Geschichten

Geschichten

Hier schreiben Personen Geschichten welche dies auch möchten.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
AutorNachricht
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   19.08.16 22:03

Caim antwortete nicht sofort und setzte sich mit einem Ruck auf bevor er Emiras antwortete. "Und das aus deinem Mund...", er fuhr sich mit einer Hand durch das Haar. Der Polizist seufzte. "Ich weis ja, ich weis...", meinte er und schaute Emiras in die Augen. "Schätze ich hab ein ähnliches Problem wie du.", meinte er und schmunzelte Leicht. "Du denkst doch auch ständig über Dinge nach, oder etwa nicht?", fragte er ohne den Blick vom Gesicht des Mannes zu nehmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   19.08.16 22:14

Emiras nickte leicht. " Ja as tue ich. " gab er zu und schaute Caim eine weile lang an. " Darum weiß ich auch wie wichtig es ist, ab und an ab zu schalten. Sei es denn mithilfe eines Buches oder einer anderen Tätigkeit. " er zuckte mit den Schultern. " So habe ich bisher immer geregelt. Doch wenn man sich durchgehend nur auf eine sache konzentriert kann das SChädlich werden. " erklärte er und überlegte noch etwas. " Ich mache mir sorgen dass du darunter leidest. "stellte er schließlich etwas zögerlich fest. Es war beinahe so als wäre es ihm etwas peinlich das so zu sagen. " Schließlich möchte ich nicht das du irgendwann an übermüdung stirbst. " rechtfertigte er sich schließlich. Sicher Caim war ein Vampier. Doch selbst ihn würde es nach und nach dahin raffen wenn er keine Ruhe bekam. " Aber ich verstehe dich. Mein Geist kommt auch nur selten zur ruhe. "
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   19.08.16 23:49

"Ich weis, für gewöhnlich sind die Fälle aber nicht so verzwickt.", erklärte Caim und faltete die Hände. "Ich finde einfach keinen Ansatzpunkt. Je weiter ich suche desto mehr Ungereimtheiten kommen hinzu und statt antworten kommen mehr Fragen auf.", erklärte er stützte die Ellenbogen auf die Oberschenkel, beugte sich leicht vor. Nach einem Moment den er schwieg, seufzte er und schaute in Richtung Boden. "Ich glaube ich gehe etwas trainieren, da bekomme ich den Kopf am besten frei.", meinte er und stand schließlich auf. "Was ist mit dir?", wollte er von dem jungen Mann gegenüber wissen bevor er die Klinke der Türe in die Hand nahm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   19.08.16 23:54

Emiras betrachtete ihn und nickte leicht zögerlich. Er verstand schon was der andere Meinte, doch er hieß es noch immer nicht für gut, wenn dieser sich zu sehr verausgabte. " Ich bin ja nicht mit deinen Fällen vertraut, sonst hätte ich dir angeboten dir zu helfen... Doch da ich kein Polizist bin darf ich ja auch eigentlich nichts von den Fällen erfahren welche du bearbeitest. " meinte er und zuckte leichtmit den Schultern dann folgte er Caim mit seinem Blick wie dieser zur Tür ging. Als dieser ihn fragte ob Emiras mit kommen wollte überlegte er und wog ab was besser wäre. Schließlich nickte er. " Scheinbar brauche ich nun auch mehr bewegung als vorher.. Außerdem würde ich gerne etwas ausprobieren was ich gelesen habe. " stellte er fest und folgte Caim somit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   20.08.16 1:18

Somit begaben sich die beiden Männer wieder in die Tainingshalle. Caim begann sein Training wie immer, mit einigen Runden laufen um sich auf zu wärmen anschließend wurden die Muskeln gedehnt. Anschließend begann er mit Kletterübungen an den Seilen bevor er sich an die Kletterwand begab. Er kletterte die Wand hinauf und wieder hinunter. Unten angekommen machte er auf einer der Holzpodeste, welche zum Üben von Sprüngen waren eine Pause. In der Zeit beobachtete Emiras.
Das Hemd hatte er sich schon längst ausgezogen und es neben einem der Fenster auf den Boden geworfen. Seine Haut glänze vom Schweiz. Nach der kleinen Pause stand er auf, dehnte sich abermals und lief noch etwas.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   20.08.16 1:30

Emiras drehte wie auch Caim einige runden und dehnte sich danach ebenfalls wie gewohnt. Er hatte gelesen dass er für die Übungen besser gedehnt sein sollte, sonst könnten wohlmöglich Zerrungen auftreten. Dann stand er ruhig mitten im Raum. Sein Hemd hatte er bereits ausgezogen, alss er die Runden gelaufen war. Nun stand er dort und suchte innerliche Ruhe. Er schloss die Augen. Dann nach einigen Minuten der ruhe begann er sich zu rühren. Er ging in eine etwas stabilere Position und ging so langsam einige Figuren durch. Für den Anfang sah es sehr seltsam aus. Ebenso wie er dabei die Augen geschlossen hatte. Sein Körper war ruhig, er schien sich komplett entspannt zu haben. Immer und immer wieder wiederholte er die Begegungen bis sie schneller wurden und sich langsam zu etwas zusammensetzten was man Kampfkunst nennen konnte. Er ließ immer neue Figuren hinzu kommen, welche er dann jedoch immer erst recht langsam ausübte, ehe sie ein teil des seltsamen tanzes wurden. Auch wenn es nicht anstrengend aussah, war es das. Die Innere ruhe mit den völlig enspannten Muskeln und die daraus folgenen Harten bewegungen, waren wirklich sehr anstrengend. Er musste genau darauf achten die Muskeln von jetzt auf gleich an zu spannen und wieder zu lockern. Und das in richtiger Kombination.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   20.08.16 15:08

Nach wenigen Runden, lies Caim sich langsam auslaufen und streckte sich abermals. Anschließend ging er zu einem Regal das an der Wand stand und nahm eine, darin auf einer Halterung ruhenden, Eisenstange. Diese bewegte er etwas mit den Armen, kräftig hin und her, las er Gewicht und Handhabung prüfte. Danach ging er, während er Emiras beobachtete zu einem Gerüst, das etwas von einer Leiter ohne Sprossen  hatte. in den beiden metallischen Balken, welche an Boden und Decke befestigt worden waren. Waren Einkerbungen, ähnlich wie Hacken, in Richtung Boden eingearbeitet. Die Untersten waren etwas auf 2m Höhe und gingen in einem Abstand von ca. 50cm Abstand bis unter die Decke.
Caim drehte sich zu Emiras um, während er sich zwischen den beiden Balken positionierte und die Stange in beide Hände nahm. "Woher kannst du das?", wollte er wissen, als Emiras seine Übung scheinbar beendet hatte, vielleicht war es auch nur eine Pause. Danach ging der Polizist in die Hocke und machte einen Satz. Mit einem lautem metallischem Geräusch rutschte die Stange in die Verankerung an der Caim nun hin und daran Klimmzüge machte. Nachdem er einige gemacht hatte,zog er sich an die Stange, schwang die Beine und nahm somit Schwung um die Stange aus der Verankerung eine weiter hoch zu setzen und dort wieder Klimmzüge zu machen.
Man sah ihm die Anstrengung an und doch strahlte der Vampir eine innere Ruhe und Zufriedenheit aus. Nach und nach arbeitete sich Caim so weiter die metallische Leiter hinauf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   21.08.16 20:30

Emiras hatte sich so weit entspannt das er um sich herum nichts wirklich wahr zu nehmen schien, was jedoch nicht stimmte. Denn ohne die Augen zu öffnen antwortete er auf Caims frage, ließ sich jedoch nicht von seiner konzentration abbringen. " ICh habe davon gelesen. Einige Bilder waren mit darunter, doch sonst gehe ich nur den anweisungen nach. Es ist ein altes buch gewesen was aus dem Ausland kam. Aus China um genau zu sein. Vor 5 Jahren verbrannte es mit anderen Büchern. Es war aus der Sammlung des Lords Norland. " stellte er fest. Als er das Buch gelesen hatte war er gerade mal 3 Jahre alt gewesen. Damals hatte er sich so auch die Leseweise der Chinesischen Schrifftzeichen angelernt. Natürlich ohne das wissen von seinen Eltern. Damals war er in diesem Haus noch wilkommen gewesen. Vor fünf jahren brannte das gesammte Anwesen jedoch gänlich nieder, mit allen bewohnern und angestellten welche sich darin befunden hatten. Der Lord selbst war bei einer seiner Reisen in den Südlichen Osten ums leben gekommen und nie wieder gesehen. Doch wenn er ehrlich war, kannte er jedes einzelne Buch der Bibliothek des Lords. Als Kind hatte er, sobald er lesen konnte, das konnte er sehr früh, die vielen Bücher in einer rasenden Geschwindigkeit in sich aufgesogen. Und darunter auch einige Werke welche einzlstücke waren. So hatte er auch sämtliche sprachen gelernt, später lernte er diese auch in der anwendung und aussprache, so das er viele Sprachen sprechen könnte, als sei er mit dieser Aufgewachsen. Und noch mehr konnte er lesen. " Es ist eine Verteidigungskunst bei welcher man ruhe und nüchternheit beweisen muss. Man muss nicht stark sein um diese an zu wenden. Ich denke mir könnte sie demnach vom vorteil sein. Selbst wenn ich durch... meinen nunigen Zustand stärker bin als gewöhnlich. Sie nennt sich im übrigen Kung Fu." erklärte er und atmete tief durch. Dann beendete er seine Bewegungen und ging in seine Ausgangsposition zurück um sich wieder zu lockern und schließlich seine Augen zu öffnen. Er schaute schließlich zu ihm. " Es ist dennoch recht anstrengen, wie ich merke. "
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   21.08.16 21:29

"Das...ist jede...Kampfart.", antwortete Caim mit Unterbrechungen in denen er sich an der Stand hochzog. Laut rutschte diese immer wieder in die Verankerungen ein, wenn er sich ein Stück weiter nach oben gearbeitet hatte. Der Schweiß rann über seinen nackten Rücken und Oberkörper und tropfte anschließend hinunter auf den Holzboden. als er die oberste Position erreicht hatte machte Caim 20 oder 30 Klimmzüge bevor er an der Stake hing und laut und stark atmete. Auch wenn er ein Vampir war, würde er sich vielleicht so manche Knochen brechen, würde er unkontrolliert aus dieser Höhe hinunter fallen.
Schließlich strafften sich seine Muskeln wieder mehr an, als Caim die Beine langsam anhob, anzog und sich wie bei einem Salto drehte, bevor er die Beine über die Stange legte und die Arme los lies. nun hing er Kopf über an der Leiter, die Arme baumelten nach unten und er blickte auf Emiras herab. Das schweißnasse Haar klebte ihm im Gesicht. "Ich hab schon mal davon gehört....hatte aber noch nicht die Gelegenheit es mal aus zu probieren.", keuchte er und begann nach einer kurzen Pause hängende Kniebeugen zu machen. Die Arme hinter dem Kopf zog er sich nur durch die Bauchmuskeln in Richtung Stange hoch um kurz danach wieder an der Stange zu hängen. "Aber... übernimm... dich nicht,... auch wenn du.... nun generell... kräftiger bist... dein Körper... ist dennoch... untrainiert.", erklärte er und nach knapp 50 Kniebeugen lies er sich weider schlaff an der Stange hängen. Er wirkte glücklich als er so da hing und Emiras kopfüber beobachtete. "Das wird schon, mit der Zeit.", meinte er dann und fügte nach einer Pause hinzu: "Wenn du es beherrscht kannst du es mir ja irgendwann mal beibringen. Vorerst wir es nichts mit einer Reise in den Osten.".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   21.08.16 21:44

Er nickte leicht. Sicher Anstrengend waren alle kampfarten. Aber so gesehen war es ja eine, welche hauptsächlich konzentration bedarf und für Leute war, welche weniger kraft hatten. Durch diese Kanpfart konnte mann die Stärke des gegners ablenken und gegen diesen drehen. Wie wusste er zwar aus seinen Studien, doch anwenden würde er das bestimmt erst einmal nicht können. Immerhin hatte er keinen Gegner und jemand anderem diese Kampfkunst bei zu bringen würde wohl recht schwirig sein. Zumal er es zwar erklären konnte, mit der Kampfart an sich jedoch keine wirklichen erfahrung hatte. " Wenn du willst werde ich es dir irgendwann beibringen. Doch erst muss ich es selbst richtig beherschen und erfarungen sammeln. " stellte er fest. Da er ja so oder so auf der Schwarzenliste der Mafiosis war, würde er wohl oder übel irgendwann Gelegenheit dazu bekommen. Als Caim meinte das eine Reise in den Osten vorerst unmöglich wäre blinzelte er verwirrt. " .. Du.. hast es in betracht gezogen dort irgendwann einmal hin zu gehen ? Sprichst du den die SPrache ?" fragte er und überlegte. Bestimmt sprach Caim einige Sprachen,immerhin war er schon sehr alt. Außerdem war Chinesisch so zu sagen die zweite Weltsprache. Nach Englisch so zu sagen. Demnach würde es ihn nicht verwundern wenn Caim diese ebenfalls sprechen konnte. Er war sich im übrigen eh nicht sicher, ob er etwas konnte was Caim nicht schon längst gemeistert hätte. JEdoch war auch zu bedenken das die meisten Adligen von Englsischen Blut sich nie wirklich weit in die Welt hinaus getraut hatten. Oder eher, sich darum gekümmert hatten andere Kulturen kennen zu lernen. Da war Emiras ja so oder so schon immer anders gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   21.08.16 22:26

"Irgendwann, sicherlich.", meinte Caim. "Währe nicht unsere erste Reise ins Ausland.", erklärte Caim und lautes, metallisches klirren verriet das er sich langsam wieder hinunter schwing, dieses mal jedoch mit seinen Beinen. "Aber Chinesisch kann ich nicht. Ehrlich gesagt...bin ich noch nie einem Chinesen begegnet.", erklärte er und machte auf halber Strecke Pause. "Etwas Japanisch aber auch nur Bruchstück haft. Als wir einmal da waren, war ich noch klein.", sagte er und überlegte kurz. "Sprachen sind nicht meine Stärke, das ist eher das Gebiet deiner großen Schwester.", fügte er hinzu. Nach wenigen Minuten und einem weiterem lauten metallischem scheppern, landete Caim hockend auf dem Boden, mit der Metallstange in den Händen. Er stand auf und drehte sich zu Emiras um. Kurz darauf schüttelte er den Kopf einmal hin und her um das nasse Haar aus dem Gesicht zu bekommen und schaute den jungen Mann anschließend an. Überrascht schaute er auf als die Standuhr aus dem Wohnzimmer 18:00 Uhr läutete. Langsam wanderte er zurück zum Regal um die Metallstange wieder auf ihre Halterung zu legen. "Ist echt schon bald Zeit fürs Abendessen? ", Caim schüttelte den Kopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   21.08.16 22:34

Emiras blinzelte etwas überrascht. " Ich dachte... weil du ja schon so lange lebst... " meinte er und blinzelte als er merkte dass er ohne es zu wollen wieder das alter des anderen ansprach, weshalb er den Satz unvollendet ließ. Dann hielt er inne als Caim meinte, das seine Große Schwester da besser begabt sei. " Welche meinst du denn ?" fragte er nun zögerlich. Er war sich sicher dass alle drei älter waren als er. Doch es wunderte ihn innerlich noch immer, das Caim nicht so viele Sprachen gelernt hatte. Doch da traf wohl das mit dem Meiden der anderen Kulturen ein. Oder zumindest der sprachen. Nicht dass er Caim als ignorant befand. Der weißhaarige überlegte eine weile. " ICh war noch nie im Ausland, doch ich habe viele Bücher gelesen.. Es wäre schön einmal aus dem englischen Trott hinaus zu kommen. Als Caim die Zeit ansprach wirkte Emiras erneut überrascht. " Die Zeit scheint wie verflogen. " meinte er und machte sich daran sich sein HEmnd wieder an zu ziehen.
Als er dies getan hatte, wurden sie auch schon zum essen gebeten. Doch selbst vorher hatte Emiras, nachdem Caim ihn auf das Abendessen hatte aufmerksam gemacht hatte, die vielen Speisen gerochen. Somit machte er sich auf den WEg zum Speissesaal. Jedoch hatte er vorher noch einmal zu Caim geschaut, als wollte er ihm sagen, dass er nur ungerne alleine dort auftauchen wollte. Außerdem ging erh sehr langsam, so das der andee schnell aufholen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   21.08.16 22:46

"Lu, natürlich ist neben mir immerhin die älteste. Aber ehrlich gesagt war es mir nicht wichtig alle Sprachen zu können.", antwortete Caim und ging um sein Hemd auf zu heben. Doch er schien es nicht eilig zu haben, das Essen würde nicht weg laufen daher ging Caim gemütlich, mit dem Hemd über die Schulter geworfen langsam zum Ausgang der Halle. Doch er ging nicht in den Speißesaal sondern auf die Treppe zu und hinauf.
"My Lord?", fragte eines der Dienstmädchen als sie ihn die Treppe hoch gehen sah. "Ich bin nur eben duschen.", erklärte der Polizist mit einer kurzen Handbewegung und war damit auch schon im Badezimmer verschwunden.
Keine Zehn Minuten später kam er erfrischt und mit einem Handtuch bekleidet wieder heraus um in sein Zimmer zu gehen. Er zog sich eine kurze Stoffhose und einen Huddi an, bevor er den anderen in Richtung Speißesaal folgte und sich zu ihnen an den Tisch setzte. Die Drei Mädchen unterhielten sich derweil angeregt und lachten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   21.08.16 22:51

Emiras hatte gemerkt das Caim offensichtlich nicht so schnell in den Speisesaal wollte, hatte leise geseufzt und war schließlich in den großen Raum eingetreten. Sicher der Vormittag hatte sich sehr angenehm gestaltet und er war auch mit den anderen Familienmitgliedern warm geworden. JEdoch war es ihm noch immer lieber, wenn Caim mit im Raum war. Da er nicht wirklich viel Sport gemacht hatte, war er auch nicht verschwitzt und roch nicht einmal unangenehm, wofür er dankbar war. Dann wartee er auf die anderen, oder eher, auf Caim, denn nur dieser schien zu fehlen. Die drei Mädchen waren in ein Gespräch verttieft was wohl ausgeprägte MAysanz zeigte. Sie lachten nämlich, doch Emiras wollte nicht lauschen und hatte demnach seine Gedanken bei sich gelassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   22.08.16 22:39

Das Abendessen verlief soweit ruhig, lediglich die Mädchen waren die ganze Zeit am tuscheln und warfen ihren beiden Brüdern hin und wieder vielsagende Blicke zu. Als sie mit dem essen fertig waren, fragte Lyciel: "Dürfen wir schon aufstehen?", weshalb ihr Vater aufschaute. "Was ist den mit euch los? Was seit ihr denn so am tuscheln?". "Das ist ein Geheimnis, Papa.", lächelte Marry. Caim schaute auf und zog eine Augenbraue hoch.
"Sollten wir uns Sorgen machen?", fragte er das Lu kicherte und den Kopf schüttelte. "Das ist ein Geheimnis Bruderherz.", damit verließen die Drei den Speißesaal und verschwanden in ihrem Zimmer. "Die hecken doch irgendwas aus.", meinte Caim das sein Vater schmunzelte bevor er ein weiteres Stück des Fleisches aß. "Lass sie doch.", meinte seine Mutter. Caim seufzte leise. "Ich ahne fürchterliches.", meinte er leise und aß somit schweigend weiter.
Als sie fertig waren stand er schließlich auf und machte sich langsam auf den Weg zur Treppe und in Richtung Schlafzimmer. Wie die meiste Zeit, lief er im Anwesen Barfuß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   22.08.16 22:50

Emiras hatte das Getuschel so weit ignoriert und sich auf sein Essen konzentriert. Das befand er im Moment als wichtiger als Gespräche, welche er so oder so nur als wispern und flüstern wahr nehmen konnte. Demnach versuchte er nicht einmal hin zu hören. Als er so weit gesättigt war erhoben sich die Mädchen um hinaus zu gehen. Dabei lauschte er schließlich doch dem kleinen Gespräch, konnte jedoch nicht damit anfangen. Sicher er hatte ein ungutes gefühl. Doch das hatte er städnig. Und wieder konnte er nicht sagen warum. Er folgteCaim hinaus. Jedoch dauerte es noch etwas, somit war Caim einiges vor ihm. Er wusste nicht warum doch er fühlte sich plötzlich so schläfrig. Dabei hatte er doch an diesem Tag nicht einmal viel gemacht..
Er beschloss duschen zu gehen. Danach würde er schlafen gehen. Naja, jedenfalls nahm er sich dies vor, doch vielleicht packte ihn doch noch das interesse, ein Buch zu lesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   29.08.16 21:26

Somit kehrte nach und nach größere Ruhe in der Villa ein. Der Großteil der Dienerschaft zog sich ebenfalls zurück und die meisten Lichter erloschen. Caim betrat das Schlafzimmer, lies die Türe jedoch offen. Während er langsam auf das Bett zu ging öffnete er mit einer Hand das Hemd sowie den Gürtel und Hose, danach lies er sich anschließend rücklings auf das große, weiche Bett fallen. Dieses gab unter seinem Gewicht leise ächzend nach. Das dunkle Haar und der leichte, freie Stoff lagen wild um ihn herum.
"Warum geht der Urlaub nur immer so schnell rum..?", murmelte er und starrte an die Decke. "...Vier Tage...", seufzte er und schloss die Augen. Das wenige Licht aus der Halle war starke Schatten in den Raum und auf Caims Gesicht. Langsam öffnete er wieder die Augen. "Morgen wird ein sehr interessanter Tag.", meinte er leise zu sich selbst und ein schmunzeln trat auf sein Gesicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   29.08.16 21:38

Er hatte das warme Wasser genossen als es ihm über den Körper geronnen war. Doch jede Dusche fand mal ein ende, egal wie angenehm diese doch war. ER seufzte und trat aus der Dusche um sich ab zu trocknen und anschließend an zu ziehen. Dann begann er den Weg zu Caims Zimmer, welches er selbst nun ja auch bewohnte. Jedoch zögerte er bevor er eintrat. Sollte er Caim zumindest signalisieren dass er hienin kam? Er beschloss dies zu tun und klopfte ann. Dann betrat er den Raum und betrachtete Caim welcher auf dem Bett lag. Dieser starrte an die Decke. Er hatte nicht mit bekommen was der andere mannn kurz vorher gesagt hatte, dem nach dachte er sich auch nichts in dieser richtung. " Gehst du schlafen ?" fragte er schließlich und machte es somit an Caim fest, ob er selbst noch etwas lesen würde oder einfach ins schlafland fliehen sollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   29.08.16 21:56

Caim hatte sich jedoch trotz Emiras klopfen nicht gerührt. Als dieser ihn ansprach überlegte er: "Hm...". "....ich denke.", meinte er nach einer kurzen Pause und hob schließlich leicht den Kopf um Emiras an zu sehen. "Tut dir keinen Zwang an, wenn du noch lesen willst oder sowas." meinte er und setzte sich auf. "Für gewöhnlich lese ich auch...hin und wieder...aber momentan nicht.", meinte er als er aufstand und an Emiras vorbei ging um die Türe hinter diesem zu schließen. Dabei klimperte leise die Gürtelschnalle.
Anschließend ging er wieder zum Bett zurück und um dieses herum zu seiner Seite, während er sich das Hemd aus zog und die Hose ab streifte bevor er sich auf die Bettkante setzte und die Unterarme auf die Oberschenkel stützte während er sich leicht vorbeugte.Für einen Moment blickte er vor sich bevor seine Augen in den Augenwinkel wanderten und Emiras beobachteten. Anschließend setzte er sich aufs Bett, lehnte sich an die hölzerne, mit unzähligen Kopfkissen bepolsterte Kopfwand und schlug die Beine übereinander. Anschließend griff er mit der rechten Hand auf seinen Nachttisch und stellte sich den Aschenbecher auf den Bauch bevor er sich eine Zigarette anzündete und den Kopf in den Nacken legte. Mit geschlossenen Augen zog er genießend an dem Glimmstängel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   29.08.16 23:17

Emiras nnickte zögerlich und betrachtete wie der andere Mann aufstand, an ihm vorbei ging, die Tür schloss und schließlich zu seiner Seite des bettes ging um sich aus zu ziehen und es sich dann dort bequem zu machen. Mit einem Glimmstängel im Mund und dem Aschenbecher auf dem Bauch. Er gab so irgendiwe schon ein verdammt sexy bild ab. Doch Emiras vertrieb diesen Gedanken, so schnell dieser gekommen war, wieder. Er bewegte sich nun auch auf das Bett zu, etwas nachdenklich daüber ob er nun lesen sollte oder doch nicht. Er beschloss schließlich, dass er nicht mehr lesen würde. Da hatte er bestimmt am nächsten Tag noch genug zeit. Er ging nämlich davon aus das dieser Geburtstag genau so wie alle anderen sein würden. Er würde sich in der Bibliothek verkichen und dort dann warten bis der Tag wieder vorbei war. Danach kam der Tag an welchem seine Eltern für Tod erklärt worden waren, aber da seine Eltern ihn nach wie vor mies behanelt hatten, gab er nicht viel darauf. Doch eine gewisse düstere Atmosphäre würde er wohl auch da nicht unterdrücken können. Er setzte sich auf das Bett und überlegte einige weitere Momente, biss er sich schließlich sein Hemd über den Kopf zog und die Hose wechselte. Er schlief nicht gerne ohne Kleidung, doch wollte er nicht in den gleichen Kleidern herum laufen in welchen er auch geschlafen hatte. Somit blieb es bei der Stoffhose und einem freien, bis auf die Verbände, welche er sich nach dem duschen gehen wieder neug umgewickelt hatte, Oberkörper. Schließlich schlüpfte er mit den Beinen unter die Decke und wirkte einen Moment noch unschlüssig, bis er sich jedoch hin legte. Sein Blick war auf Caim gerichtet, welcher ja demnach neben ihm lag. " Rauchst... du eigentlich viel ?" fragte er nach einer weile und betrachtete den anderen. Er wollte ihn nicht stören, doch würde sich vor dem Schlafengehen gerne noch etwas mit Caim unterhalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   30.08.16 0:16

Caim bließ den Rauch über sich in die Luft, als er ausatmete und öffnete langsam die Augen. Während er den Qual langsam umher ziehen beobachtete antwortete er ruhig: "Hab ich mal. Habs mir irgendwann wieder abgewöhnt, auch wenn es uns Vampiren nicht Schadet, war es eine schlechte Angewohnheit...die ich leider nicht ganz los geworden bin, wie du siehst.". Erneut zog er an der Zigarette. "Bei der ganzen Grübelei und dem Stress von der Arbeit, brauch ich das hin und wieder doch noch.", fuhr er fort, nachdem er nach einer Pause abermals den Qual ausgeatmet hatte. Der Stoff der Kissen raschelte, als er den Kopf leicht zur Seite neigte um Emiras an zu sehen. "Stört dich das?", fragte er schließlich mit der Zigarette im Mundwinkel. Nahm sie jedoch daraufhin aus dem Mund und lies die Hand auf seiner Brust ruhen. Langsam glomm der Tabak dahin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   30.08.16 0:37

Emiras betrachtete Caim, wärend dieser Sprach. Sein Blick ruhte beinahe starrend auf ihm, auch wenn in seinem Blick Wärme und Zuneigung zu finden war. Er lauschte seinen Worten. Also das war ebenfalls eines seiner Schlechten angewohnheiten gewesen ? Emiras konnte das verstehen. Er hatte schon viele Leute gesehen welche viel geraucht hatten. Nur waren das alles Menschen gewesen, glaubte er zumindest. Denn nun war er sich nicht mehr wirklich sicher ob es tatsächlich alles normale Menschen gewesen waren, welchen er in seinem ganzen Leben begegnet war. " Ah, nein ich habe nichts wirklich dagegen. Ich wollte nur fragen. In der Stadt... habe ich dich nie rauchen sehen.. Nicht dass du denkst ich habe dich im spezifischen beobachtet oder so... Ich bin halt Postbote gewesen.. demnach.. " er brach ab und seufzte. Ihm müsste das nicht einmal peinlich sein... Selbst wenn er Caim beobachtet hätte. Er rückte etwas näher zu Caim und kuschelte sich etwas an dessen seite. Er wusste nicht warum er dies nun machte, doch er mochte Caims nähe, selbst wenn dieser eine kühle Körpertemperatur hatte. " Mich stört eigentlich wenig. Es sei denn du nimmst drogen. Das würde mich stören. Aber da du ein Polizist bist, nehme ich an, dass du von so illegalen Zeug die finger lässt. " stellte er fest und seine Munwinkel zuckten leicht, wwas wohl ein angedeutetes seeeehr schwaches Lächeln zu sein schien. " Stört dich diese angewohnheit ?" fragte er schließlich. Es konnte ja sein das Caim es störte wenn er rauchte, immerhin meinte er das er leider nicht von dieser Angewohnheit los gekommen war. " ... Hast du schon versucht es zu ersetzen ? Mit etwas anderem ?" er wusste das man das leicht falsch verstehen konnte, was er sagte.... doch wenn er es genau betrachtete, war ihm das recht. Er musste sich nicht schämen dass er sich zu Caim hingezogen fühlte. Der Mann wusste das ja so oder so schon.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   30.08.16 18:59

Bei den Worten des jungen Mannes, musste Caim schmunzeln und wandte für einen Moment den Blick ab. "Nein, hab ich aber mal...", gab er zu. "Wir Vampire neigen dazu alles mal aus zu probieren, Schaden kann es uns zwar nicht...aber man hat ja auch Zeit. "Nein, an sich stört sie mich nicht immerhin bekomme ich es selbst in den seltensten fällen überhaupt mit.", erklärte er dann und schaute wieder auf Emiras neben sich hinunter. Mit einem hauchfeinem doch sanftem Lächeln auf den Lippen, begann er plötzlich Emiras durch das weiße Haar zu streichen. "...Bislang nicht.", meinte er schließlich und zog wieder an der Zigarette.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ukitake Juschiro
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 22
Ort : Ecke Oberhausen

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   30.08.16 19:48

Emiras wirkte etwas grummlig, als Caim meinte das er Drogen schon einmal ausprobiert hatte, da sie ihm ja nicht schaden würden und er ja eine menge zeit hatte. Ins geheim bekam er nun die sorge dass er das irgendwann auch einmal so sehen würde. Er hasste Drogen und es war schrecklich genug für ihn dass er offt mit diesen zu tun gehabt hatte. In der Zeit bei der Mafia. Doch selbst wollte er sie niemals nehmen oder jemanden direkt verabreichen. Das hatten damals immer andere übernommen weil er dafür noch `zu jung´gewesen war. Mann hatte ihm mit 7 Jahren schon an einen Operationstisch gelassen um dort Leichen auseinander zu flücken und um zu sehen was im Körper wie funktionierte oder wo genau sich was befand, doch für Drogen war er selbst mit 14 Jahren noch zu jung gewesen. Er glaubte allerdings, das die anderen selbst diese Drogen konsumiert hatten und einfach nicht teilen wollten. Nicht das Emiras jemals etwas davon freiwillig eingenommen hätte. Als er meinte das seine schlechte Angewohnheit zu rauchen ihn eher weniger störte nickte er leicht und überlegte dann. Vielleicht hätte er doch nichts sagen sollen. Scheinbar wollte Caim gar nicht aufhören, immerhin schien es ihn nicht wirklich zu stören. Als er jedch spürte wie sich Caim ührte und ihm durchs Haar strich schaute er ihn wieder eine weile lang an. Er mochte dieses gefühl. Schließlich schloss er die Augen. Er mochte es wenn Caim ihm durch das Haar strich. Anderen hätte er vermutlich kurzerhand die HAnd abgeschlagen oder zumindest hinein gebissen, doch bei Caim.. nein, ihm würde er wohl alles durchgehen lassen. Er schmiegte sich etwas näher an Caim und lächelte wieder ganz matt. Der andere roch so gut. " .. Hm. Wenn du nicht aufhören willst, werfe ich es dir nicht vor. Mir ist es gleich ob du rauchst oder nicht.. " erklärte er: `ich mag dich auf beiden Wegen.´ fügte er in Gedanken hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freund-geschichten.forumieren.net
Haruka Hatake

avatar

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 10.04.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   30.08.16 20:07

Caim sagte dazu nicht behielt die Mine jedoch bei. Nach Zwei weiteren Zügen drückte er schließlich die Zigarette aus, stellte den Aschenbecher zurück und atmete den letzten Qual aus bevor er sich schließlich zu Emiras unter die Decke begab. Der junge Mann drehte sich zu diesem auf die Seite, gab ihm eine Kuss in das weiße Haar und legte schließlich seine Arme um diesen. Kurz darauf schloss Caim die Augen und schlief fast sofort ein. Durch Emiras wärme schmiegte er sich jedoch unbewusst näher an diesen an.
Somit wurde es auch bei den beiden im Zimmer still. Lediglich das leise Rascheln der Bettdecke war zu hören, wenn sich einer der beiden bewegte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon   

Nach oben Nach unten
 
Iris und »†Ðêå†h~Šîñæuš™© - Bloody Moon
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 18 von 21Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Iris Zero~Das Internat~
» Iris' Shipping List
» Iris Marye McKenzie
» Wolves of the moon
» Bloody Lovegame , B&B production ;D

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Geschichten  :: Hier wird jede Geschichte nur unter 2 angemeldeten Personen geschrieben (die Genres sind nur zum einordnen der Geschichten da) :: Genre: Fantasy-
Gehe zu: