzhaft. Er seufzte. Dankbar darüber das man ihn nicht weiter ansprach starrte er vor sich ins Leere. Sein Geist war noch immer etwas verwirrt und schien noch nicht gänzlich wieder im Körper angekommen zu sein, was man an seinen geweiteten Pupillen erkennen konnte. So wirkte er geradezu als wenn er etwas genommen hätte. Doch er spürte eindeutig kein Hochgefühl. Eher sank der Gedanke daran, was passiert war, nun wirklich in seinem Geist ein und verankerte sich mit unter als Warnung in seiner Seele. Es war ein unangenehmes Gefühl. Außerdem wurde ihm klar das er das ausgelöst hatte. Das brachte ihn dazu seine Augen etwas zu verängen. Selbst wenn er ihn nur gereitzt hatte weil die anderen das wollten... Er hätte auch einen anderen Weg gehen können. Plötzlich sehnte er sich in seine Gemächer zurück. In sein Privates Labor, dort war keiner erlaubt und dort war er alleine. Er musste nicht von anderen gesehen werden, wollte es in diesem Moment auch nicht. Er richtete sich leicht schwankend auf und lief los. Er ging an Lupin vorbei und ignorierte auch die Worte von Poppy welche ihm befahl da zu bleiben. Er wollte nur von dort weg. Weg von dem Schüler, welcher seinen momentanen Zustand nur wegen ihm hatte, weg von einer wütenden Poppy und von den Augen welche ihn mit einem seltsamen Ausdruck bedachten. Er empfand plötzlich panik. Seine Schritte waren etwas stolpernd, so als wollte er dringend vor etwas fliehen. Er achtete nicht einmal darauf dass Schüler ihn so aufgelöst sehen konnten. Nicht mehr weit bis zu meinen Räumen.dachte er bloß, noch immer einige Tücher an seine Nase, doch die Blutung war wohl so weit gestoppft. Dennoch wollte er später einen Trank zu heilung und zur Blutrekonstruktion trinken. Er fühlte sich plötzlich so beengt in seinem eigenen Körper. Wenn er ehrlich war, war das letzte mal wo er sich so gefühlt hatte, zu dem Moment gewesen nachdem er Dumbledore sein Leben genommen hatte. Er rannte beinahe Minerva um, welche gerade einige Nachrichten verschickt hatte und nun selbst auf dem Weg in den Krankenflügel war. Er nahm sie nicht einmal wirklich wahr, stolperte etwas von ihr zurück und machte einen bogen um sie um schließlich in den Kerkern zu verschwinden.

Minerva war überrascht und schockiert den Tränkemeister so zu sehen, jedoch zu sehr um den Schüler besorgt um diesen auf zu halten, schaute sie ihm nach um schließlich ihren Weg fort zu setzen. Dort begegnete ihr allen vorran eine wütende Poppy. " Wie gehts ihm? " fragte sie als sie zu Lupin trat. Sie hofte das Poppy schon etwas zu dessem zustand gesagt hatte. " Und was war mit Severus los? Er wirkte... verwirrt ... " sie zog ihre Brauen zusammen. Nicht das dieser sich wegen der Sache noch fertig machte. Das würde für sie alle einen mehr als schlecht gelaunten Zaubertränkelehrer bedeuten. Aber sie sorgte sich nicht nur deswegen. Eher auch wegen Severus selbst. Jedoch machte sie sich im moment mehr sorgen um das Wohlergehen ihres Schülers. Geschafft von dem Tag ließ sie sich selbst auff einen der Besucherstühle fallen. " Ich hoffe Poppy bekommt ihn wieder hin... wir sind.. nicht gerade zimperlich mit ihm umgegangen.. " meinte sie leise und wirkte nun älter als sie eigentlich war. (Sicher sie war schon alt, doch Zauberer und Hexen lebten ja im generellen länger als Muggel)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Alderan Cadel

avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 13.05.12

BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   14.08.16 14:16

Als Severus sich taumelnd aufrichete bekam Lupin es kaum mit, da dieser durch eine Lücke des Vorhangs welche Poppy vor sie gezogen hatte spähte. Es sah wirklich schlecht aus, natürlich er wusste sie würde ihn wieder hin bekommen, aber wie lange dies dauern würde wäre ausschlaggebend. Dann jedoch fühlte er den Luftzug den Snape verursachte als er sich an ihm vorbei zur Tür schob und er faste den anderen am Saum seines Umhangs, dann ließ er ihn jedoch loß, denn der Blick des anderen sprach Bände. Er hatte seinen Kollegen noch nie so gesehen, so aufgelöst oder eher in sich gekehrt. Mit knirschenden Zähnen schaute er diesem dann nur nach wie er aus dem Kranken Flügel stürmte. "Es hat doch keinen Zweck.." meinte der verteidigungslerher dann zu der Krankenschwester und ließ sich dort nieder wo Snape zuvor gesessen hatte. Er hörte das klirren von Glasviolen und das leise beharrliche Fluchen der korpulenten hexe die jede noch so kleine Verletzung untersuchte und mit verschiedenen Dingen behandelte. Dann einige Zeit später kam Minerva in den Kranken Flügel und ließ sich in seiner Nähe nieder. Sie wirkte so, wie er sich grade fühlte und er strich sich betreten durchs Gesicht. "Es wird schwer... vielleicht wird etwas zurückbleiben, dass kann man erst sagen wenn er die Augen aufschlägt und mit uns redet. Ich denke jedoch das körperlich alles wieder gut wird, es braucht halt nur seine zeit." Er seufzte ergeben und blickte dann zu der Direktorin. "Wir haben es verbockt oder?" dass war keine wirkliche frage, sondern eine Feststellung und er hatte dies schon innerlich für sich selbst bestätigt. Dann sah er als die ältere Frau den anderen Professor ansprach zur Türe. "Er gibt sich die Schuld, oder eher gesagt macht er sich vorwürfe das er nicht schneller Handeln konnte würde ich meinen, er hat es nicht ausgesprochen aber sein Blick verrät viel wenn er seine Maskerade nicht aufsetzt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: A Knew Story (HP Fanfc)   

Nach oben Nach unten
 
A Knew Story (HP Fanfc)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» MY STORY
» Sailor Moon RPG Forum - Another Story [Anfrage]
» American Horror Story
» eine etwas ungewöhnliche story
» Hauptgang: Geschichte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Geschichten  :: Hier wird jede Geschichte nur unter 2 angemeldeten Personen geschrieben (die Genres sind nur zum einordnen der Geschichten da) :: Genre: Fantasy-
Gehe zu: